Türkische Aktien

  • Ich habe diese Tage einmal mir die Preise für den anstehenden Familiensommerurlaub angesehen (mit kleinen Kindern macht man Pauschalurlaub, auch wenn Papa den eigentlich nicht mag).


    Türkei (Antalya, Belek etc) war preislich mindestens gleichauf mit Spanien und leidet sogar eher darunter, das man mit mehr als 2 Personen direkt in eine Suite gebucht wird, und das ganze dann sogar doppelt so teuer wird, während es in Spanien auch Apartmenthotels oder Familienzimmer gibt, die nicht das doppelte kosten, d.h. es ist meist sogar merklich billiger.


    Gibt es da irgendwelche Tricks beim buchen? VPN Provider nutzen? Direkt auf die Hotelseiten zu gehen hat zumindest keinen wirklichen Vorteil gebracht.


    Optimal wäre vermutlich jetzt buchen, Preis in TRL fixieren, und bei Abreise bezahlen.

    Nationalökonomie ist die Metaphysik des Pokerspielers

  • mit kleinen Kindern macht man Pauschalurlaub, auch wenn Papa den eigentlich nicht mag

    Wir haben auch, als unsere Kinder noch klein waren, nie Pauschalurlaub gemacht, sondern eigentlich immer eine Ferienwohnung gebucht. (Eigentlich habe ich noch nie Pauschalurlaub gemacht...) Allerdings sind wir auch nie in die üblichen Badeziele gefahren, sondern z.B. nach GB, in die Bretagne oder nach Nordspanien.

    "Foreign aid is a phenomenon whereby poor people in rich countries are taxed to support the life-styles of rich people in poor countries" - Lord Peter Bauer

  • Ich war auch mal in Belek mit 2 kids, irgendeiner dieser 5* Schuppen. Wir hatten damals ein Zimmer mit ausziehbarer Zustellcouch, kann mich nicht erinnern dass es da einen Automatismus mit Suite gab.


    Wie alt sind deine kids?

    Guck mal ins Kleingedruckte, oft können kleine Kinder in der Türkei nämlich das Bett der Eltern mitbenutzen...bzw. kannst dann ne Isomatte mitnehmen und fertig. Notfalls kannst du auch mal das Alter eines Kindes 1 Jahr oder so abrunden, das nimmt da keiner so genau.


    Unser Ding war Pauschalurlaub aber auch nicht, wir haben uns bereits am 2.Tag gelangweilt und einen Wagen besorgt und waren fortan nur noch zum Pennen und Pool+Wasserrutschen im Hotel (in Wasserrutschen sind die Türken ganz groß...was die Kids zugegeben lieben). Den Rest des Tages haben wir die tolle Umgebung erkundet.


    Seitdem ziehen wir (wie vorher auch) wieder direkt auf eigenen Faust los.

    Mietwagen z.B. direkt ab Flughafen Antalya buchen (Say-Autovermietung ist günstig, total problemlos und superfreundlich) und ab gehts.
    Coole Standorte mit Family sind z.B. Cirali (mega strand, sehr abgelegen und gechilled, ewige feuer), Kas (aber wenig Sandstrand), 2 Nächte Antalya mit Bootstour ist auch ok, Dalyan, Fethiye, Marmaris etc). Meide Side, Kemer, Bodrum.

    Falls ihr allerdings im Sommer fahrt ist eh halt sehr heiß. Besser sind 2 Wochen Pfingsten oder Ostern.


    wp

  • Schau Dich mal um auf den türkischen Seiten um:


    https://www.setur.com.tr/sueno-otelleri

    https://www.jollytur.com/sueno-beach-side


    oder


    die holländischen Seiten:

    bei denen ist meistens Kinder kostenlos dabei


    https://www.prettigreizen.nl/T…E/Sueno-Beach-Side#DETAIL


    ich buch meistens über uk nur Hotel

    https://www.alpharooms.com


    Dann Linienflug separat buchen nach Ankara. (aktuell bekommst Du super Preise für Direktflüge mit Lufthansa nach Istanbul.)

    Über check24 leih ich mir einen Leihwagen, (natürlich über qipu angemeldet , um noch Cashback zu kassieren ;) ).

    Fahre dann mit dem Auto von Ankara nach Antalya in eine diese Bunker.

    Wir sind meistens 4 Wochen vor Ort und da passt es wenn wir mal für ne Woche in einen Club reingehen und die Kids sich austoben können.

  • Im Nachhinein ist man immer klüger.


    Wäre ein sehr guter Zeitpunkt gewesen während der Panik im Sommer All in in TL zu gehen.

    Euro stand bei 8 TL. Aktuell 6,10 TL.

    Dann bei der Bank mit 25% Zinsen in TL anlegen.

    Wäre genug "Margin of safety" vorhanden gewesen.

    Ich denke die Jahresrendite wird besser sein, als der Aktienmarkt.

  • Ich denke das Übelste ist vorbei für TRY und auch für türk. Aktien.


    Die negativen Meldungen in der Presse sind massiv zurück gegangen. Im Gegenteil wird zunehmend wieder von gemeinsamen Zielen gesprochen.

    Die Türkei/Erdogan hat von den USA ihren Schuss vor den Bug bekommen und ist reumütig wieder zurück in der Nato-Familie.

    Nun sind die Saudis dran mit den Daumenschrauben.


    Klar, etliche Probleme bleiben, aber ohne dieses Damoklesschwert sind das weiterhin Kaufkurse imho.

    Werde die Tage noch etwas aufstocken.


    Wp

  • am 31.12.2017 war die TRY bei 4,56 TRY/EUR.


    Das macht YTD -29,6% Währungsverlust. 25% Zinsen gab es am Jahresanfang sicher nicht.

    Sorry , ich habe mich falsch ausgedruckt .

    Meinte die Rendite auf Jahressicht ab Sommer 2018. (Sommer 2018-Sommer 2019).

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Euro im Sommer 2019 bei 10 TL stehen wird . Und wenn das wäre die Rendite 0, so hoch wie Tagesgeld in Deutschland.

  • Respekt.

    Beim Pokern ist die türkische Regierung nicht schlecht !

    Wie es aussieht , soll es zu einem Tausch zwischen Erdogan und Trump kommen . „Fall Kashoggi gegen Gülen“

    Der Euro ist mittlerweile unter die Marke von 6 Tl gefallen.


    „Trump administration officials last month asked federal law enforcement agencies to examine legal ways of removing exiled Turkish cleric Fethullah Gulen in an attempt to persuade Erdogan to ease pressure on the Saudi government, the four sources said.“



    https://www.nbcnews.com/politi…-s-appease-turkey-n933996

  • Wow, Respekt, das wäre echt ein erstaunlicher Deal!

    Es würde Erdogan enorm stabilisieren (was mir nicht gefällt).

    Es würde aber auch zeigen, dass man mit der Türkei nun verhandelt statt Sanktionen auszutauschen...mit entsprechend positiver Auswirkung auf die Wirtschaftsaussichten (was mir sehr gefällt).


    Der BIST30 in EUR (hier via abn5tl) hat sich ja bereits >30% vom Tief weg erholt, mal gucken was da noch geht.


    Nur KOC hängt leider noch etwas hinterher...

  • So, geht nun los.

    10.000 neue Fachkräfte aus der Türkei kommen die Tage nach Deutschland.


    http://www.trt.net.tr/deutsch/…te-aus-der-turkei-1095126


    Mit den Flüchtlingen hats nicht geklappt.

    Die Bewerberseite ist nach der veröffentlichung zusammengebrochen.



    Und nebenbei erreicht die TL vorkrisenniveau:


    "

    KURSGEWINNE DER LIRA :

    Die türkische Währung erreicht ihr Vorkrisenniveau wieder"


    http://www.faz.net/aktuell/fin…risenniveau-15912394.html

  • Für Alle die in der Türkei investieren (wollen).


    Im Fall der Verstaatlichung der Demirbank habe ich nun nach 18 Jahren tatsächlich eine Entschädigungsteilzahlung erhalten.


    Es wurden mir 26,17% vom Betrag der im Urteil des Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in der Spalte "Amount of the Just Satisfaction Awarded for Pecuniary Damage (EUR)" steht vom türkischen Anwalt Avukat Bilgic Erturk am 29.11.2018 ausbezahlt.


    Der Auszahlungsbetrag ist <10% der damals verlorenen Summe, wurde nicht verzinst und hat sich durch die Währungsturbulenzen zuletzt nochmals stark reduziert. Ob und wann die restlichen 73,83% ausgezahlt werden ist noch unklar. Somit auch was nach Gerichtskosten übrigbleibt.


    Meine Lehre daraus: Ich habe auf absehbare Zeit nicht vor nochmals in der Türkei zu investieren. Jedem der in der Türkei investieren will kann ich empfehlen den Fall Demirbank anzuschauen.



    P.S. Der Dank, dass überhaupt etwas erreicht wurde gilt natürlich dem Vorstand der Interessengemeinschaft der Deutschen Demirbank-Aktionäre (IGDD)(der einen unglaublichen Einsatz und Ausdauer bewiesen hat, neben dem normalen Beruf) und allen Mitstreitern. Noch ist der Fall nicht abgeschlossen.



    First focus on risk, before focus on return! (Seth Klarman)

  • Türkischer Braindrain?

    Ernstzunehmende Größenordnung oder aufgebauscht?

    http://m.spiegel.de/wirtschaft…t-das-land-a-1241745.html

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Solche Berichte sind nicht objektiv.

    Die Vereinigung "Oy ve Ötesi" , die in dem Bericht erwähnt wird, ist eine Gülen Nahe Organisation.

    Es hat den Anschein, dass dieser Bericht keine Objektive Nachricht liefert , sondern gezielt gegen die aktuelle Regierung berichtet und durch die Glen Bewegung gesponsert wurde. Eigentlich sollte ein Hinweis "sponsered News" aufblinken.

    Genauso gibt es Berichte, die genau das Gegenteil schreiben, wo gut gebildetete Deutsch-Türken zurück in die Türkei gehen.


    Leider sind sehr viele Falsch-Berichte im Umlauf, die bewusst den Leser in die eine oder andere Richtung lenken wollen.

    Gilt auch für Berichte, die von AKP & Co in deutschen Medien gesponsert werden.


    https://www.sabah.com.tr/gunde…in-altindan-da-feto-cikti