Türkische Aktien

  • Danke für die Hinweise.

    Bin grad am recherchieren.

    Und muss mit Schrecken feststellen: Flüge sind verdammt teuer geworden.

    Reisemäßig hat sich das antizyklische Türkei-Fenster wohl schon geschlossen.


    Kommt man (in den Pfingstferien) billiger nach Tel Aviv oder Marokko....

    Oder hast du für Flüge auch einen "Trick"? :)

  • Liegt vermutlich daran, dass die Regierung die Flüge nicht mehr sponsert. Kein Geld mehr, hat ja jetzt alles HSBC :-)

    Leider kein Trick, der wirklich taugt.

    Höchstens Flüge über Schwedische Seiten buchen und auf Grund Wechselkurs günstiger davonkommen.

    Die Krone schwächelt.


    http://www.momondo.se

  • Türkische Lira wird wieder langsam schwächer...

    Erste Rezession seit einer Dekade jetzt offiziell... bald Wahlen...


    pasted-from-clipboard.png

    Was ich beobachtet habe ist, dass die Firmen im Laufe des Jahres mit einer viel schwächeren Lira kalkulieren.

    Benötige im Sommer ein Fahrzeug für unseren Aufenthalt in der Türkei .

    Habe dabei türkische Seiten mir angeschaut.

    Bei der Firma Garenta.com.tr (sehr seriöse Autovermietung in der Türkei, gehört zur Dogus Gruppe) lag der Preis vor dem 1.März 2018 für eine 4 Wochen Miete bei ca. 3300 TL, jetzt liegt das selbe Fahrzeug mit den selben Daten bei 5.500 TL.

    Habe bei denen angerufen und die meinten, dass die Preise ab dem 1.März fürs neue Geschäftsjahr angepasst wurden.

  • Es war in der Vergangenheit immer so, dass nach den Wahlen die türkische Lira abgewertet hat.

    Ich denke die Firmen sichern sich immer gegen Abschwächung der Lira ab. Aber nach den Schwankungen im letzten Sommer befürchten diese, dass es dieses Jahr auch so sein könnte und kalkulieren vermutlich mit einem erhöhteren Risikopuffer .

    Letztes Jahr sind ja sehr viele kalt erwischt worden.

    Ob sich ein put lohnt weiß ich nicht, da spielt doch auch der Zeitwert eine Rolle . Kenne mich in diesem Bereich nicht aus.

  • Es war in der Vergangenheit immer so, dass nach den Wahlen die türkische Lira abgewertet hat.

    Ich denke die Firmen sichern sich immer gegen Abschwächung der Lira ab. Aber nach den Schwankungen im letzten Sommer befürchten diese, dass es dieses Jahr auch so sein könnte und kalkulieren vermutlich mit einem erhöhteren Risikopuffer .

    Letztes Jahr sind ja sehr viele kalt erwischt worden.

    Ob sich ein put lohnt weiß ich nicht, da spielt doch auch der Zeitwert eine Rolle . Kenne mich in diesem Bereich nicht aus.

    Bei Derivategeschäften würde ich das Zinsniveau in der Türkei nicht aus den Augen verlieren. Ich bleibe, allen Schwankungen zum Trotz, gerne in meiner EBRD-Anleihe bis 2020 (ISIN XS1877869757, WKN A195R9) drin, Rendite p.a. laut Comdirect-Rechner: 20,938 %.

    "Hey Du, möchtest Du ein A kaufen?" Standard & Poor's (zitiert aus: Marc-Uwe-Kling: Der falsche Kalender - 365 falsch zugeordnete Zitate)