Welcher Online-Broker?

  • Falls ihr auf Prämien bei Comdirect schielt:
    Wartet doch einfach bis die mal wieder ein Depot-Übertrags-Angebot haben.

    Das ist eigentlich recht regelmäßig 1x im Jahr oder so der Fall.


    Und dann gibt es je nach Depotübertrag gleich mal 500 oder auch 1000 EUR.


    Die Depotführung ist übrigens immer kostenlos wenn man mind. 2 Trades pro Quartal hat.


    wp

  • Ich hatte einmal festgestellt, dass Anleihentrading bei Comdirect extrem teuer ist. Ich habe dort schon einmal einen dreistelligen Betrag für einen Trade in Rechnung gestellt bekommen, und das hat mich dann veranlasst, den Account zuzumachen.

    Nationalökonomie ist die Metaphysik des Pokerspielers

  • dass Anleihentrading bei Comdirect extrem teuer ist

    Kann ich jetzt gerade nicht nachvollziehen. Meine Gebühren beim letzten Anleihenträde betrugen mehr oder weniger 0,25%, das ist ziemlich ähnlich wie beim Aktienkauf (allerdings deutlich mehr als die 3,90 EUR flat, die Al Sting für Neukunden gepostet hat). Generell ist die comdirect von der Gebührenstruktur teurer als andere Broker wie flatex.

    "Foreign aid is a phenomenon whereby poor people in rich countries are taxed to support the life-styles of rich people in poor countries" - Lord Peter Bauer

    Einmal editiert, zuletzt von cktest ()

  • Comdirect


    Vorteile aus meiner Sicht:

    - Wertpapierkredit: Praktisch bei Abstauber-Limits oder für schnelle Reaktionen auf kurzfristige Gelegenheiten.

    - Relativ großes Angebot an handelbaren Wertpapieren, v.a. auch ausländische.

    - Sehr gute Suchfunktion für Wertpapiere.

    - Sehr hilfreiche Musterdepot-Funktion.

    - Ansprechpartner bei Problemen gut erreichbar, immer freundlich, häufig überraschend kompetent.


    Nachteile:

    - Abrechnung erfolgt über Commerzbank; wenn etwas schief oder ungewöhnlich läuft, ist letztlich das Backoffice der Commerzbank zuständig, man verhandelt aber über die Comdirect.

    - Die neuen Anleger-Schutzregelungen werden restriktiver ausgelegt als bei anderen Banken.

    - Gebühren sind etwas höher als bei anderen Brokern.

  • Vielen Dank für die Einschätzung!
    Ist also als Zweitdepot für kompliziertere und exotischere Aktien, bei denen Servicebedarf entstehen kann, gut geeignet.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Und dann gibt es je nach Depotübertrag gleich mal 500 oder auch 1000 EUR.

    Bei der Targobank gibt es bis zu 5.000

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Naja, die Targo-Bank ist für mich, ähnlich wie die Deutsche Bank, eh auf der roten Liste der indiskutablen Banken.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Naja, die Targo-Bank ist für mich, ähnlich wie die Deutsche Bank, eh auf der roten Liste der indiskutablen Banken.

    Kann ich nicht wirklich nachvollziehen, bin Kunde seit über zwei Jahrzehnten.

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Kann ich nicht wirklich nachvollziehen, bin Kunde seit über zwei Jahrzehnten.

    Ich habe es bei Verwandten erlebt, die mit der Citibank in die Schuldenfalle rutschten und darin ausgenommen wurden, ähnlich wie hier beschrieben: https://www.sueddeutsche.de/wi…ch-ueberschuldet-1.900890


    War definitiv ihre Schuld, mehr Geld aufzunehmen als sie schultern konnten, und das zu ungüstigen Konditionen. Aber die Citi tat alles, um es ihnen schmackhaft zu machen, und war kaum erreichbar, als sie es angehen wollten - menschlich ganz mieses Psychospiel.

    Sie kamen schließlich über eine siebenjährige Privatinsolvenz aus der Falle heraus - schmerzhaft, aber lehrreich.


    Sicher, die Bank heißt mittlerweile Targobank und hat einen anderen Eigentümer, aber den Mitarbeitern vertraue ich keinen Meter, rotes Tuch. Auch wenn ich Kredite eh nach Möglichkeit vermeide.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Ich weis das viele, die nicht mehr kreditwürdig waren, gerne zur Citibank gegangen sind, weils dort noch möglich war, Kedit zu bekommen.


    Da ich aber keine Konsumkredite nutze, hatte ich dieses Problem nie.

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Mal wieder was Neues. Trade Republic. in den Startlöchern.

    Auf Lang und Schwarz Hamburg für 1 EUR handeln.


    Zitat

    Provisionsfreier Handel

    Du kannst provisionsfrei in Aktien und ETFs investieren. Es fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Handelsgeschäft an – unabhängig von der Größe der Order

    1€ pro Order? Wow, das sind echte Kampfpreise!

    Zitat

    Zu welchen Kursen kann ich handeln

    Du handelst an dem an der Börse Hamburg betriebenen elektronischen Handelssystem LS Exchange. Die Kursqualität wird börslich überwacht. Die Spreads sind an den Referenzmarkt XETRA, soweit dort handelbar, gebunden.

    LS Exchange? Dahinter dürfte Lang&Schwarz stecken.
    Ein Börsenplatz mit so niedrigen Kosten dürfte schnell eine hohe Liquidität auf sich ziehen.

    Das wäre nach Wikifolio eine zweite beachtliche Markteinführung. Klingt so, als sollte ich mir die Firma wieder einmal genauer anschauen, der Börsenkurs ist ja gut zurückgekommen.

    Zitat

    Wie funktioniert provisionsfreier Handel?

    In den letzten drei Jahren haben wir mit moderner Technologie eine leistungsfähige digitale Bank aufgebaut. Wie viele andere Broker auch, erhalten wir eine Rückvergütung vom Handelspartner. Auf dieser Basis können wir Dich durch unsere effizienten Strukturen von hohen Orderprovisionen befreien. Es fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Handelsgeschäft für die Abwicklung an.


    Stellt sich für mich noch als Frage: Geht das nur via Handy-App oder auch via Desktop?
    Ich fremdele noch mit Geldgeschäften via Handy (Verlust/Diebstahl, Hack - alles bei Handy leichter)


    Klingt auf jeden Fall spannend

    https://www.gruenderszene.de/f…ade-republic-bank-solaris

    https://www.dgap.de/dgap/News/…er-broker/?newsID=1120913

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

    Einmal editiert, zuletzt von Al Sting ()

  • Zitat

    Du handelst an dem an der Börse Hamburg betriebenen elektronischen Handelssystem LS Exchange.


    Das scheint ein Angebot an Minderjährige zu sein. Oder lasst ihr euch in der Geschäftswelt ungefragt duzen?

    "I am not buying anything right now. I am mainly looking out the window." (Jim Rogers, Feb. 2012)

  • Das scheint ein Angebot an Minderjährige zu sein. Oder lasst ihr euch in der Geschäftswelt ungefragt duzen?

    Ja, das setzt sich immer mehr durch, finde ich auch viel angenehmer als das Siezen. Nerviger finde ich momentan das Mensch*innen & Co.

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Da bin ich wohl altmodisch. Bei der Geschäftsanbahnung ist Duzen für mich ein absolutes NoGo, außer man zielt wirklich auf Jugendliche ab.

    "I am not buying anything right now. I am mainly looking out the window." (Jim Rogers, Feb. 2012)

  • Da bin ich wohl altmodisch. Bei der Geschäftsanbahnung ist Duzen für mich ein absolutes NoGo, außer man zielt wirklich auf Jugendliche ab.

    Du fühlst dich bei einem Du abgestoßen und andere bei einem Sie - schwere Kiste, im Real-Live kann man pokern, bei einer Webseite hat man keine Info über den Nutzer.

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett