Schwedens Weg aus der Corona Epidemie

  • Anzahl der Verstorbenen pro eine Million Einwohner (Stand Freitag, 17. April, 15 Uhr; Quelle Sveriges Television/Johns Hopkins Universität/Worldometer)

    • Schweden: 139
    • Norwegen: 28,6
    • Dänemark: 55,4
    • Finnland: 13,6
    • Deutschland: 48,9
    • USA: 105
    • Italien: 366,9
    • Spanien: 413,4
    • Großbritannien: 206,9
    • Frankreich: 275
    • Südkorea: 4,4


    Folgende Empfehlungen und Einschränkungen gibt es unter anderem in Schweden:

    • Die Bürger werden aufgefordert, soziale Kontakte zu minimieren
    • Versammlungen mit mehr als 50 Personen sind seit Ende März verboten
    • Unnötige Reisen sollen unterlassen werden
    • Es gilt ein Einreiseverbot für Menschen aus Nicht-EU-Ländern
    • Die international empfohlenen Abstandsregeln sollen eingehalten werden
    • Regelmäßiges Händewaschen wird empfohlen
    • Homeoffice wird dringend empfohlen. Wer Symptome verspürt, soll auf keinen Fall zur Arbeit gehen
    • Ältere sollen besonders geschützt werden. Besuch in Alten- und Pflegeheimen ist seit Anfang April untersagt.
    • Menschen, die älter als 70 sind, und Personen mit Vorerkrankungen sollen zu Hause bleiben


    Tegnell [= Schwedens Epidemiologe] zeigt sich bisher mit Blick auf die schwedische Kurve immer optimistisch. Das schwedische Gesundheitssystem und besonders die Intensivstationen seien zwar stark belastet, aber nicht überlastet, betont er.


    Heute gab es wohl in Berlin erste Demonstrationen gegen den Lockdown.

    Wundert's wen? In Schweden sah es am Mittwoch offenbar so aus:


    Während zum Bespiel in allen anderen EU-Ländern das Alltagsleben weitgehend eingefroren ist – graduell mit Unterschieden wie in Deutschland, Frankreich oder Spanien – ist in Schweden auch im Gegensatz zu den Nachbarländern Dänemark und Norwegen eben doch noch einiges möglich. So sind beispielsweise Bars, Cafes und Restaurants unter Auflagen geöffnet und werden gut besucht, wie die ersten warmen Frühlingstage zeigten. Auch shoppen und Frisörbesuche sind weiter möglich, Versammlungen sind bis zu 50 Personen erlaubt.


    Gelbe Kurve = Anzahl der aktuell Infizierten (11761 am am 17.04.2020, gegenueber Vortag + 495 Infizierte)

    Rote Kurve = Anzahl der Toten (1511 am 17.04.2020, gegenueber Vortag + 111 Tote)

    Gruene Kurve = Anzahl der Genesenen (550 am 17.04.2020, gegenueber Vortag +0)


    Edit: ins Bild clicken, dann wird man hingeleitet zum Chart, und hat immer die aktuellsten Zahlen. Log-Einstellung kann man dort in den Optionen auswaehlen.

    pasted-from-clipboard.png


    Hier noch ein Link zur Demonstration in Berlin, 260 Polizisten waren im Einsatz:

    https://www.berliner-zeitung.d…mo-in-berlin-auf-li.81530


    Mit jedem Tag wo Schweden;s Erfolg immer deutlicher auszusehen scheint, koennten sich in anderen europaeischen Laendern immer mehr Leute aufregen.

    Meinen Berechnungen nach hinkt Schwedens Entwicklung ca. 6 Tage zeitversetzt hinter Frankreich her.


    Waren schon einige Leute in Berlin auf der Demo, wie man in dieser kurzen Aufnahme sehen kann:

    https://www.pscp.tv/w/1zqKVlOkrdXJB

  • Mit jedem Tag wo Schweden;s Erfolg immer deutlicher auszusehen scheint, koennten sich in anderen europaeischen Laendern immer mehr Leute aufregen.

    Ist es für Dich ein Erfolg, mehr Tote pro Einwohner und nach wie vor eine Steigerung der Erkrankten zu haben? Wie Zynisch.

    Und dann noch der indirekte Aufruhr, zu demonstrieren zu gehen, damit es in D ebenso wird wie in Schweden. Das hat mir Rechnen nichts mehr zu tun, Du argumentierst hier nach irgendeiner mir unbegreiflichen Ideologie.

    Lass mich raten: Versuch die Regierungen zu schwächen? Rechtsextremisten hoffen auf den Tag X

    Und das hier im Forum. Pfui Nazis.

  • Zu Deiner Frage --> Wie kommst Du denn darauf? Steht doch nirgends? Schweden hat weniger Tote pro Einwohner als so manch anderes Land, kann man der Liste entnehmen. Soll die jemand fuer Dich sortieren, oder schaffst Du das alleine?

    Jedenfalls ist meine Antwort auf Deine Frage: nein.


    Gegenfrage: ist es in Ordnung fuer Dich wenn Du jeden Tag Deine Frau pruegelst und sie einsperrst? Wie unmaennlich.


    Quote from Donglengcha

    Pfui Nazis.

    ???

    Was hat das hiermit zu tun?

  • Joe, Du bist unsachlich, drückst Dich vor der inhaltlichen Auseinandersetzung mit Deinen ideologischen Statements und verbreitest im öffentlichen Forum genau die Theorien, die Reichsbürger und Nazis derzeit vor sich hertragen und die derzeitige Lage ausnutzen, um die Regierungen zu destabilisieren.

  • Vor drei Wochen hatte Deutschland ca. 7 Tote pro 1 Mio. Einwohner, in Schweden waren es ca. 11, also grob die Hälfte mehr.


    Jetzt hat Deutschland ca. 55 Tote pro 1 Mio. Einwohner und Schweden ist bei ca. 149, also schon fast das Dreifache.


    Und die Schere geht weiter auseinander, weil das Wachstum der Todesfallzahlen in Schweden höher ist.


    (Daten von worldometer und Wikipedia)

    "Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil." - Albert Einstein -

  • Liegt das daran, weil die Schweden eine höhere Ansteckungsrate in Kauf nehmen als wir? Führt das zu einer Übersterblichkeit in Schweden, oder lässt sich diese noch gar nicht feststellen? Es bleibt ein für mich unübersichtliches Thema und vielleicht könnten wir die gegenseitigen Beschimpfungen und Zuweisungen unterlassen?

    Ich frage mich, wie gehen wir mit der Krankheit um, wenn es nun nicht so schnell wie erhofft Heilmittel bzw. Impfstoffe gibt? Fahren wir dann immer wieder alles auf knapp über null? Wer soll das alles bezahlen? Wie gehen wir als alte, abgesicherte Gesellschaft mit dem Tod um, oder nehmen wir ihn bei den Alten und Kranken billigend in Kauf? Wozu führt unser Verhalten in Europa in Ländern der zweiten und dritten Welt? Fragen über Fragen....

  • Vor drei Wochen hatte Deutschland ca. 7 Tote pro 1 Mio. Einwohner, in Schweden waren es ca. 11, also grob die Hälfte mehr.

    Jetzt hat Deutschland ca. 55 Tote pro 1 Mio. Einwohner und Schweden ist bei ca. 149, also schon fast das Dreifache.

    Und die Schere geht weiter auseinander, weil das Wachstum der Todesfallzahlen in Schweden höher ist.

    (Daten von worldometer und Wikipedia)

    Hier wurde das schon vor ca. 2 Wochen vorhergesagt. Schade, dass die Schweden hier ganz offensichtlich nicht mitlesen.


    Gruß,


    Balkenchart

  • vanilla.ice

    Koenntest Du diesen Vergleich mit den Schweden auch bei anderen Laender versuchen, z.B. Spanien?


    (Pssst - ...und Donglengcha hat meine unsachliche Frage uebrigens nicht beantwortet, hingegen habe ich seine unsachliche Frage brav beantwortet. Lasst mich raten: wer schweigt stimmt zu. Er findet es also in Ordnung.

    Bei der Demonstration in Berlin waren uebrigens Demonstranten vom linken und vom rechten Spektrum dabei. Donglengcha haette das wissen koennen, den Link habe ich ja gegeben. Ich glaube, wenn es um Freiheitsrechte geht, sind linke und rechte sich normalerweise einig: Niemand will unfrei sein. Das sind allerdings Stammtisch Gespraeche, dafuer gibt es einen anderen Thread. Hier geht es um: Schwedens Weg aus der Corona Epidemie)

    Bear-market?

    You don't have to outrun the bear, you only need to outrun your friend.


    Corona Regeln & Fakten

    Edited 3 times, last by Joe: Balkenchart hat recht, meine Argumentation ist falsch, ich nehme es zurueck. ().

  • Tja vanilla.ice, das sind sehr niedrige Anfangszahlen. Stell Dir vor, in Deutschland haette es nur 4 Tote und in Schweden 14 Tote gegeben., Das ist nur eine Schwankung von nur 3 Toten. [...] oder MMI der sogar ab dem ersten Toten rechnet (und er meint er sei gut in Statistik), das sind schon sehr lkleine Groessen.

    MMI ist hier klar im Vorteil, denn er weiß, was eine Grundmenge ist. Bei 7 Toten pro 1 Mio Enwohner in Deutschland sind es 581. Bei 11 Toten pro 1 Mio in Schweden sind es 110. Da hast Du so 10% relative Unsicherheiten. Das war präzise genug, um die Vorhersage zu machen (wobei man noch annehmen muss, dass sie keinen shutdown gemacht haben, der das Blatt noch wenden könnte - haben sie nicht - und selbst dann erwarten wir ca. 18 Tage Verzögerung, bevor es eine Erleichterung bei der Zahl der verstorbenen bringt). Hätte jeder mit Abi Mathe in Schweden auch so rechnen können.


    Balkenchart

  • Ich rudere zurueck, Balkenchart hat recht.


    Also in Bezug der 7 mio pro 1 mio Einwohner, vanilla.ice hat das richtig gemacht.

    Allerdings MMI nicht, denn das war ein anderer Sachverhalt, der zaehlte den ersten Toten ueberhaupt und Verglich den mit dem ersten Toten mit Schweden, nicht den "pro mio Einwohner".


    Aber Vanilla hat es richtig gemacht - im Vergleich zu Deutschland.

    Jetzt bitte noch mit einem Land vergleichen, wo es schlechter lief als in Schweden, solche Laender gibt es auch, trotz dortigem harten Lockdown.


    Ich verglich die Zahlen zuvor mal mit Frankreich, und damit man meine Rechnung mit anderer Leute Rechnung vergleichen kann, schlage ich Frankreich als Kompromiss vor. Frankreich hatte ich rausgesucht, weil die Kurven sehr aehnlich sind.

    Oder wir rechnen es fuer alle Laender aus von der Liste in dem Startbeitrag. Macht halt arbeit, und ich bin mir ziemlich sicher - Schweden ist weiterhin "gut" dabei was die Zahlen angeht. Lockdown hatte keinen sichtbaren Beitrag geleistet.

  • Die Fakten sehen wie folgt aus:

    1. Es gibt in Schweden zwar keinen offiziell verordneten Lockdown wie in Deutschland, aber doch sowas ähnliches (s. Beiträge von woodpecker und anderen).

    2. In Schweden gibt es eine wesentlich höhere Dunkelziffer an Infizierten als in Deutschland. Das kann man am Verhältnis "Gemeldete Tote : Gemeldete Infizierte" festmachen.

    3. Schweden hat deutlich mehr Tote / Mio. Einwohner als Deutschland.

    4. Die Mortalität (gerechnet in Tote / Mio. Einwohner) steigt in Schweden in den letzten drei Wochen stärker an als in Deutschland (die Dreiecke im unteren Graph zeigen das Verhältnis, und man sieht seit etwa Tag 20 einen Trend nach oben; vorher sind die Werte offenbar stark verrauscht, was an den niedrigen Fallzahlen in beiden Ländern liegt).


    schweden.jpg

    "Foreign aid is a phenomenon whereby poor people in rich countries are taxed to support the life-styles of rich people in poor countries" - Lord Peter Bauer

  • Gegenfrage: ist es in Ordnung fuer Dich wenn Du jeden Tag Deine Frau pruegelst und sie einsperrst? Wie unmaennlich.


    (Pssst - ...und Donglengcha hat meine unsachliche Frage uebrigens nicht beantwortet, hingegen habe ich seine unsachliche Frage brav beantwortet. Lasst mich raten: wer schweigt stimmt zu. Er findet es also in Ordnung.

    Mit welch Themen Du hier das Forum noch so aus dem Nichts überschwemmst ist schon faszinierend.

  • Joe


    Ich habe mal die Anzahl der Opfer auf jeweils 1 Mio Einwohner heruntergebrochen, um eine bessere Vergleichbarkeit zu haben.


    19-04-_2020_17-11-56.jpg


    Grob könnte man sagen, um so kleiner die Opferzahl beim Lockdown war, umso weniger Opfer sind zu beklagen.

    Mal schauen wo Schweden am Ende landet ...

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • [...]

    Jetzt bitte noch mit einem Land vergleichen, wo es schlechter lief als in Schweden, solche Laender gibt es auch, trotz dortigem harten Lockdown.


    Ich verglich die Zahlen zuvor mal mit Frankreich, und damit man meine Rechnung mit anderer Leute Rechnung vergleichen kann, schlage ich Frankreich als Kompromiss vor

    [...]

    Der Vergleich wäre Frankreich gegenüber unfair. Frankreich hatte nicht viel Zeit zu reagieren. Schweden dagegen guckt sich die ganzen Zahlen incl der lockdowns der anderen seit mittlerweile 5 Wochen an und hat ganz in Ruhe entschieden, es so zu machen, wie sie es tun, und nicht anders.


    Daher ist der Vergleich eigentlich ziemlich genau mit Deutschland angebracht, wo am 14.3. die ersten Maßnahmen griffen. Alles spätestens nach dem 14.3. haben sie selbst so gewählt.


    Insb sind seitem schon fast zweimal 18 Tage vergangen.


    Gruß,


    Balkenchart

  • Noch mal für DE je Bundesland

    Files

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Danke Dev, das war schnell. Wow!

    Relevant ist auch der Zeitpunkt "ab dem Lockdown". Daumen hoch dafuer!


    Dann nehme ich mal meinen Taschenrechner, und rechne die Multiple aus (also den Faktor um wieviel sich die Todesfaelle vervielfacht haben):

    Spanien: 453,73/2.6 = 168 mal mehr Todesfaelle seit lockdown

    Italien: 384.81/6.06 = 64 mal mehr Todesfaelle seit lockdown

    Deutschland: 54.75/0.2 = 274 mal mehr Todesfaelle seit lockdown

    Frankreich: 287.09/1.36 = 211 mal mehr Todesfaelle seit lockdown

    Schweden: Vanilla.ice gibt einen Faktor von 149 an.


    Und warum schneidet Italien hier am besten ab, Deutschland aber am schlechtesten?

    Weil der Betrachtungszeitraum unterschiedlich lang ist.


    Damit man hier einen richtigen Vergleich hat, muss man also ueberall einen Zeitpunkt nehmen wie z.B. 18 Tage nach dem Lockdown. Vanilla.ice hat das ja gemacht mit "3 Wochen spaeter".


    Ich nehme 18 Tage, denn es dauert durchschnittlich 18 Tage bis man stirbt (vom Zeitpunkt des Infizierens aus gesehen).


    Und weil Schweden gar keinen Lockdown hatte, muss man einfach einen geeigneten 18 Tages-Zeitraum nehmen. Vielleicht den 21. Maerz. warum dieses Datum? Weil Schweden mit der Entwicklung 6 Tage hinter Frankreich herhinkt. Die 6 Tage hatte ich an anderer Stelle schon ausgerechnet, als ich mit MMI dikutierte wie vielviel Spaeter es in Schweden los ging.

    Und ab dem 21. Maerz hatte Schweden hatte naemlich 20 Tote. Das ist leider eine recht kleine Groesse, aber Deutschland startet sogar mit 17 Toten ab dem Lockdown.


    Schweden:

    21.Maerz = 20 Tote

    21.Maerz + 18 Tage = 8.April = 692 Todesfaelle nach 18 Tage



    Spanien: 13.Maerz + 18 Tage = 31.Maerz = 8464 Todesfaelle nach 18 Tagen

    Italien: 8.Maerz + 18 Tage = 26.Maerz = 8215 Todesfaelle nach 18 Tagen

    Deutschland: 16.Maerz + 18 Tage = 3.April = 1276 Todesfaelle nach 18 Tagen

    Frankreich 14.Maerz + 18 Tage = 1.April = 4033 Todesfaelle nach 18 Tagen


    Hier das Ergebnis mit gleichem Zeitraum:


    Schweden: Faktor 692/20 = 35 mal mehr Todesfaelle nach 18 Tagen

    Spanien: 8464/122 = 69 mal mehr Todesfaelle nach 18 Tagen

    Italien: 8215/366 = 22 mal mehr Todesfaelle nach 18 Tagen

    Deutschland: 1276/17 = 75 mal mehr Todesfaelle nach 18 Tagen

    Frankreich: 4033/91 = 44 mehr Todesfaelle nach 18 Tagen



    Der Verlierer ist ueberraschenderweise Deutschland. Schweden landet auf dem zweiten Platz. Italien auf dem ersten.

    Das es in Spanien schlechter lief als in Italien - das war zu erwarten. Aber Deutschland am schlechtesten seit dem Lockdown? Allerdings startet Deutschland mit einer extrem niedrigen Sample Groesse, nur 17 Tote ab dem Lockdown.

    Mache ich daraus 25 Tote (wer stirbt schon auf Termin?), dann ist der Faktor schon bei 51.


    Warum schneidet Italien so gut ab? In Italien hatten nur Italiener die Italiener angesteckt, da gab es keinen zusaetzlichen "Seuchen-Druck" vom Ausland.

    Am schlechtest dran (vom Krankheitsdruck aus gesehen) ist uebrigens Schweden, da es bei ihnen als letztes losging.


    Und Danke nochmal an Dev fuer die Daten, ohne diese haette ich das nicht rechnen koennen.


    Edit:

    Quote from Balkenchart


    Der Vergleich wäre Frankreich gegenüber unfair. Frankreich hatte nicht viel Zeit zu reagieren.

    Hier ist der Vergleich fair, denn ich rechne ab der Reaktion von Frankreich. Und Schweden, auch wenn sie mehr Zeit hatten, reagierten in diesem Sinne ueberhaupt nicht, denn in Schweden gab es und gibt es ja keinen Lockdown.

  • Von was genau, oder bezogen auf was?

    Von dem, worüber er in dem "Welt"-Artikel schreibt. Entweder versteht er nicht, dass Schweden bezogen auf die Bevölkerung fast dreimal mehr so viele Todesfälle hat als Deutschland, oder es ist ihm egal. Abgesehen davon haben wir inzwischen festgestellt, dass es auch in Schweden einen "lockdown light" gibt, mit etwas weniger drastischen Maßnahmen als in Deutschland (z.B. Beitrag von @woodpecker oder Wikipedia).

    "Foreign aid is a phenomenon whereby poor people in rich countries are taxed to support the life-styles of rich people in poor countries" - Lord Peter Bauer