Datenmißbrauch und andere Schandtaten...

  • In der letzten Woche ist ja völlig überraschend bekannt geworden, dass offenbar unsere Daten, die wir vertrauensvoll an Call-Center Agenten und Payback Systeme geben, tatsächlich auch noch für etwas anderes verwendet werden, als uns unsere Punkteprämien zuzuschicken.


    Wahrscheinlich ist die beste Gegenwehr, die Branche systematisch mit falschen Daten zu versorgen, z.B. behaupten nach Sylt umgezogen zu sein, bei Anrufen Adressen anderer Callcenter als die eigene zu benennen mit der Bitte weitere Informationen zu schicken, oder bei Umfragen blödsinnige Angaben zu machen und sein Einkommen drastisch zu übertreiben damit der Credit Score steigt :-)


    Nichts mehr dürfte der Branche mehr Probleme machen als eine unsaubere Datenbasis.

    Nationalökonomie ist die Metaphysik des Pokerspielers

    Edited once, last by nixda ().

  • nixda, Du bist ja ein ganz Schlimmer. Das mündet ja in aktiven Widerstand; nee also das darf man doch nicht gutheissen..?
    Es gibt auch diese wunderschönen Postwurfsendungen mit "Porto zahlt Empfänger". Die schicke ich immer ab (sichert Arbeitsplätze); aber erstaunlicherweise habe ich noch nie Antwort darauf bekommen. Komich, nich wa
    Nic

  • Hmm, da bin ich noch gar nicht drauf gekommen. Wird in Zukunft viele lustige Telefonate bringen und die Post geht ab jetzt auch in den Briefkasten...


    ;D ;D ;D
    DAQel

    "Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk."

  • Jo, das hilft!


    Bekomme kaum noch Post mit Rückumschlag! Naja, ich fülle den auch immer anständig *fg*.


    Beim Anruf hilft immer, "Oh moment bitte, ..." - Tel. ablegen und nach 10 min auflegen.

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

    Edited 2 times, last by dev ().

  • Oh Mann,


    und ich dachte schon ich wäre schlimm, als ich damals die AOL´CD´s immer mit dem Vermerk "Empfänger unbekannt verzogen - zurück an den Absender" (natürlich in dicker Eddingschrift auf das Jewel Case) in den Briefkasten geworfen habe.


    Nach der 2. Aktion bekam ich nichts mehr, die waren ziemlich hartnäckig aber haben es dann doch kapiert und die Lieferungen der Bierdeckeluntersetzer eingestellt.


    Ziemlich erfolgreich aus meiner Sicht war auch immer die Heiratsnummer mit der Frau aus Spanien wohin ich in Kürze auswandere.


    Versicherungsvertreter bekommen von meinem AB in internationaler Sprache einen Ansagetext über die Nummer, die im Telefonbuch irgendwann mal veröffentlich wurde weil ich leider den Haken gesetzt habe.


    Meine wirklichen Nummern habe ich über ISDN und seitdem auch keine Störungen mehr. Auf dem AB ist allerdings fast jeden Tag ein Gewinnspielanruf drauf.


    Anmeldungen bei irgendwelchen Webseiten? Dafür gibt´s nen web.de Account den ich nach Paßwortlegitimation sowieso nicht mehr abrufe. Wenn ich mich mal nach ein paar Wochen einlogge sehe ich allerdings, daß ich 300-400 neue E-Mails habe.


    Dies alles schützt zwar nicht den Datenmißbrauch, aber ich kann wieder mein Outlook öffnen (fast ohne Werbung), ich kann wieder ans Telefon gehen, weil die Telefonnummer nicht öffentlich ist usw.


    Schade, daß man solche Anstrengungen unternehmen muß um seine Ruhe zu haben. Die Vorschläge der aktuellen Politik gehen allerdings ziemlich am Leben vorbei.


    Gruß,
    DAQel

    "Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk."

  • Quote

    Original von DAQel
    ...
    Anmeldungen bei irgendwelchen Webseiten? Dafür gibt´s nen web.de Account den ich nach Paßwortlegitimation sowieso nicht mehr abrufe. Wenn ich mich mal nach ein paar Wochen einlogge sehe ich allerdings, daß ich 300-400 neue E-Mails habe.
    ...


    Ich habe seit Monaten keinen Email-Spam mehr!
    Mein Webspaceanbieter hat einiges am Mailserver geändert, hat zwar den Nachteil das EMails 20-30min später ankommen, aber nur diese, kein Spam!


    Desweiteren habe ich eine EMailadresse die als Sammelbox für viele andere genutzt wird, hier kann ich ganz einfach weitere EMailadressen einhängen (Alias) und alles landet alles in einem Postfach. :-)


    Damit bekommt jeder "Dienst" im Web seine Adresse. Das gibt mir die Freiheit ganz schnell mal Newsletter oder Spamschleudern zu killen. Adresse im Sammelbecken löschen, ruhe.


    Und ich habe noch eine EMail ohne Postfach :-).


    Und falls eine Adresse benutzt wird, aber etwas ankommt, erhält der Absender max. 1x am Tag (nur wenn er etwas sendet) eine Infomail das diese EMail ween Spam usw. nicht mehr genutzt wird und er doch bitte das Kontaktformular nutzen möchte. :-)


    Mich kann also jeder erreichen, solange es kein Bot ist ;-).


    P.S. Falls jemand mal diesen Anbieter testen möchte, kann ich den gerne per PN einen Link schicken. Das kleinste Paket kostet 0,49 ¤ pro Monat und man hat keinen Spam mehr! Enthalten ist eine Domain (@domain.de) und vor dem @ kann man dann machen was man will :-).


    Ich bekomme keine Provision, will nur das dieser Anbieter lange lebt - bin halt zufrieden!

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Ich weiß nicht wo es reinpasst, deshalb schreibe ich es mal hier herein:

  • Diese Nachricht als Anlaß:
    [url="http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,614630,00.html"]Daten-Screening auf BKA-Webseite[/url]


    Nicht weniger zum Nachdenken anregen sollte, daß nach jeder Schießerei noch am gleichen Abend auf Spiegel Online zu lesen steht, auf welchen Internetseiten sich der Täter im letzten Jahr herumgetrieben hat.


    Lösungen gibt es ja, z.B. das kostenlose Tor auch als Plugin für Firefox, sofern die Internetverbindung schnell genug ist, oder die meist kostenpflichtigen Anonymisierungs-Proxys (kostenlos nur mit Einschränkung wie Werbung, kein SSL usw.). Aber mit Tor läuft auch fremder Verkehr über die eigene Leitung. Weiß einer, ob sich damit jemand schon mal Ärger eingehandelt hat? Außerdem offenbart man damit die eigenen Daten erst recht gegenüber Fremden, jedenfalls bei ursprünglich unverschlüsseltem Datenverkehr. Bei den Proxys hängt es alles davon ab, wie vertrauenswürdig sie sind.
    Auch stellt sich bei beiden Möglichkeiten die Frage, ob man sich durch die "Anonymisierung" nicht erst recht verdächtig macht.


    Bisher habe ich mich gegen jegliche Form von Anonymisierung entschieden, was den Datenverkehr angeht. Verschlüsselte Mails müssen immer sowohl Absender als auch Empfänger unterstützen.

  • derivatus : Das gibt es auch kostenlos und quelloffen:
    TrueCrypt verschlüsselt auch ganze Partitionen. Ich setze es ein für eine Datenpartition (ginge auch mit einer Datei als Container).
    AxCrypt kann ja scheint's nur auf Dateiebene verschlüsseln und DriveCrypt ist kostenpflichtig.


    Die Verschlüsselung mit AES-256 sollte sicher sein, und der Datendurchsatz ist zwar etwas gebremst, aber nicht mehr als bei einer alten Festplatte (abh. vom PC). Der Lesezugriff geht fast genauso schnell.
    TrueCrypt bietet sogar das Konzept der "hidden partition" gegen die Erpressung der Passwortherausgabe.

  • Ich verwende TrueCrypt auf dem Laptop, da habe ich die ganze Partition encrypted. Man wird dann vor dem Booten nach dem Passwort gefragt und kann dann alles machen, sogar Defragmentieren läuft. Ich habe auch keinen Geschwindigkeitsverlust bemerkt, aber ich vermute der Stromverbrauch steigt etwas.


    Allerdings hilft das nicht gegen Bundes- oder andere Trojaner oder mithören beim Surfen. Ich habe mittelfristig vor mir für das Surfen und/oder für das Onlinebanking jeweils eine eigene Umgebung zu schaffen. Dazu will ich entweder auf dem Rechner Betriebssysteme virtualisieren oder einen alten Rechner zu diesen Zweck aufbauen und über X oder VNC zu steuern.

  • BS virtualisieren ist Sinnlos!


    Es gibt inzwischen Trojaner die ein Betriebssystem im Betrieb virtualisieren können und damit der Herr des Rechners sind!
    Die wirksamkeit von intsllaierten Virenprogrammen ist dann bei 0!


    Also lieber ein Rechner für Onlineaktivitäten und einer zum arbeiten.

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Hihi wo wir gerade beim Thema sind:


    Gestern hat irgenjemand vom alten AOL-Account meines Weibchens eine automatisierte Spammail an alle internen Kontaktdaten geschickt. Und zwar über die Webapplication und nicht über ein Email-Programm. (Kommt gut wenn da ehemalige Arbeitgeber bei sind). Wir wissen nicht wie der Account geknackt wurde. AOL zuckt sich nicht wirklich.


    Eigentlich schließe ich einen Keylogger aus. (Hijackthis / Virenscan und Firewall zeigen nichts verdächtiges) auf dem Laptop. Zumal sie nur auf "Ihren" Seiten rumsurft und keine russischen Warez-Seiten besucht ;D


    Das Passwort war zwar "sehr" simpel. (6 Zeichen / Dudenwort). Trotzdem sollte sowas nicht passieren.


    Ach ja Truecrypt ist echt fein. Ist bei mir schon länger in Benutzung.

    Value investing is at its core the marriage of a contrarian streak and a calculator - Seth Klaman

    Edited once, last by Matze ().

  • Firewalls sind ziemlich wertlos. Die meisten Viren verwenden Ports die ohnehin häufig offen sind.


    Edit: Die meisten Leute wissen das nicht, aber Emails gehen fast grundsätzlich unverschlüsselt über das Netz. Das gilt auch für den standard smtp und pop3 Traffic, sofern man nicht explizit dort Verschlüsselungen einbaut.


    Bei IMAP bin ich mir nicht ganz sicher, nutze ich aber auch nicht.

    Nationalökonomie ist die Metaphysik des Pokerspielers

    Edited once, last by nixda ().

  • Was habt Ihr eigentlich für Geheimnisse? Habt Ihr nicht Schäubles Garantie vernommen, die Anständigen hätten nichts zu befürchten? ;D

    Auch unsere Gedanken sind wircksame Factoren des Universums. Novalis


    Aus aktuellem Anlass: Government and banks are joined at the hip.

  • Quote

    Original von Matze
    ... Und zwar über die Webapplication und nicht über ein Email-Programm. ...
    Das Passwort war zwar "sehr" simpel. (6 Zeichen / Dudenwort). Trotzdem sollte sowas nicht passieren.


    Wird dann wohl jemand erraten haben!
    Eventuell mit dem gleichen Logindaten woanders angemeldet?


    Schäuble sein PWD war auch sehr nett: "Gewinner"

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Die DAB schreibt mich heute an:
    Wenn ich bis zum 30.09.2009 ein Depot eröffne, dann erhalte ich 40 Euro Startguthaben, eine kostenlose Optimierung nach Markowitz, ein E-Paper-Jahresabo von EURO und 2-4% Tagesgeldzinsen. Edit: Gilt natürlich nur für Neukunden.


    Das Problem: ich habe doch schon ein Depot bei denen! Intern funktioniert also die Compliance ... dafür klauen sie die Adressdaten also anderswo. :rolleyes:


    Ich wundere mich eh über die DAB. Ab und zu ruft von denen jemand an und frägt mich, warum ich in letzter Zeit so wenig handle. Dann bekomme ich immer eine 50-Euro-Gutschrift. Da ich der Telefonwerbung widersprochen habe, funktioniert das in Zukunft wohl nicht mehr.

  • Innenministerdeutsch
    Des Schäubles kleines Wörterbuch


    http://www.zeit.de/online/2009…usprech-schaeuble-lexikon

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett