Bundestagswahl 2021

  • Alle paar Jahre wieder kommt die Bundestagswahl. Wie sieht wohl die nächste Regierung aus und was wollen die beteiligten Parteien bzw. Personen?

    Welche Auswirkungen hat dieses Wollen auf börsennotierte Firmen bzw. deren Aktionäre?


    Falls es dafür schon einen Faden gibt, bitte melden. Dann lösche ich diesen hier wieder.



    Heute bin ich über das Grundsatzprogramm der Grünen "gestolpert".

    Bislang habe ich das nur seehr diagonal gelesen. Sorry, inhaltliche Verdauungsprobleme, für mich nur in kleinen Dosierungen zu genießen.


    Aufgefallen beim schnellen Scannen z.B. hinsichtlich Immowirtschaft:

    Einerseits (128) Ohne Recht auf Eigentum sind eine freiheitliche Gesellschaft und eine sozial-ökologische Marktwirtschaft unvorstellbar

    Andererseits (129) ... Grund und Boden verstärkt in öffentliches oder gemeinwohlorientiertes Eigentum überführt werden. ... Vergesellschaftung ... Enteignung.


    Wird voraussichtlich alles nicht so heiß gegessen. Aber andererseits, gut, dass die Wohnungsknappheit bereits am Abklingen ist.

  • Meiner Ansicht nach ist der Drops mit der Wahl von Laschet zum CDU-Vorsitzenden schon gelutscht. Auch der nächste Bundeskanzler wird der CDU/CSU angehören. Die Frage ist nur, ob er eine schwarz-rote oder eine schwarz-grüne Koalition führt. Die zweite Frage ist, ob er Laschet oder Söder heißt.

    "Foreign aid is a phenomenon whereby poor people in rich countries are taxed to support the life-styles of rich people in poor countries" - Lord Peter Bauer

  • Sofern Laschet (oder Söder) im Wahlkampf einen Merzigen Kurs einschlägt, sehe ich auch Chancen für eine linke Mehrheit, Rot-Grün-Rot.
    Aber schon die Wahl des CDU-Vorsitzenden zeigte, dass die Union weiter regieren will. Daher ist das unwahrscheinlich.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Die Favoriten der Querdenker:


    Haben gewählt bei letzter Bundestagswahl:

    CDU: 10%

    SPD: 6%

    Grüne: 23%

    Linke: 18%

    AfD: 15%

    Andere: 21%


    Wollen wählen bei nächster Bundestagswahl:

    CDU: 1%

    SPD: 0%

    Grüne: 1%

    AfD: 27%

    Andere: 61%


    Die Stichprobe von 1150 Teilnehmern ist allerdings nicht repräsentativ, sofern das bei einer solchen Gruppe überhaupt möglich ist. Vielleicht haben sich die FDP-Wähler nicht getraut, ihre Meinung zu äußern.


    https://www.faz.net/aktuell/wi…demonstrant-17147302.html

    Bekanntlich hält man ja nur jene Menschen für normal, die man noch nicht so gut kennt. (SPON)

  • Kann ich mir aber vorstellen. Unter dem alternativen Esoterikern und Antroposophen, die Impfen des Teufels finden und die Schulmedizin ablehnen, gab es in der Vergangenheit viele Anhänger für Grüne und Linke. Und da dürften die Querdenker gut rekrutiert haben.

    Ehrlich gesagt freue ich mich, dass die AfD in der Szene keine größeren Schnitte macht, 27% ist viel weniger als befürchtet. Nazis sind dann doch abschreckend.


    Nachtrag: Ich vermute, es gibt.derzeit zu wenige FDP-Anhänger, um bei der.speziellen Stichprobe auch nur halbwegs repräsentative Zahlen zu bekommen. ÖDP und Piraten tauchen auch nicht auf.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Sonntagsfrage, laufend aktualisiert (Artikel mit aktueller Auswertung/Grafik sowie Quellenverweis)


    Nur der Text/Grafik hinter obigem Link ist laufend aktualisiert. Das folgende Bild ist die Momentaufnahme vom 23.01.2021, da die Forensoftware die Einbindung von http Adressen verweigert.

    sonntagsfrage_90tage.png

    Direkt zur aktuellen Grafik

  • Vielleicht haben sich die FDP-Wähler nicht getraut, ihre Meinung zu äußern.

    Vor einigen Wochen gelesen, Quelle weiss ich nicht mehr:

    FDP Wähler würden mit dem höchsten Prozentsatz aller Parteien öffentlich zu ihrer Wahlentscheidung stehen

  • Wählen die wirklich zu 61% "Andere" ?!

    Bibeltreue Christen? Tierschutzpartei? ÖDP? Die grauen Panther?


    Voll das diverse Völkchen diese Querdenker^^

    "Calm seas never made a good sailor"

    "I am not at all cynical, I have merely got experience, which, however, is very much the same thing" - Oscar Wilde


  • Man die Kommentare sind einfach echt oft daneben. Leg mal einen besseren Ton auf.

    (Ich schätze es geht um Corona)

    Value investing is at its core the marriage of a contrarian streak and a calculator - Seth Klarman

  • BartBot ?


    Lässt hier einer GPT3 aufs Forum los ?

    Ich stand die ganze Zeit stirnrunzelnd vor diesen seltsamen Beiträgen, bin aber selbst nicht draufgekommen! Es soll ja ein Kennzeichen von GPT3 sein, dass in der deutschen Variante viele Schimpfwörter vorkommen. Ab GPT5 oder so (d.h. in wenigen Jahren) wird man die Bots vermutlich gar nicht mehr erkennen können. Gruselig!

  • Meint ihr das wäre möglich?


    Aber ja könnte sein.
    Der sucht sich ein Stichwort und kreiert aus der Simpsons Datenbank das richtige dazu.


    Versuchen wir es doch mal:

    AfD Corona SPD Klimawandel FakeNews Trump Merkel Steffi Graf und Dieter Bohlen.


    Mal schauen ^^

    "Calm seas never made a good sailor"

    "I am not at all cynical, I have merely got experience, which, however, is very much the same thing" - Oscar Wilde