Aktien für ein Dividendenportfolio

  • Hm, haengt auch zusammen mit den erhoehten Margen. Es kann ein Reverse to the mean geben bei Dividenden.


    nun, fuer das Jahr 2020 ganz sicher. Aber auch fuer das Jahr 2025?

    Viele Aktien, da betrachten wir die 10 Jahres-Historie, aber die ist vielleicht noch zu kurz?

    Ich bin short und das schon ziemlich long.


    Hier nochmal meine beruehmte Beschreibung zum Boersen-Sentiment - wann endet ein Baerenmarkt?

    Market-Timing

  • In der Finanzkrise hat es offenbar vier Jahre gedauert um das Vorkrisenniveau wieder zu erreichen. Und der Abtaucher betrug nur ca. 1/3.

    Wenn man zudem bedenkt dass es sich um DividendenSUMMEN handelt, dürfte die Prozentuale Dividenden 2010 wegen der niedrigeren Kurse sogar HÖHER gewesen sein als vor der Krise.


    Macht mich Zuversichtlich.


    Klar, grad fühlt es sich an als geht die Welt unter. Aber das war während Lehmann oder 9/11 auch so.

    Letztlich aber ist alles gut. Ist ja kein Krieg - auch wenn dieses Wort schwachsinnigerweise grad dauernd verwendet wirD.

    Infrastruktur, Fabriken, Arbeitskraft, all das verschwindet ja nicht.

    Irgendwie wird sich die Menschheit schon durchwursteln.


    Strong buy weiterhin.

    Exponentialfunktion zu Polynomfunktion zu linearer Funktion verhält sich wie: Darth Vader zu Frodo zu Mickey Mouse.

    "If you have a nail and a hammer, then use it!"

  • Ich wollte damit auch zeigen, daß die Dividendensumme tendenziell wächst, wenn auch nicht stetig. Von den vermutlichen Topjahren 2000 bis 2019 um 4,8% pro Jahr. Durchaus aber mal 28% oder 35% Rückgang. Möglicherweise ist die Ausschüttungsquote gestiegen?

  • Airbus hat den Dividendenvorschlag zurückgenommen und Streicht für 2019 die Dividende.

    Ich denke es werden zu Recht noch weitere Dividendenvorschläge zurückgenommen. Das wird sich schon in diesem Jahr negativ auf die Liquidität durch Dividenenausschüttungen auswirken. Manche vermuten ja, dass der Mai-Effekt wegen der Dividenenausschütttungen und deren Wiederanlage entsteht. Das könnte dieses Mal anders werden. Im nächsten Jahr wird es düsterer. Mal sehen, ob wir bei 35% Rückgang bleiben.