Stock-Screener

  • Die Morningstarseite kannte ich noch garnicht, das ist genau was ich gesucht habe.
    Danke für die Info!

    Exponentialfunktion zu Polynomfunktion zu linearer Funktion verhält sich wie: Darth Vader zu Frodo zu Mickey Mouse.

    "If you have a nail and a hammer, then use it!"

  • Ja super, dann kann es ja doch kostenfrei weiter gehen.


    Frag mich wer dann so doof ist für das FT Offer zu bezahlen? Immerhin 250 Eur pro Jahr...


    wp

    Exponentialfunktion zu Polynomfunktion zu linearer Funktion verhält sich wie: Darth Vader zu Frodo zu Mickey Mouse.

    "If you have a nail and a hammer, then use it!"

  • Ich bin mir nicht sicher ob alle diese Art des Screenens kennen?


    Im US-Edgar gibt es ja eine Funktion für "letzte Nachrichten".
    Besonders interessant finde ich immer die "8-Ks" (also Ad-hocs), die Freitags Nacht kommen - bzw. sogar wie nun Freitags vor Feiertagen.
    Das sind sogenannte "Friday night dumps" - weil da oft die kleinen hässlichen Details gefiled werden die im Trubel des Wochenendes/der Feiertage untergehen sollen.


    Da sind nicht immer schlimme Sachen dabei -> aber es finden sich regelmäßig "Nuggets" und ich schaue immer gerne mal durch ob mir bekannte Firmen dabei sind...
    https://www.sec.gov/cgi-bin/br…ount=40&action=getcurrent

    Value investing is at its core the marriage of a contrarian streak and a calculator - Seth Klarman

  • Ich antworte mal hier auf die listomat-Diskussion in meinem Depotfaden.

    Ein letztes mal in woodpeckers thread. Ich verspreche es! Für den Kleinanleger zwische 0 und 10 Mio Depotvolumen rechnet sich ein guter Datenprovider nicht. Das update aus den Geschäftsberichten ist sehr zeitintensiv und da man als Mechaniker bei der Mehrzahl der Werte Buy&Hold macht ist ein Update verlorene Zeit in der man Anderes machen kann. Auslesen aus Finanzseiten ist zwar möglich, wird aber von den Seiten nicht gerne gesehen (geht bis zur Blockade der IP). Man kann die Provider zwar austricksen, dann hat man aber das nächste Problem, fast alle greifen auf den selben Anbieter zu und liefern eine Vielzahl von falschen Werten. Kann man zwar mit Überprüfung auf Plausibilität erledigen, dann kommt aber schon das nächste Problem, die Überprüfung auf Kapitalmassnahmen. Alles in allem man kann seine Zeit auch für Dinge verwenden die Freude machen. Eine gepflegte Watchlist macht weniger Arbeit und man hat auch Zeit das Geld zu verbrauchen.

    Danke für die Infos Looser.

    Puh alles abtippen...Respekt!

    Das würde ich zeitlich nebenher nicht hinbekommen.


    Hm, dann bleib ich wohl doch dabei per Hand zu picken was einem so "zufliegt".

    Ist ja dank des Forums hier eigentlich immer genug an Ideen da.

    Exponentialfunktion zu Polynomfunktion zu linearer Funktion verhält sich wie: Darth Vader zu Frodo zu Mickey Mouse.

    "If you have a nail and a hammer, then use it!"

  • Wer ein Konto bei Interactive Brokers hat, bekommt automatisch ein Abo von Reuters Global Fundamental ohne Mehrkosten dazu. Da gibt es 5 Jahre zurück Quartals- und Jahresberichte in einem standardisierten XML-Format. Wen das Programmieren nicht schreckt.... ideal.


    Balkenchart

  • Wer ein Konto bei Interactive Brokers hat, bekommt automatisch ein Abo von Reuters Global Fundamental ohne Mehrkosten dazu

    interssant.

    Und wie funktioniert das? Via TWS und wo dort (unter Analysetools sind mir die bislang nicht untergekommen)? Oder via web?

  • Das ist eine Funktion der IB-Datenschnittstelle, geht also bei IB selbst (d.h. London) oder auch z.B. bei Lynx.


    In der TWS: Analytical Tools -> Company Fundamentals -> neues Fenster geht auf. Oben links Ticker eingeben. Dann von "Summary" auf "Financial Statements" umschalten. Dann kannst Du zwischen GuV, Bilanz und Kapitalflussrechnung wählen und zwischen jährlich oder quartalsweise. Die Datenbasis ist Reuters Global Fundamental.


    Nun fragst Du Dich, wie kriege ich die Tabellen aus der TWS und in meine eigene Rechnung. Dies ist in der Programmier-Schnittstelle (API) dokumentiert. Es gibt dort einen Aufruf, der die ganzen Daten der "Financial Statements" zu einer gegebenen Firma in einer einzigen XML-Datei liefert. Da suchst Du DIr dann mit einerm XML-Parser oder mit XPath-Aufrufen die gewünschten Daten raus.


    Gruß,


    Balkenchart