Griechische Aktien

  • Ich habe mir die Zahlen nie angesehen.

    Ein grundsätzlicher Ansatzpunkt wäre dieEntwicklung der Forderungen L u L. Wenn diese im Zeitablauf stark ansteigen, besonders im Verhältnis zum Umsatz, sollte man skeptkisch werden. Warum: Forderungen aus Umsätzen, die nicht real sind, werden hat auch nicht beglichen. Zudem hilft ein kritischer Blick in die Cash Flow Rechnung. Wie gesagt, nur grundsätzliche Anregungen.

  • Als "Mechaniker" habe ich jedenfalls kein Warnsignal gesehen. Ich glaube auch nicht, daß man eine Chance hat, bei einem Familienbetrieb mit möglicher "Beschönigungsabsicht", an hand von Geschäftsberichten derartige Unterschiede zwischen Bericht und Realität zu erkennen. ( http://www.ffgroup.com/Uploads…%99%CE%9F%CE%A5_engV2.pdf ).

    Ich glaube auch nicht, daß die "Shorties" das Ausmaß der Fehlbeträge ahnen konnten. Kann man als Erfahrung abbuchen wenn es um Mode und Familienbetrieb geht.

    "If it sounds too good to be true, it probably is."


    "Theoretisch gibt es keinen Unterschied zwischen der Theorie und der Praxis. Praktisch stimmt das aber nicht."


    "Erfahrung ist das was man bekommt, wenn man nicht bekommt was man möchte."

  • Für mich war alleine das Grundthema "Griechische Firma mit Supererfolgsstory in China" eine rote Lampe und no-go.


    Die griechische Wirtschaft ist nicht direkt für ihre Innovationsstärke bekannt, hingegen bin ich dort bereits bösen Scams begegnet (Stichwort Globo).

    China ist ebenfalls oft Schauplatz "interessanter" Umsatzbetrügereien, die für mich als Europäer schwer zu überprüfen sind.

    Das kann sich schnell zu einem bösen Mix entwickeln. Muss nicht, aber das Risiko war überdurchschnittlich hoch.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Wollt ich auch grad erwähnen, wäre vielleicht was für Shortseller, ein Programm zu haben, dass Reihenuntersuchungen von Bilanzen darauf hin macht.

    Auch unsere Gedanken sind wircksame Factoren des Universums. Novalis


    Aus aktuellem Anlass: Government and banks are joined at the hip.

  • Danke schön! Interessante Ansätze.

    Es wäre natürlich sehr schön schon im Vorhinein zu wissen, ob man eine Niete für das Depot kauft oder besser doch nicht kauft.


    In dem verlinkten PDF von Looser gibt es übrigens auch (größere) Abweichungen in der Position Bank & cash balances zwischen den Bilanzzahlen und dem Ergebnis des Prüfers. Wie das möglich ist verstehe ich nicht.

  • Quote

    memyselfandi007


    Glaubst du, dass man als Privater eine Chance gehabt hätte, diese "Bilanzunschärfen" bereits vor einer Investition durch eine Analyse oder Nachforschungen hätte sehen können?


    Ich habe mir die nie genau angeschaut (Griechische Firma mit China Tochter- Nein danke). Aber z.B. der Free Cash Flow zu Net Income sah schon seltsam aus.


    Quote

    In dem verlinkten PDF von Looser gibt es übrigens auch (größere) Abweichungen in der Position Bank & cash balances zwischen den Bilanzzahlen und dem Ergebnis des Prüfers. Wie das möglich ist verstehe ich nicht.

    Das nennt man dann Bilanzbetrug...

  • Port of Piraeus mit einer recht guten Entwicklung hab ich den Eindruck.


    http://www.helex.gr/web/guest/…iesrss/content/id/5349278


    http://www.helex.gr/documents/…07-4043-ad6e-91e43ff75165


    Dann wollen die da ja einiges machen, Kreuzfahrt-Terminal, Mall, Hotels. Bin gespannt wie das da weitergeht. Aber einstweilen ok, profitabel und die Dividende wird auch besser.

    When a management with a reputation for brilliance tackles a business with a reputation for bad economics, it is the reputation of the business that remains intact.


    W. B.


    Investment is most intelligent when it is most businesslike.


    B. G.

  • Bist du dort investiert?

  • Jo, schon seit ein paar Jahren. Schau mal auf Seite 11 hier, das hatten wir schon mal :)..

    When a management with a reputation for brilliance tackles a business with a reputation for bad economics, it is the reputation of the business that remains intact.


    W. B.


    Investment is most intelligent when it is most businesslike.


    B. G.

  • Interessante Entwicklung bei Port of Piraeus. Die griechische Antiquitäten-Behörde (oder so ähnlich) blockiert scheinbar die weitere Entwicklung des Hafens. Alles etwas undurchschaubar. Aber generell, interessant insofern, die Aktie steigt und steigt, trotz dieser Nachrichtenlage, oder auch grad deswegen? Vielleicht wird das ja auch positiv gesehen, denn so muss man im Moment nicht massiv investieren. Cosco hat ja die Anteile an PPA nur mit der Auflage bekommen, einige Hundert Mio. € zu investieren. Auf die Art jetzt können sie ja im Moment nicht. Die operative Enwicklung ist ja in letzter Zeit scheinbar recht gut.


    Oder, noch härter, hat man denen erst die Auflagen gemacht massiv zu investieren und jetzt verhindert man eben das und holt sich dann die Anteile zurück oder verhandelt nach, etc.? Ist natürlich sehr spekulativ.


    Hier ein ganz interessanter Bericht des WSJ:

    https://www.wsj.com/articles/c…cal-authority-11554317046


    Und hier eine Meinung:

    https://www.zerohedge.com/news…-archaeological-authority


    Ich hatte die hier eigentlich gekauft, weil ich angenommen hatte das Cosco hier arbeiten darf und kann und eben keine Stöcke zwischen die Beine geworfen bekommt, Gewerkschaften, etc. Wenn das natürlich dann schon wieder los geht, kann man a. die Hoffnung für Griechenland vielleicht irgendwann aufgeben und b. sollte man sich wohl überlegen die Aktien zu verkaufen, grade wo's in letzter Zeit ganz gut lief. Möchte ich aber eigentlich aufgrund der operativ guten Entwicklung eher nicht.


    Ist natürlich möglich dass ich das völlig falsch sehe, die Entscheidung dieser Behörde ganz sachlich und rational begründet ist, etc. Der Zeitpunkt gerade jetzt wäre dann aber ein recht komischer Zufall. Warum erklärt man auf einmal die Hälfte einer Stadt als schützenswert. Das hätte man auch die letzten Jahrzehnte schon machen können.

    When a management with a reputation for brilliance tackles a business with a reputation for bad economics, it is the reputation of the business that remains intact.


    W. B.


    Investment is most intelligent when it is most businesslike.


    B. G.