China und die USA - neuer kalter Krieg oder friedliche Koexistenz?

  • Mohnish Pabrai ist jetzt auch mit dabei in Alibaba.


    https://www.forbes.com/sites/g…ibaba-curbs-micron-stake/

    Ganz interessanter Artikel zu Jack Ma, Alibaba, Ant Financial und wie der Chinesische Staat Jack Ma "auseinander nimmt":


    https://www.forbes.com/sites/g…k-ma-inc/?sh=461dcf4123a8


    Richtig gut läuft die Alibaba Aktie jetzt auch nicht.

  • Ganz interessanter Artikel zu Jack Ma, Alibaba, Ant Financial und wie der Chinesische Staat Jack Ma "auseinander nimmt":


    https://www.forbes.com/sites/g…k-ma-inc/?sh=461dcf4123a8


    Richtig gut läuft die Alibaba Aktie jetzt auch nicht.

    Sie läuft jetzt zwar auch nicht extrem schlecht gegeben die vielen negativen Nachrichten, aber stimmt schon, muss man gut beobachten.


    Mit fehlt die Erfahrung wie sowas in China läuft.

    Tauschen die den Ma irgendwann einfach aus und Alibaba läuft happy weiter? Oder hängt alles an seiner Person.

    Ist für mich auch eine spannende Möglichkeit etwas mehr über Aktien&China zu lernen...

    "Calm seas never made a good sailor"

    "I am not at all cynical, I have merely got experience, which, however, is very much the same thing" - Oscar Wilde


  • Apropos China: Hat einer von euch Haier im Blick?
    Insbesondere die Notierung in Deutschland?
    Was haltet ihr davon? https://verus.li/irrationalitaet-des-mr-market/

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Ich finde die Idee sehr interessant.

    Es gibt auch auf SA einen Artikel darüber, mit interessanten Kommentaren.


    Die Firma (H-Listing) ist relativ fair bewertet und würde auch ohne diese Sondersituation ein passables Investment abgeben. Ich denke, dass es in diesem Geschäft große Skaleneffekte gibt, und die guten Kapitalrenditen zeigen, dass ein moat vorhanden ist.


    Der SA Artikel ist jedoch vom 19.Jänner und der Autor hat gleich argumentiert wie Versus, trotzdem ist der Kurs seitdem um ca. 20% gefallen.


    Ein Katalysator könnte aber die HV am 26.Juni sein. Dort wird über einen 10%-Rückkauf der D-Aktien abgestimmt.


    In dem SA Artikel wird auch spekuliert, dass das Unternehmen selbst noch nicht will, dass seine Aktien austauschbar werden, denn dann würde der Discount wegfallen, und dem Unternehmen würde eine super billige Rückkaufaktion durch die Finger gehen.

  • Danke für deine Einschätzung und den Verweis auf SA. Zu meiner Überraschung ist ein fünf Monate alter Artikel dort noch gut zugänglich.

    Ich bin stärker versucht, mich darauf einzulassen. Das wäre mein erster Chinawert seit Ewigkeiten.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Dort wird über einen 10%-Rückkauf der D-Aktien abgestimmt.

    Da entsteht jetzt aber ein falscher Eindruck. Es wird nämlich auch (unter anderem) über eine Neuausgabe von 10% der D-Aktien abgestimmt und über einen 10%-Rückkauf von H-Aktien (Quelle: Einladung zur HV).

    "Foreign aid is a phenomenon whereby poor people in rich countries are taxed to support the life-styles of rich people in poor countries" - Lord Peter Bauer

  • Da entsteht jetzt aber ein falscher Eindruck. Es wird nämlich auch (unter anderem) über eine Neuausgabe von 10% der D-Aktien abgestimmt und über einen 10%-Rückkauf von H-Aktien (Quelle: Einladung zur HV).

    Das hat mich auch verwundert, aber ich schätze Haier möchte sich alle Wege offen halten. Auch wenn eine Emmission von D-Aktien bei so einen Diskount schädlich für die Aktionäre wäre.


    Mich hat dann aber folgender Absatz (Appendix VI - pdf Seite 132) überzeugt:

  • Nur zur Info: Ich habe mir eine Position Haier zu 1,80€ zugelegt.

    Ich konnte keinen faulen Aspekt finden.
    Und die Perspektive, einerseits irgendwann kurzfristig von einer Neubewertung der D-Aktien und andererseits mittel- bis langfristig von einem mit 15% per anno profitabel wachsenden Konzern zu profitieren, gefällt mir sehr gut.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Apropos China: Hat einer von euch Haier im Blick?
    Insbesondere die Notierung in Deutschland?
    Was haltet ihr davon? https://verus.li/irrationalitaet-des-mr-market/

    Ich trage mal hier rein:

    Verus Capital, den Al Sting hier verlinkt hat, ist neben Haier auch von Vita 34 langfristig sehr überzeugt.

    Die fusionieren mit einer Firma aus Polen.


    https://verus.li/vita34-und-pbkm-eine-vampierstory/


    Prompt kommt heute eine Meldung, dass die Bilanzen bei Vita 34 nicht ganz korrekt erstellt wurden.

    Ist das Fraud? Wollte Vita 34 die polnische Firma übers Ohr hauen?


    "Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) hat festgestellt, dass der Jahresabschluss und der Konzernabschluss zum Abschlussstichtag 31.12.2019 der Vita 34 AG, Leipzig, fehlerhaft sind:

    1. In der Bilanz des Konzernabschlusses zum 31.12.2019 sind die Vertragsverbindlichkeiten (14,4 Mio. €; 24% der Bilanzsumme) deutlich zu niedrig und das Eigenkapital deutlich zu hoch ausgewiesen. "


    https://www.boerse.de/nachrich…tz-2-Satz-1-WpHG/32210561

  • Angesichts dessen dass da diejenigen (AOC) die den Merger auf beiden Seiten angeleihert haben auf beiden Seiten im Aufsichtsrat sitzen (bei den Polen und den Deutschen) gehe ich erst mal nicht von Fraud aus. Das ist schon Kapitalmarktstrategie und Kung-Fu vom Feinsten...


    Popcorn Kino

    Value investing is at its core the marriage of a contrarian streak and a calculator - Seth Klarman

  • Angesichts dessen dass da diejenigen (AOC) die den Merger auf beiden Seiten angeleihert haben auf beiden Seiten im Aufsichtsrat sitzen (bei den Polen und den Deutschen) gehe ich erst mal nicht von Fraud aus. Das ist schon Kapitalmarktstrategie und Kung-Fu vom Feinsten...


    Popcorn Kino

    sind Bilanz Feinheiten. Vielleicht nicht nach Richtlinien aber Schnurz egal..


    Oder wer regt sich über deutsche Leasing unternehmen auf?

    CF50EC29-F7BC-4DEC-B6AB-FD23AC64E667.png

  • Naja in so einem Übernahmeprozess wo es um das Austauschverhältnis zwischen zwei Firmen geht, da geht es dann manchmal schon um so schnöde Bilanz-Feinheiten.


    Was die ja im Grunde verkünden ist, dass die Profitabilität der Vita in der Vergangenheit zu hoch ausgewiesen wurde.


    Das kommt ja nicht zufällig jetzt.

    Value investing is at its core the marriage of a contrarian streak and a calculator - Seth Klarman

  • guter Punkt! Dann passt es auch mit der Corporate News -> weil es dann keine Neuigkeit ist.

    Zumal die Anpassungen relativ klein sind.

    Value investing is at its core the marriage of a contrarian streak and a calculator - Seth Klarman

  • In den westlichen Meiden eher eine Randnotitz, aber China schickte heute seine ersten Taikonauten auf seine neue Raumstation.


    https://www.aljazeera.com/news…en-to-build-space-station


    In den 60ern war das Weltraumrennen ja eine Art Gradmesser für die technologische und industrielle Potenz der Konkurrenten.

    Ob das heute auch noch gilt? Denkbar.

    Auf jeden Fall zeigt es dass China aus der Copy&Paste Economy raus ist und technologisch & organisatorisch selber beeindruckende Dinge auf die Beine stellt.


    Ich tippe mal sie werden auch vor den Amis auf den Mond zurück kehren, und auch als erste den Mars erreichen, egal wie Elon sich auf die Hinterbeine stellt.

    "Calm seas never made a good sailor"

    "I am not at all cynical, I have merely got experience, which, however, is very much the same thing" - Oscar Wilde