Die Inflation ist da.

  • Wir haben noch gar keinen Thread, der von konkreten Feststellungen inflationären Geschehens handelt, so lange nicht unsere Aktien davon betroffen sind. Also hier der Inflationsthread:


    In Italien wird Rotwein nächstes Jahr voraussichtlich 10 bis 25% teurer, vor allem der Wein in den unteren Preiskategorien soll stark ansteigen, das lassen die Traubenpreise der diesjährigen Ernte vermuten. Nach dem Pastaschock also die nächste Katastrophe für die Italiener.


    Dagegen könnte das Monatsticket im ÖPNV in Hamburg im kommenden Jahr teurer werden, weil "Die Chinesen fahren jetzt mehr U-Bahn".


    Ich glaube ich müßte mal wieder ein paar Kühlschränke kaufen, um in der persönlichen Inflationswahrnehmung der Statistik näher zu kommen.

    Das Drehbuch für den Untergang steht fest - es geht nur noch um den Preis für die beste Maske (H. v. Buttlar)

  • Zitat

    Original von Zero
    Da bleibt uns nur beim Wein die unteren Preiskategorien zu meiden.


    :-D

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Croissant statt 0,90 nun 1 EUR. Völlig unverständlich, da der internationale Croissant-Index in USD notiert.


    Ist vermutlich wie beim Öl: wenn Öl in USD 10% teurer wird und zugleich der EUR 10% zum USD steigt, steigt bei uns auch der Ölpreis in EUR, weil der Spotmarkt in Rotterdam und so und überhaupt. Heute warnten die deutschen Ölverkäufer schonmal vor: wenn demnächst der EUR 10% falle, müsse man selbstverständlich nochmal die Preise erhöhen, auch wenn Öl in USD dann zeitgleich 10% billiger wird, weil der Spotmarkt in Rotterdam und so und überhaupt.

    Bekanntlich hält man ja nur jene Menschen für normal, die man noch nicht so gut kennt. (SPON)

  • Eichenlaub entsorgen auf der örtlichen Mülldeponie, Verzeihung: Abfallwirtschaftsstation:


    Letztes Jahr 2,00 ¤ für drei 120-l-Säcke.
    Dieses Jahr: 1,00 ¤ pro 120-l-Sack.
    Mal eben eine Preissteigerung um 50% - nicht selten bei den kommunalen Dienstleistungen.


    (Bevor jetzt jemand fragt, warum ich das Eichenlaub nicht auf den Kompost werfe: Eichenlaub braucht mehrere Jahre zum Verrotten, und eine alte Eiche hat zu viele, viele Blätter...)

    "Knowing what you don’t know is more useful than being brilliant."
    Charlie Munger 2015

  • Gänsebraten wird wegen gestiegener Futtermittelkosten und Auflagen in der Geflügelhaltung wg der Vogelgrippe teurer. Bei Gänsen macht sich das Abschaffen von Elterntieren ??? bemerkbar, im vergangenen Jahr habe es wegen der Vogelgrippe Prämien für das Schlachten gegeben. (War die Gans also doch vor dem Ei?)


    +10 bis + 20%

    Das Drehbuch für den Untergang steht fest - es geht nur noch um den Preis für die beste Maske (H. v. Buttlar)

  • Zitat

    Original von value
    Gänsebraten wird wegen gestiegener Futtermittelkosten und Auflagen in der Geflügelhaltung wg der Vogelgrippe teurer. Bei Gänsen macht sich das Abschaffen von Elterntieren ??? bemerkbar, im vergangenen Jahr habe es wegen der Vogelgrippe Prämien für das Schlachten gegeben. (War die Gans also doch vor dem Ei?)


    +10 bis + 20%


    So geht das nicht. Du kannst doch nicht die Enten von früher die nicht auf Vogelgrippe getestet wurden mit den Enten von heute, die auf Vogelgrippe getestet wurden vergleichen. Die heutigen Enten haben eine viel höhere Qualität, was man natürlich in der Inflationsmessung mit berücksichtigen muss. :D

  • Ich denke man sollte allmaehlich dazu uebergehen die hedonische Bewertungsmethode nicht auf Computer und aehnliches zu beschraenken. Auch Gaense und vieles mehr ist heute nicht mehr mit dem vergleichbar was sich fruehrer mal hinter diesen Begriffen versteckte. Man denke z.B. nur an Saatgut. Das ist heutzutage genmanipuliert und dadurch ist gewaehrleistet dass nicht mehr jeder baeurische Dorfdepp einfach dadurch dass er es in den Boden steckt und draufpinkelt Gewinne absahnen kann. Das geht in Zukunft nur noch ueber die Apotheke mit entsprechenden Preisen. Diesen Effekt gilt es in der ofiziellen Inflationsstatistik auszublenden - sonst naehert sich noch die gemessene Inflation an die gefuehlte an. ;D;)


    Gruss Willy

  • Etliche Vergünstigungen stehen bereits seit längerem in der Kritik, etwa der ermäßigte Steuersatz für Tierfutter oder Schnittblumen. "Die Regelungen sind dem Bürger gegenüber teilweise nicht mehr vermittelbar", zitiert der SPIEGEL aus einem Schreiben der Parlamentarischen Staatssekretärin Barbara Hendricks (SPD) an den Finanzausschuss des Bundestages.


    Die Vergünstigungen durch einen ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 7 statt 19 Prozent seien oft überkommen,(...)


    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,516675,00.html


    Politsprech vom Feinsten, nein: Allerfeinsten. Die Steuerzahlern akzeptieren es nicht, daß sie für Manches nur eine geringeren Steuersatz zahlen müssen?? Erste wütende Protestmärsche fanden schon statt ...

    Auch unsere Gedanken sind wircksame Factoren des Universums. Novalis


    Aus aktuellem Anlass: Government and banks are joined at the hip.

  • GASAG - Erdgas-Arbeitspreis um 0,40 (0,476 brutto) Cent erhöht!


    6,55 -> 6,95 cent pro kWh netto
    7,795 -> 8,271 cent pro kWh brutto


    ca. +6,11%


    Der Erdölspekulant nennt es Gewinn, der Verbraucher Inflation!

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

    2 Mal editiert, zuletzt von dev ()

  • und die Trüffelpreise erst.


    750 Gramm schwerer Trüffel für 143.000 Euro versteigert


    Rom (AFP) Für den Rekordpreis von 143.000 Euro ist ein weißer Trüffel bei einer Versteigerung in Italien unter den Hammer gekommen. Nach einer wahren Bieterschlacht mit deutschen, italienischen und US-Küchenchefs konnte eine Gruppe aus Hongkong die kostbare Delikatesse einpacken. Die Auktion war der Höhepunkt des weltbekannten 77. Internationalen Festivals des Weißen Trüffels in Alba im Piemont. Insgesamt wurden dort Edelpilze im Wert von mehr als 360.000 Euro versteigert.


    Weiße Trüffel aus dem Piemont gelten in Italien als die mit Abstand köstlichsten - ihr Ruf hat sich sogar bis Asien herumgesprochen.
    ---------------------
    ...und wieder is(s)ts der Chinese!


    Unsere Nachbarn haben zwar einen Lagotto Romagnolo Mischling, aber der findet glaube ich nicht mal ne Stinkmorchel.

    Das Drehbuch für den Untergang steht fest - es geht nur noch um den Preis für die beste Maske (H. v. Buttlar)

    Einmal editiert, zuletzt von value ()

  • Lagotto Romagnolo Geschnetzeltes süß-sauer mit piemontesischen weißen Trüffeln aus den Albaner Bergen klingt natürlich lecker.

    Bekanntlich hält man ja nur jene Menschen für normal, die man noch nicht so gut kennt. (SPON)

    Einmal editiert, zuletzt von Herakles ()

  • Andi Hoose


    Steigt Gold auf 13.000 Dollar?
    Leser des Artikels: 2222


    Inflation ist kein Problem mehr. Zumindest, wenn man den Politikern glaubt, dann ist das Gespenst früherer Jahrzehnte längst besiegt, die Preise stabil. Seltsam ist dabei nur eines: Wo man sich auch umhört, nahezu jeder, der einigermaßen bei Verstand ist, bestätigt, dass man für viele Dinge des täglichen Bedarfs heute in Euro gerechnet genauso viel bezahlt, wie zu Zeiten der D-Mark. Ein populäres Beispiel: Der Liter Sprit kostet heute eben nicht mehr 1,45 D-Mark, sondern 1,45 Euro. Vielleicht haben wir alle da irgendetwas falsch verstanden.


    Wussten Sie übrigens, dass es in Zeiten anziehender Inflationsraten an den Börsen typischerweise zu stark schwankenden Kursen kommt, zermürbenden Seitwärtsbewegungen, die jeden Langfrist-Anleger den letzten Nerv kosten?


    Die letzte Phase dieser Art gab es in den 1970er Jahren. Wie sich der Dow Jones seinerzeit entwickelte, das sehen Sie hier:



    weiter lesen:
    http://www.wallstreet-online.d…en/nachricht/2190525.html

    Das Drehbuch für den Untergang steht fest - es geht nur noch um den Preis für die beste Maske (H. v. Buttlar)