TUI, antizyklischst

  • Wo wir grad dabei sind alte Aktien auszugraben.


    Hat kürzlich mal jemand TUI angesehen?

    Die hat es in 2018-heute ja auch ordentlich zerlegt.


    Bin Kennzahlenmäßig dennoch nicht überzeugt, und einen tollen Track-Record für geschicktes Management hatten sie zumindest früher ja nicht.

    Oder gibt es Anzeichen dass sich das geändert hat?


    pasted-from-clipboard.png

    Exponentialfunktion zu Polynomfunktion zu linearer Funktion verhält sich wie: Darth Vader zu Frodo zu Mickey Mouse.

    "If you have a nail and a hammer, then use it!"

  • TUI hab ich auch schon länger auf dem Radar. Was mich da vorsichtig macht, ist, dass ich selbst eigentlich etwas im Sinne eines Reisebüros quasi gar nicht (mehr) nutze. Zuletzt als Student mal noch.


    Inzwischen, privat wie geschäftlich, Flüge über google, Hotels über tripadvisor, dann meistens booking.com oder agoda. Ist so einfach und angenehm, so empfinde ich das zumindest.


    Oder schätze ich Tui da inzwischen falsch ein? Die haben ja inzwischen auch selbst Hotels und Flieger, etc.? Aber die reine Vermittlung von Pauschalreisen, naja, ich denke das wird schwieriger.

    When a management with a reputation for brilliance tackles a business with a reputation for bad economics, it is the reputation of the business that remains intact.


    W. B.


    Investment is most intelligent when it is most businesslike.


    B. G.

  • Bei TUI werde ich das Gefühl nicht los, dass der Vorstand den Aktienkurs bewusst nach unten geprügelt hat. Die suchen ja regelrecht nach negativen Meldungen um gleich mit Warnungen loszulegen. Genauso wie bei der Boeing Geschichte . Sofort kam die Gewinnwarnung.


    Genauso wie damals bei Adidas 2014.


    Kurz vor seinem Weggang hat er mit einer Warnung den Kurs stürzen lassen und hat sich zu 57,14€/Aktie eingedeckt. Bisher noch nicht verkauft und der Kurs ist bei über 225€ . 2016 ist er ja weggegangen . Er hat sich sozusagen seinen Abschied nochmals versüssen lassen.


    https://www.manager-magazin.de…gene-aktien-a-985723.html


    Bei TUI durfte nun endlich Zetsche nach einer Sperre im Februar 2019 in den AR bei Tut einsteigen. Gleich hat er sich mit Aktien von über 1 Millionen € mit TUI Aktien eingedeckt. Sozusagen war die "Gewinnwarnung" von TUI ein "Willkommensgeschenk" für Zetsche.

    Nach jeder Gewinnwarnung bei Tui hat sich der Vorstand Joussen mit TUI Aktien eingedeckt.

    Er hat bereits einige Millionen in Tui Aktien drin.


    https://www.businessinsider.de…ui-ar-chef-werden-7130161

    https://www.finanzen.net/insidertrades/TUI


    Ich vermute mal , dass nun einige private auf Grund der Meldungen mit aufgesprungen sind und hoffen im Zug mitfahren zu können. Daher denke ich, dass die Aktie in nächster Zeit sehr volatil sein wird um die Gruppe abzuschütteln und daher der Kurs noch weiter Richtung Süden gehen wird.

    Wenn man sich die Foren wallstreet-online usw. durchliest sind und wollen einige wg. den Insidertrades dabei sein.


    Ich vermute, dass sich gute Einstiegskurse im Sommer ergeben könnten , wenn die Masse genervt das Handtuch geworfen hat.


    Ist nur meine Theorie.

  • Immer wenn Foren wie WO zuviel über eine Aktie diskutieren (positiv währen der Kurs runter geht), lasse ich meine Finger davon... Bauchgefühl....

  • Was mich noch stört:
    Der Reisemarkt boomt doch WIE SAU.

    Die Leute fliegen wie irre in den Urlaub zur Zeit. Die Flughäfen sind überfüllt, die Ziele ebenso.


    Und dennoch darbt TUI.

    Was soll erst sein wenn der Tourismusmarkt mal eine Delle bekommt?


    Das ist doch wie einem Ölbohrer der bei einem BRENT Preis von 120 USD schon Probleme hat...

    Exponentialfunktion zu Polynomfunktion zu linearer Funktion verhält sich wie: Darth Vader zu Frodo zu Mickey Mouse.

    "If you have a nail and a hammer, then use it!"

  • Der Threadtitel ist Programm: TUI, antizyklischst


    Wer sehr mutig ist, kann hier einen Schnapper machen

    Kurs 3 Euro

    Gewinn 2019 0,71 pro Aktie, im Mittel der letzten 5 Jahre 1,09 Euro

    Eigenkapital im Konzern: 3,9 Mrd. Euro, Finanzschulden 2,0 Mrd. Euro

    Börsenwert 1,8 Mrd. Euro

    4. Quartal 2019 schon Verlust


    Edit: Allzeittief erreicht/durchbrochen, seit 1991. 70% Verlust in den letzten Wochen.

  • Hier im Forum hatte einer auch Tepco nach Fukushima gekauft Da muss man echt kalt duschen um sowas zu machen.


    TUI kommt ohne Staatshilfe nicht durch behaupte ich jetzt mal.


    Edit: Noch härter (und günstiger) wären Carnival Cruises. KGV 2019 bei 2 oder 3. Wenn schon, dann richtig.

  • Edit: Noch härter (und günstiger) wären Carnival Cruises. KGV 2019 bei 2 oder 3. Wenn schon, dann richtig.


    Ich fände es gut, wenn es ein gesetzlich geregeltes generelles Debt Moratorium für 3 oder 6 Monate geben würde, sowohl für Business wie für Privatleute (Hypotheken). D.h. alle Kreditzahlungen werden 3 Monate ausgesetzt, und die Laufzeiten hinten verlängert. Das könnte eine ganze Reihe von Unternehmen retten, auch solche, die Schiffe finanziert haben.


    Die Banken wären auch geschützt, weil am Ende weniger Kredite abgeschrieben werden müssen, und könnten bei der Maßnahme durch die Zentralbank abgeschirmt werden.

    An der Börse kennt man den Preis von allem, aber den Wert von nichts.

    Edited once, last by nixda ().

  • Was haltet ihr eigentlich generell von booking.com?


    Ich meine nicht jetzt, die werden sicher noch eine ganze Zeit leidern, aber für die Watchlist oder zum Abfischen irgendwo unter 1.000 falls sie nochmal abtauchen?
    Also ich benutze die privat eigentlich nur noch, finde das super komfortabel...


    pasted-from-clipboard.png

    Exponentialfunktion zu Polynomfunktion zu linearer Funktion verhält sich wie: Darth Vader zu Frodo zu Mickey Mouse.

    "If you have a nail and a hammer, then use it!"

  • Was haltet ihr eigentlich generell von booking.com?


    Ich meine nicht jetzt, die werden sicher noch eine ganze Zeit leidern, aber für die Watchlist oder zum Abfischen irgendwo unter 1.000 falls sie nochmal abtauchen?
    Also ich benutze die privat eigentlich nur noch, finde das super komfortabel...


    pasted-from-clipboard.png

    ich verspreche: Wenn ich mein Geld von meiner USA Buchung von denen zurück bekomme, investiere ich jeden Cent in die davon...

  • ich verspreche: Wenn ich mein Geld von meiner USA Buchung von denen zurück bekomme, investiere ich jeden Cent in die davon...

    Das läuft eigentlich immer reibungslos. Habe dort schon oft storniert.


    Falls storno nicht möglich, anrufen bei booking und um kulanz bitten. Die sind super freundlich und klären das dann mit dem Hotel.

    Wurde bei mit immer stattgegeben.

    Exponentialfunktion zu Polynomfunktion zu linearer Funktion verhält sich wie: Darth Vader zu Frodo zu Mickey Mouse.

    "If you have a nail and a hammer, then use it!"

  • Was haltet ihr eigentlich generell von booking.com?

    Ich habe schon elf Buchungen in 2020. Ab und an habe ich aufgrund der hohen Gebühren Mitleid mit den Hotels und rufe direkt an, bereue das aber fast jedes mal aufs Neue: Telefonpreis ist teurer als booking.com und bleibt es auch, wenn man darauf hinweist oder die Stornierungsmöglichkeit fällt weg. Einig bei MotelOne klappt das direkt buchen bei mir ganz gut (3 Buchungen in 2020 ;)

  • Ich habe auch gute Erfahrungen mit booking.com gemacht. Bei 2 Gelegenheiten hatten die Hotels meine Buchungen ohne mit mir zu reden einfach gecancelt. Hätten sie mich kontaktiert und mir den Grund genannt, hätte ich halt wo anders gebucht und gut ist. Aber so stand ich erst einmal verwundert vor dem Nichts. Anruf bei booking. Die haben das zu meinen Gunsten und zu meiner vollen Zufriedenheit geregelt.

    Durch dieses Vertrauen bauen sie sich mMn einen Moat auf. Aber es gilt auch Buffetts Spruch: es dauert Jahre Vertrauen aufzubauen, aber nur Minuten es zu zerstören. Es ist also permanent harte Arbeit, dieses Vertrauen zu halten.

  • Hat jemand ne Meinung zu der Aktie?


    Tue mich schwer so Wachstumsmodelle zu pricen.

    Exponentialfunktion zu Polynomfunktion zu linearer Funktion verhält sich wie: Darth Vader zu Frodo zu Mickey Mouse.

    "If you have a nail and a hammer, then use it!"

  • Nachdem ich fast ausschliesslich über booking.com Hotel- und Ferienwohnungen buche habe ich mir auch die Aktie zugelegt.


    Also ich habe mir die Firma nicht im Detail angeschaut aber ich habe eine Meinung von Morning* dazu:

    Fairer Wert ca 2000$ / Stand 16.03.2020

    Moat: Narrow

  • Was haltet ihr eigentlich generell von booking.com?


    Ich meine nicht jetzt, die werden sicher noch eine ganze Zeit leidern, aber für die Watchlist oder zum Abfischen irgendwo unter 1.000 falls sie nochmal abtauchen?
    Also ich benutze die privat eigentlich nur noch, finde das super komfortabel...


    pasted-from-clipboard.png


    Ich finde das auch superkomfortabel. Ich suche dort nach Unterkünften, buche früh kostenlos stornierbare Zimmer, wenn der Reisetermin naht, gehe ich auf die Website des gebuchten Hotels, wenn die Preise dort nicht aberwitzig höher sind (normal sind sie niedriger), buche ich dort neu und storniere dann bei booking.com. Das Stornieren klappt wirklich einwandfrei.

    Bekanntlich hält man ja nur jene Menschen für normal, die man noch nicht so gut kennt. (SPON)

  • Also, ich buche an die 200 Hotel-Nächte pro Jahr und davon wahrscheinlich 90 % über Booking.com.


    Ich habe ursprünglich immer bei tripadvisor.com verglichen und bin dann aber fast immer bei booking gelandet. Preise sind normalerweise mit am niedrigsten, ich finde auch die Seite etc. ganz angenehm und übersichtlich etc., aber vor allem, was mir am wichtigsten ist, man bekommt dort quasi immer eine Option mit Rechnung vom Hotel, das ist dort wohl das normale. Das gefällt mir eben bei expedia etc. nicht, da bekomme ich eine Rechnung aus Singapur oder es kostet deutlich mir, diese Option. Manchmal mache ich auch Agoda, die haben teilweise das selbe und manchmal etwas günstiger, aber die gehören ja auch dazu.


    Übrigens, Flüge suche ich inzwischen normal immer über google. Und buche dann nach Weiterleitung normal direkt über die Fluglinie.


    Also, ich bin ein sehr zufriedener Booking.com-Kunde, ich empfehle es oft weiter (obwohl ich nichts davon habe) und ich glaube sie haben eine große Markt-Dominanz. Die große Frage ist halt ob ihnen jemand wie google mal das Wasser abgraben möchte. Aber die trauen sich das vielleicht gar nicht, sonst bekommen sie evtl. noch mehr Ärger bzgl. Monopol-Stellung etc.


    Aja, und das andere Thema kann ich auch bestätigen, ich war schon mehrmals in Hotels an der Rezeption und hab gefragt, wie schaut's aus, direkt? Nein, fast alle (wenige Ausnahmen gibt es, das sind dann normal privat geführte oder kleinere Hotels) sagen ganz offen man soll online buchen, das sei günstiger.

    When a management with a reputation for brilliance tackles a business with a reputation for bad economics, it is the reputation of the business that remains intact.


    W. B.


    Investment is most intelligent when it is most businesslike.


    B. G.