Immobilien

  • Zurück zu der Beobachtung, die Preise würden in M fallen:


    Ich halte das für gut möglich, dass das Top hinter uns liegt.
    Hatte es woanders schonmal erwähnt, aber in München fällt die Bevölkerung seit einigen Monaten entgegen der bislang (linear extrapolierten) Erwartungen.
    Das Rathaus veröffentlicht hierzu recht detailierte monatliche Daten:


    https://www.muenchen.de/rathau…natliche-Wanderungen.html


    Würd mich jetzt nicht wundern wenn der aktuelle Zyklus zu Ende sei.
    Das gab es ja 2000ff auch. Damals war auch die Hölle los am Mietmarkt und keine Besserung in Sicht. Mitte der 00er Jahre war es dann sehr einfach eine Wohnung oder Haus zu finden, weiß ich aus eigener Erfahrung. Das hätte 2000 auch keiner geglaubt.


    ps. Kennt jemand derartig detailierte Daten auch für Berlin, HH etc? Würde mich interessieren.


    wp

    Exponentialfunktion zu Polynomfunktion zu linearer Funktion verhält sich wie: Darth Vader zu Frodo zu Mickey Mouse.

    "If you have a nail and a hammer, then use it!"

  • Quote


    ps. Kennt jemand derartig detailierte Daten auch für Berlin, HH etc? Würde mich interessieren.
    wp


    Für Potsdam, also Berliner Umland, nimmt das Bevölkerungswachstum immer noch zu, Bevölkerungsprognosen werden stetig nach oben korrigiert. Einwohnerentwicklung als Indiz:
    ca. 2000 (Tiefpunkt): 128.000
    Aktuell: 175.000
    Prognose 2035: gerade von 195.000 auf 220.000 erhöht. http://www.pnn.de/potsdam/1248948/


    Auch die Zahl der Wohnungsneubauten steigt immer weiter an: http://m.maz-online.de/Lokales…aut-schneller-als-Hamburg


    Der langsamere Neubau in Berlin ist nicht zuletzt eine Folge einer völlig überforderten Verwaltung (Genehmigungsstau). Die wurde in Berlin in den letzten Jahren schlicht totgespart, und jetzt spürt man die Folgen überall.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

    Edited once, last by Al Sting ().

  • Der langsamere Neubau in Berlin ist nicht zuletzt eine Folge einer völlig überforderten Verwaltung (Genehmigungsstau). Die wurde in Berlin in den letzten Jahren schlicht totgespart, und jetzt spürt man die Folgen überall.


    Ich kann mich noch erinnern, als es in Berlin ein Rückbau von Wohnraum gab, weil da keiner wohnen wollte.


    Das Berlin von der ganzen Welt überrannt wird, konnte keiner ahnen ;-)

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • google-trends liefert bzgl. Suchhäufigkeit des Stichworts "Immobilienblase" für Deutschland dieses hier. Interessant auch die unterschiedlich Häufigkeit nach Bundesländern. Bayern voran.

  • Die Stadt "fleht" mittlerweile die Baufirmen an und die Schwarz Gruppe (Lidl , Kaufland) muss andere Mittel verwenden damit die Firmen überhaupt die Bauaufträge annehmen.

    Ich denke das ganze fliegt uns noch um die Ohren:


    "Überhitzter Baumarkt lässt Preise in die Höhe schießen


    ,,

    Stadt flehte Anbieter an

    "Auf die erste Ausschreibung hin bekamen wir null Angebote", berichtet Hajek. Danach habe man zwei Anbieter "angefleht". Das vorliegende Angebot sei günstiger und "leider alternativlos". "Zähneknirschend", so Hajek, müsse man es akzeptieren, da die Erschließungsarbeiten schon diesen Sommer parallel zur Sanierung von Kaiserstraße und Ebert-Brücke angepackt werden müssten - und der Straßenabschnitt nicht ein zweites Mal gesperrt werden sollte.

    ...

    Hajek ließ durchblicken, dass auch die Schwarz-Gruppe für ihre Parkhaus-Erweiterung keinen Anbieter gefunden und deshalb eine an der Lidl-Großbaustelle in Wimpfen tätige Firma "quasi genötigt" habe...."


    https://www.stimme.de/heilbron…hiessen;art140897,4060207


    Eine Heidelcement muss doch Geld drucken, oder?

  • Lt. diverser Zeitungsmeldungen (hier FAZ) hat sich in Q4/2019 der Neuvermietungsmarkt deutlich beruhigt. Das könnte auf eine baldige Beruhigung der Immopreise hinweisen. Ok, nur ein Quartal und nur Neuvermietung nicht Bestandsmieten. Eine Fliege macht noch keinen Sommer.


    Erfreulicherweise seien in den meisten Orten (inkl. diverse Großstädte!) die Löhne in den letzten Jahren so stark gestiegen, dass die Mieten sogar erschwinglicher geworden seien.


    Und in Berlin wirft der Mietdeckel womöglich Schatten voraus - Überraschung:

    >>

    Die Fachleute stellen [für Berlin] im Vergleich zum Vorjahresquartal einen überproportionalen Rückgang an sanierten Wohnungen fest. „Wenn dies ein Effekt des Mietendeckels ist, dann würden günstigere städtische Durchschnittsmieten über schlechtere Wohnqualitäten erkauft“, warnt Empirica.

    <<

    Na so was aber auch. Das konnte wirklich kein Berliner Regierungspolitiker ahnen - bzw. ist ihnen wurst.

  • Was sich bislang gut hält sind Immo-Aktien.

    Vonovia zB ist grade mal auf dem Level vom September 2019 zurückgeworfen.

    Bin gespannt wann die noch unter die Räder kommen.

    Exponentialfunktion zu Polynomfunktion zu linearer Funktion verhält sich wie: Darth Vader zu Frodo zu Mickey Mouse.

    "If you have a nail and a hammer, then use it!"

  • Was sich bislang gut hält sind Immo-Aktien.

    Vonovia zB ist grade mal auf dem Level vom September 2019 zurückgeworfen.

    Bin gespannt wann die noch unter die Räder kommen.

    Wo soll da Corona schaden? Mietausfall?

    Es könnten ein paar Wohnungen frei werden, aber es gibt immer noch Nachfrage.

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Was sich bislang gut hält sind Immo-Aktien.

    Vonovia zB ist grade mal auf dem Level vom September 2019 zurückgeworfen.

    Bin gespannt wann die noch unter die Räder kommen.

    Vor allem die Aktien mit dem Schwerpunkt Gewerbeimmobilien werden leiden, denn dort ist die Zahlungsmoral bei Umsatzausfall besonders schlecht. Also DIC Asset, Dt. Konsum REIT, Dt. Industrie REIT, ...


    Besonders interessant ist Defama, dort möchte der Hauptaktionär & Vorstand die Ausfälle aus seinem Privatvermögen kompensieren.

  • Wenn ich jetzt wegen Corona meine Miete nicht zahle, dann kann der Vermieter doch erstmal nicht räumen lassen, oder?


    Falls das noch anderen so geht, dann ist das eher nicht so förderlich für die Mietrendite.


    Zudem gehen die spreads auf dem Anleihemarkt hoch. Die Mietrenditen sollten folgen. Da die Mieten selbst sich kaum verändern, kann das eigentlich nur durch einen Verfall der Immobilienpreise geschehen.


    Bei den Immobilien passiert erfahrungsgemäß erstmal eine Zeit lang nichts. Dann folgen die Preise. Und am Ende geht es den Anlegern auf, dass der Durchschnittsbürger bei Immobilien viel stärker gehebelt ist als z.B. bei Aktien.


    Balkenchart

  • Wenn ich jetzt wegen Corona meine Miete nicht zahle, dann kann der Vermieter doch erstmal nicht räumen lassen, oder?

    Ja, ist aber bisher nur ein diskutierter Gesetzesentwurf und wird im Laufe der nächsten Woche beschlossen. Gilt soweit mir bekannt auch nur für Wohnungen. Man wird allerdings nicht von der Zahlungspflicht entbunden, nur die Kündigung wird bis September ausgesetzt. Ggf. muss man nachzahlen. Die Ausfallquote wird sich daher wahrscheinlich in Grenzen halten, die großen Mietausfälle sehe ich eher bei Luxuswohnungen. Und im besonderen Maße bei Gewerbeimmobilien.