Zahlen & Fakten zu SARS-CoV-2 (Corona Virus)

  • Im Rückblick wird hoffentlich dem ein oder anderen klar dass damals eben doch ein erschreckendes Element von Sündenbockdenken und Neidhetze enthalten war bei der "Rodlerdiskussion".


    Denn nach dieser Logik hätte man gestern jeden einzelnen Park in Deutschland plus alle Seeufer und sämtliche Promenaden räumen müssen.

    Ich glaube das ist wie (früher) beim Fußball: Die Politik wollte den Gegner (hier die Bevölkerung) einschüchtern.


    Jeder der Fußball gespielt hat kennt das auch: Man grätscht am Anfang des Spiels mal richtig rein um dem Gegner zu zeigen dass man es erst meint. Im Handball hat man früher am Anfang dem gegnerischen Torwart mal knapp über (oder direkt auf) den Kopf geziehlt.

  • Aber ein Massenphänomen? Dann müsste es mehr Daten geben nach einem Jahr.

    Eine mögl. Variante bei long covid ist mit hoher Chance eine Herzmuskelentzündung.

    Sowas tritt bei vielen Infektionen mit Entzündungssymtomatik auf. Daten dazu gibt es aber nicht so richtig. Wird vermutlich oft gar nicht erkannt und heilt nach einigen Monaten von selbst aus - oder der Betroffene (gerne auch jung und sportlich) stirbt, ohne dass der Zusammenhang hergestellt wird.

  • Wie gesagt, ja bestimmt gibt es Fälle von Langzeitfolgen, will ich gar nicht anzweifeln.


    Aber ist halt wieder so ein Fall dass die Presse das Thema lauthals raus posaunt und als super-bedrohliches Fakt darstellt obwohl gesicherte Erkenntnisse fehlen.

    Ziel: Angst verbreiten um Compliance zu erhöhen.


    Zumindest bei mir hat dieses Vorgehen mittlerweile derart Vertrauen zerstört dass ich derlei ungeprüft kaum mehr ernst nehmen kann.


    Mit geht es wie mobil, es ist nicht Aufgabe des Staates seine Bürger als Gegner zu erziehen. Ich / wir sind Teil des Staates, somit möchte ich sachlich informiert werden um sachgerecht mit zu diskutieren und vernünftige Schlüsse ziehen zu können.

    "Calm seas never made a good sailor"

    "Es gibt nichts Schöneres als einen warmen Regen nach einer kalten Dusche"

  • Woody, du bist doch Naturwissenschaftler von Herkunft.

    Dir sollte doch das Phänomen bekannt sein, dass man oft starke Indizien, aber noch keine garantierten Beweise hat.

    Und zugleich muss (bzw. sollte!) Politik oft auf der Basis von Indizien und unvollständigen Informationen handeln und entscheiden.


    Daraus ein "Sie wissen es nicht mit Sicherheit, also wollen sie uns nur einschüchtern" zu schlussfolgern ist etwas, nun ja, unterkomplex.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Woody, du bist doch Naturwissenschaftler von Herkunft.

    Dir sollte doch das Phänomen bekannt sein, dass man oft starke Indizien, aber noch keine garantierten Beweise hat.

    Und zugleich muss (bzw. sollte!) Politik oft auf der Basis von Indizien und unvollständigen Informationen handeln und entscheiden.


    Daraus ein "Sie wissen es nicht mit Sicherheit, also wollen sie uns nur einschüchtern" zu schlussfolgern ist etwas, nun ja, unterkomplex.

    Es ging mir um die Presse.

    Dass in der Politik ab und an das Vorsichtsprinzip Vorrang haben muss, bin ich dabei.


    Aber was die Presse betrifft, das ist leider exakt das was ich hierzulande seit Beginn der Pandemie beobachte. Bzw. es ist ein Trend der in Deutschland in Krisen seit längerem zunehmend gefahren wird.


    Viele (nicht alle) Meldungen haben sehr offensichtlich zum Ziel Angst zu säen oder einen Effekt zu bewirken, Gegenpositionen den Wind aus den Segeln zu nehmen statt neutral aufzuklären.


    Ich denke eher es ist naiv dieses mögliche Motiv bei der Presse zu ignorieren.


    Was die Langzeitfolgen betrifft, wie gesagt, kann sein, kann nicht sein, man weiß es noch nicht genau. Man kann argumentieren dass man lieber mal vorsichtig ist in Angesicht der Unsicherheit. Dann soll die Presse das so differenziert schreiben und die Bürger können sich überlegen um sie dem folgen.

    Unterkomplex ist es alles auf eine angeblich sichere Mahnung zu reduzieren.

    "Calm seas never made a good sailor"

    "Es gibt nichts Schöneres als einen warmen Regen nach einer kalten Dusche"

  • Viele (nicht alle) Meldungen haben sehr offensichtlich zum Ziel Angst zu säen oder einen Effekt zu bewirken, Gegenpositionen den Wind aus den Segeln zu nehmen statt neutral aufzuklären.


    Ich denke eher es ist naiv dieses mögliche Motiv bei der Presse zu ignorieren.

    Also ich habe mich bisher gut informiert gefühlt (vermutlich lese ich zu viel hier im Forum) und nicht den Eindruck, dass die Maßnahmen oder Berichterstattung in Summe völlig falsch oder übertrieben wären.


    Und dass nun häufig ausgerechnet diejenigen (da meine ich nicht Dich!) , die bei der Masernimpfung schlimmste Folgen und Autismus befürchteten,Gefahren und Langzeitfolgen von Corona entgegen viel konkreterer Hinweise verniedlichen, finde ich mittlerweile allenfalls sonderbar und schiebe das auf die Aluhut-Fraktion (und die schlechte, dringend reformbedürftige nationale föderale Bildungspolitik. Vielleicht wäre Corona ein Anlass, das 13 . gymnasiale Schuljahr wieder einzuführen, denn 12 komplette Jahrgänge haben mit Corona doch nahezu ein ganzes weiteres Jahr verloren und werden so in 11 statt früher 13 Jahren zur Hochschulreife geschleust, wo es dann mit dem Ruck-Zuck-Bachelor statt dem früheren breiten Studium weitergeht..)


    Nach Langzeitstudien und garantierten Beweisen zu rufen, wenn 'Langzeit' zeitlich noch gar nicht möglich ist, ist wie Wirecard zuzuschauen und auf die Verkaufsempfehlung der Bafin zu warten. Nach heutigen Erkenntnissen scheint es eher unwahrscheinlich, dass es keinerlei Langzeitfolgen gibt.

  • Auf youtube spricht vlogger Run-dmc über seine Long-Covid Erkrankung, die Symptome und die Therapien, der er ausprobiert hat. (Eigentlich wollte er eine Reihe über das Joggen machen, im Hintergrund sieht man auch immer seine Alpinskier, aber ihm ist seine Covid-Erkrankung dazwischen gekommen.)


    https://www.youtube.com/user/bazookading


    Er betreibt selber Research iSv Experte der eigenen Kranheit zu werden, zitiert wissenschaftliche Artikel die er im Netz findet und interviewed auch Ärzte, die sich mit dem Thema beschäftigen. Er macht auch Umfragen in den Betroffenengruppen bei Slack oder Facebook über Symptome und Medikationen.


    Derzeitiger Stand seiner Theorie ist evtl. hier am besten zusammengefasst (NAD Mangel)


    Helfen tut am Besten: Histaminarme Ernährung, Niacin (zusammen mit Aspirin) und ausreichende Ruhephasen.

    41% aller Statistiken sind frei erfunden.

    Edited once, last by nixda ().

  • Aber ist halt wieder so ein Fall dass die Presse das Thema lauthals raus posaunt und als super-bedrohliches Fakt darstellt obwohl gesicherte Erkenntnisse fehlen.


    Ziel: Angst verbreiten um Compliance zu erhöhen.

    (Pseudo-)schlechte Nachrichten hypen ist übliches Pressevorgehen. Geht quer über alle Themen.

    Ziel: lies mich, click mich, kauf mich


    Ziel "lies mich, click mich, kauf mich" ist wesentlich naheliegender als irgendwelche Verschwörungen. Was also stimmt wohl? Ockhams razor.

  • Falsch, die Presse posaunt das nicht raus, um Angst zu verbreiten (die "Lügenpresse" ist nämlich nicht direkt Merkel unterstellt), sondern weil die Presse die Presse ist. Bad News is Good News, selbst wenn es Fake News (in diesem Fall Spekulationen) sind.

    Bekanntlich hält man ja nur jene Menschen für normal, die man noch nicht so gut kennt. (SPON)

  • Es ist jetzt ein Jahr rum, aber man findet verdammt wenig wissenschaftliches dazu.


    Da in DE die Strategie ausschließlich aus Angstmachen besteht gehe ich eher davon aus dass das eine Kampagne ist, die immer mal wieder raus gekramt wird, so sie der tot umgefallene Triathlet.

    Über 2 Ecken ist mir eine Mutter bekannt, die sich im letzten Frühjahr angesteckt hatte, aktuell ist sie im Heim und kennt niemandem mehr.

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Tadaa und hier kommt die Meldung "Bayern verschärft Corona Regeln".

    Haben vermutlich vom DFB die Ansage erhalten, "Kritik wird lauter macht was"


    Wenn man den Verlauf von Corona Infektionen ernst nimmt, dann ist es doch jedem klar, dass sich die anderen Sieler auch angesteckt haben.


    Oder hat der FCB das ganze nicht ernst genommen und kämpft nun mit den Folgen?


    "AUS ANGST VOR BEHÖRDEN

    FC Bayern verschärft Corona-Regeln für Spieler drastisch"

    https://www.welt.de/sport/fuss…rastisch-verschaerft.html


    Eigentlich sollte die ganze Mannschaft in Quarantäne !

    Wie alle anderen auch.

  • Nach nur einem Tag schliesst Nürnberg die Schulen wieder .

    Aber Blumenmärkte machen vermutlich am 01.03.2020 auf.


    Das ist doch totaler Mist und es nervt langsam tierisch. Sollen sie doch klip und klar sagen, bis Sommer Distanzunterricht und die Eltern stellen sich drauf ein.

    So zermürbt das nicht nur die Eltern , sondern auch die Kids.

    So langsam klappt das gut mit online schooling, dann ein tag Schule, dann doch nicht, morgen vielleicht , bald ganz zu oder auch nicht.....


    "Nürnberg wieder mit Distanzunterricht und Ausgangssperre


    Ab morgen müssen die Grund- und Förderschüler in Nürnberg wieder in den Distanzunterricht, und es gilt wieder die nächtliche Ausgangssperre. Wie die Stadt mitteilt, steigt die 7-Tage-Inzidenz weiter. Derzeit liegt sie über 100, Tendenz steigend."


    https://www.br.de/nachrichten/…nd-ausgangssperre,SPkBxti

  • Berlin hat für die Klassen 1-3 in den Grundschulen jetzt folgende "elternfreundliche" Lösung mit "Wechselunterricht": Von 8-10 Uhr ist die halbe Klasse in der Schule, und von 10-12 dann die andere Hälfte. So können berufstätige Eltern glatt noch zwischendurch 30min arbeiten gehen :P


    Irgendwer hatte zum Thema Schulschließungen folgende zwei Ergebnisse zitiert:

    1. In den Schulen gab es keine nennenswerte Anzahl an Übertragungen, so gut wie keine Superspreader, etc.

    2. Trotzdem ging in den untersuchten Ländern zum Zeitpunkt der Schulschließung das R zurück.


    Wenn man darüber mal nachdenkt, kann durchaus beides richtig sein. Wegen des Betreuungs-Notstandes macht die Schulschließung die Eltern immobil.


    Ich fürchte, das ist aber nicht die Überlegung der Berliner Schulverwaltung, sondern die sind einfach nur praxisfern und planlos.


    Balkenchart

  • Nach nur einem Tag schliesst Nürnberg die Schulen wieder .

    Aber Blumenmärkte machen vermutlich am 01.03.2020 auf.


    Das ist doch totaler Mist und es nervt langsam tierisch. Sollen sie doch klip und klar sagen, bis Sommer Distanzunterricht und die Eltern stellen sich drauf ein.

    So zermürbt das nicht nur die Eltern , sondern auch die Kids.

    Ich sage meinen Schülern und Eltern seit Mitte Januar, dass ich mit Distanzunterricht bis Ostern rechne. Denn erst zu Ostern ist üblicherweise Winterende und Ende der Grippesaison, und erst dann erhoffe ich mir ernsthafte Impffortschritte.
    Jede Woche, die wir uns früher wieder wiedersehen, ist ein Geschenk.
    Die Idee dahinter: Die Kinder und auch die Eltern richten sich dann eher auf die lange Strecke ein und planen und haushalten anders mit den Kräften und Emotionen, und sie hecheln nicht von Woche zu Woche. Einen Marathonlauf geht man anders an als einen 100-m-Sprint, der dann immer wieder verlängert wird.


    So eine Denke empfehle ich euch auch. Aus genau den Gründen, die du aufführst.


    Nebenbei: Bei manchen deiner Beiträge denke ich: Auch das Echauffieren über andere, die sich wie auch immer falsch oder scheinheilig verhalten ist zwar verständlich, schadet aber der eigenen mentalen Ausdauer und fördert die eigene Zermürbung. Ich möchte dir empfehlen, das für eine Weile möglichst auszublenden (und die entsprechenden Nachrichtenportale zu meiden), zum Besten deines eigenen Seelenfriedens.
    Und stattdessen bewusst schöne und stimmungshebende Tätigkeiten zu planen, beispielsweise ein Spaziergang in der Sonne. (Vitamin-D fördert den Psychohaushalt...)

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Berlin hat für die Klassen 1-3 in den Grundschulen jetzt folgende "elternfreundliche" Lösung mit "Wechselunterricht": Von 8-10 Uhr ist die halbe Klasse in der Schule, und von 10-12 dann die andere Hälfte. So können berufstätige Eltern glatt noch zwischendurch 30min arbeiten gehen :P

    Das ist nicht ganz richtig, es wurde den Schulen überlassen wie sie das organisieren, dass die Klassengrößen halbiert werden.


    Es gibt Schulen, die machen das wie von dir beschrieben, andere machen eine Woche die eine Hälfte, in der anderen Woche die andere Hälfte. Unsere Schule lässt alle Kinder gleichzeitig kommen, die werden dann in 2 Gruppen geteilt und in verschiedenen Räumen unterrichtet. In unserem Fall sitzen die in zwei Klassenräumen durch den Flur getrennt und sollen sich gegenseitig Briefchen schreiben um das Schreiben zu üben.


    Notbetreuung gibt es zusätzlich und wird offenbar mittlerweile wohl von bis zu 2/3 der Familien beansprucht.

  • Sehr guter Artikel aus dem New Yorker warum in vielen Dritte Welt Ländenr die Zahl der Covid-19 Toten deutlich unter den Erwartungen liegt:


    https://www.newyorker.com/maga…ntries-harder-than-others


    Die Zusammenfassung: Man weiß es nicht genau, eine Rolle kann das geringere Median Alter spielen oder besser trainierte T-Zellen oder oder oder.


    MMI