Posts by vinas

    Quote

    Co-opting European countries in a new arms race and military operations
    against Russia will increase American political influence in Europe and
    will help the US force the European Union to accept the American version
    of the Transatlantic Trade and Investment Partnership, a trade
    agreement that will basically transform the EU into a big economic
    colony of the US.


    Ich glaube nicht, daß die Hampelfrauen und -männer, die unsere Interessen vertreten sollen dazu imstande sind das zu verhindern. So wie sie uns widerstandslos der Ausspähung durch einen fremden Geheimdienst ausliefern werden sie uns auch dem Schutz einer fremden Militärmacht gegen eine erfundene Bedrohung ausliefern.


    Die Politiker, die seinerzeit A sagten als sie den Euro unabhängig vom US-Dollar machten wissen daß es jetzt an der Zeit wäre B zu sagen. Aber ich habe mehr und mehr den Eindruck ihre Nachfolger haben gar nicht kapiert was A heißt und würden am liebsten Nicht-A sagen.

    Cmon, keep it light, es ist das Offtopic Witze Unterforum!


    @qed1984,
    keine Angst ich mehm das ganz leicht. Und es war ja nicht gegen deinen Beitrag gerichtet sondern auf Al Stings Frage zu Balkencharts Persiflage eines ebenso beliebten wie dümmlichen Arguments gegen die Verwendung von Gold als Geld.
    Ich versuche ja hier schon seit Jahren den Fiatmoney-Bugs ein Argument gegen Gold als Geld herauszukitzeln das es verdient hätte woanders als im Witzethread präsentiert zu werden. Bisher leider vergeblich. ;)

    Quote

    Original von Al Sting
    Gehört das jetzt in die Rubrik "Witze" oder "Forumsweisheiten"? :-)


    Das gehört in die Rubrik "Kein Argument ist dumm genug um nicht fürs Goldbashing zu taugen."

    Zitat aus oben verlinktem Artikel:


    Offenbar ist selbst im Mainstream die offensichtliche Propagandalüge es handle sich bei den neuen Montagsdemonstrationen um rechtsextreme Machenschaften nicht mehr aufrecht zu erhalten. Jetzt muß eine neue Diffamierungspropaganda-Sau durchs Dorf getrieben werden. Jetzt sind es nicht mehr rechtsextreme sondern prorussische Aktivisten. Bin gespannt was den embedded journalists noch alles einfällt um ganz normale Bürger zu diffamieren, die ihre Sorge wegen der kriegstreiberischen Politik öffentlich kundtun.

    KenFM hat Willi Wimmer wieder interviewt.
    Ehemals einer der wichtigsten Berater Helmut Kohls.


    Scheint inzwischen Verschwörungstheoretiker geworden zu sein:


    "Amerika: Wir müssen Asien fit für den Krieg machen.
    Wir müssen Europa fit für den Krieg machen.
    Wir werden ihn dann führen."
    Die Ukraine läßt grüßen.


    "Lehman-Pleite: der erste Abwurf einer finanzpolitischen Nuklearwaffe"
    Die Eurokrise läßt grüßen.


    "Die Regierung Merkel ist beratungsresistent"
    Der Bundespräsident läßt grüßen.
    Gerade hörte ich in den Nachrichten unseren aktuellen Bundeskasperl davon schwadronieren, daß Deutschland militärisch fit gemacht werden muß"


    http://kenfm.de/blog/2014/06/11/wimmer-juni-2014/


    Übrigens, wer es noch nicht wissen sollte: demnächst soll in D der Parlamentsvorbehalt abgeschafft werden. Der macht es in D so umständlich den Krieg auszurufen. Da müssen nämlich erst die Volksvertreter zustimmen. Noch!

    Warum gibt es eigentlich noch kein Assoziierungsabkommen mit Russland?
    Achso, die haben noch nicht angefragt!
    Und warum haben wir (die EU) nicht angefragt?
    Sind wir zu fein dazu um bei einer Adresse anzufragen, die Europa als Ganzes wirklich vorwaerts bringen wuerde? Und warum nicht ein Land im ach so friedenshungrigen Europa einbinden, das schon lange keine anderen europaeischen Laender mehr ueberfallen hat (im Gegensatz zu manch anderen)?


    Achja, ich vergass: da ist ja noch der Hegemon der gern auf Kosten von uns allen lebt. Und da kaeme es natuerlich aeusserst ungelegen, dass wir die Fruechte unserer Produktion direkt (z.B. in der gemeinsamen Waehrung Euro) gegen Rohstoffe aus dem gemeinsamen Waehrungsraum tauschen ohne Umweg ueber zum Nulltarif hervorgezauberte Dollars.


    Das wissen natuerlich auch die durch keinerlei demokratisches Prozedere legitimierten Sesselfurzer in Bruessel.


    Froehliches Sessel furzen von Hegemons Gnaden.

    Aus:http://www.spiegel.de/politik/…er-hoffnung-a-974019.html


    und


    http://www.spiegel.de/politik/…-amtseid-ab-a-973982.html


    Quote

    "Jeder Versuch, die Ukraine von außen oder von innen zu versklaven, wird auf entschiedenen Widerstand stoßen", sagte Poroschenko unter lautem Beifall im Parlament.

    Na da wollen wir mal für ihn hoffen, daß Obama das überhört hat!

    Quote

    Zugleich machte er eine deutliche Ansage in Richtung Moskau. "Die Krim war, ist und bleibt immer ukrainisch", sagte Poroschenko über die von Russland annektierte Halbinsel.

    Da muß der Schokoladenfabrikant sich wohl noch ein wenig in sein neues Sachgebiet Politik einarbeiten. Wie alt war der eigentlich als sein Landsmann Chrustchow in seiner Eigenschaft als sowjetischer Staatschef die russische Krim im Suff an sein Heimatland Ukraine verschenkte?


    Wenn man Blut an den Händen hat

    Quote

    Nach seinem Sieg verschärfte die ukrainische Armee ihren Einsatz gegen die prorussischen Separatisten im Osten des Landes, angeblich Hunderte Rebellen wurden getötet.

    ist es eindeutig von Vorteil, wenn man an der Macht ist, denn dann kann man denjenigen drohen, die dieses Privileg nicht genießen:

    Quote

    Zur Lösung des Konflikts bot Poroschenko den Separatisten Zugeständnisse an. Er forderte sie auf, die Waffen niederzulegen, und sicherte "denjenigen, die kein Blut an den Händen haben", im Gegenzug Immunität und einen freien Abzug nach Russland zu.

    Und apropos von wegen Selbstbestimmung:

    Quote

    In der Stadt Luhansk erklärte der dortige Separatistenführer Waleri Bolotow, die Aufständischen würden weiterkämpfen und eine Aufnahme in die Russische Föderation anstreben.

    is nich, meine Lieben. Das hat der von euch nicht gewählte Präsident für euch schon anders entschieden:

    Quote

    Poroschenko machte dabei deutlich, dass seine Dialogbereitschaft Grenzen habe. "Mit Gangstern und Mördern zu sprechen, ist nicht unser Weg", sagte er. Die Ausrichtung der Ukraine in Richtung der Europäischen Union sei nicht verhandelbar.

    aber er zeigt sich großzügig. Wenn euch nicht paßt was in eurer Heimat geschieht:

    Quote

    freien Abzug nach Russland

    Quote

    geht doch rüber wenn es euch hier nicht passt ;)

    Quote

    Die Ausrichtung der Ukraine in Richtung der Europäischen Union sei nicht verhandelbar.

    Selbstverständlich nicht! Das war ja wohl Voraussetzung dafür ukrainischer Präsident von Amerikas Gnaden werden zu dürfen. Denn nachdem sie uns zur Schwächung der Europäischen Union unter mithilfe der Profibetrüger von Goldman Sachs Griechenland untergejubelt haben ist das Aufdrängen der Ukraine gegen den Willen eines Großteils der ukrainischen (und europäischen) Bevölkerung der nächste amerikanische Schachzug zur Schwächung der EU (Fuck the EU!) Und die Ausrangierten in Brüssel unter Führung der Ober-Ausrangierten Barroso und van Rompuy (oder so ähnlich) klopfen sich angesichts dieser Aussichten auf die Schenkel weil sie dann ja noch wichtiger werden!

    ERST auf Gänsefüßchen drücken, DANN auf ANTWORTEN. Dann ist es fast wie im alten Forum


    Quote

    Wieso würde dann in Folge irgendwie Wohlstand entstehen?


    Das mag vielleicht der Auftrag der Notenbanken sein.
    Aber du wirst mir doch nicht ernsthaft erzählen wollen daß DU glaubst, daß das auch ihre Absicht ist!


    Man würde es vielleicht wohlwollend in Kauf nehmen wenn es dem eigentlichen Ziel nicht entgegensteht Wohlstand an den gewünschten Stellen zu erzeugen. 8o

    Natürlich gibt es nicht genau so viele rationale Zahlen wie natürliche.
    Aber sowohl die rationalen wie die natürlichen Zahlen sind abzählbar unendlich. Im Gegensatz zu den reellen.

    http://www.spiegel.de/politik/…raine-krise-a-973713.html

    Quote

    "Wir brauchen eine Deeskalation, wir müssen die gewaltsamen Auseinandersetzungen stoppen und die Grenzflucht der Menschen. An diesen Fronten muss sich etwas tun", sagte Cameron nach dem Treffen.


    Vor wem fliehen denn die Menschen? Und wohin?


    Die Antwort auf diese Fragen beinhaltet auch die Antwort wer was tun koennte um die Grenzflucht der Menschen zu stoppen.


    Russland: koennte die Grenzen dicht machen.


    Der Westen: koennte aufhoeren eine Regierung zu unterstuetzen, die auf das eigene Volk schiessen laesst wie Assad is Syrien.

    D.h. es wird alles in allem keinen großen Effekt haben.


    Warum auch? Die letzte Eurostat-Schätzung war eine jährliche Inflationsrate (HICP) für Deutschland von 0.9% und für die Eurozone von 0.5% in den 12 Monaten bis Mai 2014. Davon Nahrungsmittel 0.1%, Energie 0.0% und Dienstleistungen 1.1%. Das ist doch super. Der Grundbedarf preisstabil und dann zeigen die Dienstleistungen einen leichten Anstieg der Reallöhne an. Warum soll ich das ändern wollen? Der Draghi offenbar auch nicht. Danke!


    Balkenchart


    Ist Draghi einfach nur langweilig? Hat er einfach nur Lust ein wenig zu spielen?

    Naja, bei Minuszinsen fällt mir das Korkenknallen schwer.
    Die Börse ist auf Drogen, Happiness des billigen Geldes.


    Tja, die Sparer müssen doch die Banken bailouten!
    Schon vergessen?
    Oder schon gedacht die Finanzkrise ist vorbei?

    Der neue transatlantische Koordinator der Bundesregierung, Jürgen Hardt (CDU) hat falsche Vorstellungen vom Demokratieverstaendnis der USA

    Quote

    "In den USA wie in Deutschland gilt das Prinzip der Gewaltenteilung. Uns einen die gemeinsamen Werte von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Es wird deshalb die amerikanischen Bürgerinnen und Bürger nicht verwundern, dass in Deutschland wie in den USA beim Verdacht einer Straftat die zuständige Staatsanwaltschaft ermittelt"


    aus http://www.spiegel.de/politik/…rkels-handy-a-973350.html


    Denn die wollen lieber ohne die Einmischung der Judikative mauscheln wenn man sie schon mal erwischt.

    Quote

    Die USA haben verstimmt auf die Ermittlungen der Bundesanwaltschaft zu dem mutmaßlichen Lauschangriff des US-Geheimdienstes NSA auf das Handy von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reagiert. Der "angemessenste Weg", dieses Thema zu behandeln, seien "diplomatische Kanäle", ließ das Außenministerium in Washington am Mittwoch wissen.

    Quote

    Original von Al Sting
    Und ich verstehe bis heute nicht recht, welche Mechanismen dazu führten, dass in Serbein wie auch in Kraotien der Nationalismus wieder so mörderische Urstände feierte. Ich höre oftmals, das habe es in den Siebziger und Achtziger Jahren dort so nicht gegeben.


    Der Unterschied: damals goss die NATO dort kein Oel ins Feuer.

    In der Tat: wahnsinnig witzig!


    Der Grund, warum das Thema nicht mehr so prominent platziert werden muß ist doch klar: mission accomplished! Nur ewige Querulanten werden jetzt noch bestreiten, daß Europa im Dienste des Friedens aufgerüstet werden muß! Der MIK hat vorerst wieder mal einen klaren Punktsieg eingefahren. Jetzt ist wieder Erntezeit (höhere Rüstungsausgaben) angesagt.

    Quote

    Nö. Preis ist letztlich eine Funktion der aufgewendeten Energie und deren alternativer Verfügungsmöglichkeiten.


    und nicht zu vergessen eine Frage derjenigen Kosten, die zwar entstehen, die man aber zunächst unter den Tisch fallen läßt bis das Verfahren etabliert ist. Wenn dann die Gewinne eingesackt sind kommt der große Kostenhammer und wird auf den Steuerzahler abgewälzt. Siehe aktuelle Anmaßung der Atomlobby ihren Müll auf Kosten der Allgemeinheit entsorgen zu wollen.

    Ansonsten eine heitere Diskussion zwischen einem Optimisten (alles ist gut) und einem Pessimisten (es ginge auch besser).
    Lando, ich denke da bist du auf verlorenem Posten. Da was zu verändern ist ja sooooooooooooooo schwierig. Das weiß sogar der Optimist! Denn dem stehen die Interessen bedeutender wirtschaftlicher Player entgegen!

    Und ja, das ist natürlich gut so! ;)