Die Lage

      Dem Dax scheint das Kriegsgeschrei um Syrien zu schmecken.

      Röttgen meinte ja gestern im DLF sinngemäß, wenn wir nicht solche Weicheier wären, könnten wir schon fünf Jahre lang in Syrien im Schützengraben liegen. Wobei das vermutlich ein "Politiker-wir" war, das siebte Personalpronomen, das eigentlich "ihr" bedeutet. Was ein Glück, dass die Kriegsministerin vergessen hat, Unterhosen, Knobelbecher und Kindersitze für die Panzer zu bestellen. Merkel weiß das natürlich, hatte die Nulpe ja extra installiert, und lehnte vorerst ab, zukünftig nur noch im olivgrünen Hosenanzug aufzutreten und als Oberbefehlshaber im Kriegsfall plötzlich an allem Schuld zu sein. Ein gewisser Ischinger fand das heute morgen gut, ihm mangelte es aber an Alternativen. Immer das Gemecker von den Rängen, die Wattebäusche kommen schon. Die FDP Transatlantiker wollen auch gerne Blut sehen, es ist einfach zu langweilig ohne. Gysi meinte, die Amis und die Briten hätten immer schon gelogen, äh ihre eigene Wahrheit gepflegt, er will erst mal Brutkästen und Massenvernichtungswaffen sehen - die Derivate reichen ihm nicht.

      Alles nur wegen der Mars-Saturn-Konjunktion (am 3.4.), zum Glück zieht der Mars weiter.
      Auch unsere Gedanken sind wircksame Factoren des Universums. Novalis

      Aus aktuellem Anlass: Government and banks are joined at the hip.
      Na, dann wollen wir mal hoffen, dass der Mars weiter zieht. Auf die Bewegungen der Planeten ist ja Verlass, auf die Menschen leider weniger. (Gab dazu auch eine schöne Aussage von Wallenstein bei Schiller, aber daran will ich im Moment gar nicht denken, weil es dort kein Happy End gab.)

      Aber mal eine andere Beobachtung: Am WE wird ja bei Lang&Schwarz gehandelt, Sa. von 10-12 und So. 17-19 Uhr, und LS hat auch seine eigene Dax-Indikation während der LS-Handelszeiten, den LS-Dax (ls-tc.de/de/). Der LS-Dax stand am Samstagvormittag bei 12405,5 Punkten oder 37 Punkte unter dem Freitagsschlussdax von 12442,5, aber heute Nachmittag bzw. eben hat er bei 12453,5 Punkten notiert, 11 Punkte höher als Freitag Abend und 48 Punkte höher als am Samstagvormittag.

      Bei IG Markets scheint es aber auch so etwas wie einen Dax zu geben, der am WE gehandelt wird (Weekend Germany 30 (.GDAXI)) und der notiert zeitgleich bei Verkauf 12436.6/ Kauf 12446.6 (ig.com/de/indizes/maerkte-indizes/weekend-germany-30).

      Keine große Differenz, aber immerhin. Als ich das vorhin gesehen habe, habe ich gleich bei LS angerufen (geht tatsächlich auch am Sonntag) und gefragt, ob der LS-Dax nicht auch eine Geld-Brief-Spanne hat und ob man den direkt handeln kann. Anscheinend kann man nicht, weil LS keine CFDs anbietet sondern nur Turbos und Optionsscheine etc. und die Dame am Telefon hatte auch nicht so richtig Lust, auf meine Fragen zu antworten, aber wenn es am WE unterschiedliche Dax-Stände bei unterschiedlichen Brokern gibt, dann würde sich ja schon die Frage stellen, warum da keine Arbitrage stattfindet.

      Neu

      Ich glaube viele Privat Anleger , die in sichere „Dividenden-Titel“ investiert haben,
      reiben sich die Augen, wenn sie in Ihr Depot reinschauen und merken, dass eine „Philip Morris“ kurz mal um -16% eingebrochen ist.
      dabei haben sich doch nicht in spekulative Werte investiert ?! ;)
      Auch einige Pensionsfonds und Versicherungen sollten doch dieses Absturz zu spüren bekommen.

      app.handelsblatt.com/unternehm…-abstuerzen/21195372.html

      Neu

      finde ich jetzt nicht wirklich schlimm/dramatisch - zumal sich die Aktie seit der Abspaltung mal locker vervierfacht hat. Jetzt ist sie halt wieder auf einem attraktiveren Niveau, die Bewertung war schon recht "überschäumend". Persönlich bin ich auch schon vor über einem Jahr ausgestiegen, da mir 100 EUR schon sehr krass vorkamen (und die Rendite dann auch nicht mehr so umwerfend war). Eine kleine Erinnerungsposition (20 Stück) habe ich noch, den "Einbruch" gestern habe ich gestern aber gar nicht mitgekriegt. Danke für den Hinweis, vielleicht beschäftige ich mich jetzt noch mal intensiver damit.
      Für IQOS machen sie enorm viel Werbung, wahrscheinlich wird sich das auch langfristig durchsetzen. Im Marketing sind die schon verdammt gut. Marlboro war ja auch ursprünglich mal ein Produkt für Frauen, dass man durch geschicktes Marketing komplett gedreht hat ("Cowboy").
      Ich habe heute beim Einkaufen mal darauf geschaut, neben den Cigaretten-Packungen werden für IQOS sog. "heets" verkauft, ich konnte die Verpackungen aber nicht sehen, ob da auch diese fiesen "schocker-Bilder" drauf sind. Selber habe ich davon keine Ahnung - ich rauche nicht und habe es auch noch nie getan. Das invest in Tabak-Werte war für mich ein psychologischer Trick. Ich habe mich immer tierisch über Raucher geärgert weil die überall die Luft verpesten und Null Rücksicht auf ihre Umgebung nehmen. Nachdem ich dort investiert war hatte ich wenigstens die persönliche Genugtuung: das Geld was du da verpulverst und in die Luft bläst, landet bei mir auf dem Konto. :)

      Neu

      Ich kauf keine Zigaretten-Firmen, insofern schau ich die nicht so an. Aber bei Altria hab ich gestern mal draufgeschaut und ich würd die kaufen, wenn keine moralische Blockade wär.

      Gibt aber viele ähnliche (Anleihe-Aktien), die ordentlich zurückgekommen sind. Z.B. Kraft Heinz, neulich schon mal erwähnt, oder ähnliche.

      Ich find da viel Zins-Anhebung vorweggenommen. Ob's so kommt, mal schaun.
      When a management with a reputation for brilliance tackles a business with a reputation for bad economics, it is the reputation of the business that remains intact.

      W. B.

      Investment is most intelligent when it is most businesslike.

      B. G.

      Neu

      Aber die Schweizer Zentralbank hat ziemliche Fremdwährungsreserven aufgebaut, die sie wieder loswerden muss. Könnte also etwas dauern, bis der Kurs weiter fällt.
      "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
      (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."

      (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

      Neu

      twitter.com/EddyElfenbein/status/988453391474020352

      So wild ist die momentane Aktienblase gar nicht. in den letzten 25 Jahren habe sich der DJIA ver-7,1-facht. Von vor 75 auf vor 50 Jahren ebenfalls schon ver-6,7-facht. Wenn Eddys Zahlen stimmen.
      Auch unsere Gedanken sind wircksame Factoren des Universums. Novalis

      Aus aktuellem Anlass: Government and banks are joined at the hip.

      Neu

      Hab jetzt nicht auf den Tag genau geschaut, aber stimmt:
      boerse.de/historische-kurse/Dow-Jones/US2605661048
      »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
      »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
      »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
      Buffett