Posts by Al Sting

    Meine "Wachstumswette" der letzten Tage.
    Neben stw (siehe obige Analyse) hat auch mein Lieblingschartie Prof gerade seine Sympathie für den Wert ausgedrückt. http://www.charttechnik-trends…nteractive-all-time-high/


    Da folge ich einfach den beiden, aus eigener Motivation traue ich mich ja nie an solche Werte. ;-)

    Al Sting

    Für diese Methode braucht man einen leidlich intelligenten und auch diskussionsbereiten Gesprächspartner, alle anderen blocken das ab.

    Definitiv. Intelligent und geistig integer.
    Aber ich finde, diese Diskussionen lohnen sich.

    Einerseits für das eigene Weltverständnis. Andererseits kommt man dann oft genug zu ganz anderen Ursachen (hier Misstrauen in offizielle Zahlen).
    Und zum dritten findet man eine Gesprächsebene mit diesen Leuten: "Wir sehen diesen Aspekt ganz anders, aber wir kommen anderswo zusammen?", bei der man den intelligenten und honorigen Menschen im Gegenüber sehen und akzeptieren kann.


    Quote

    Das meine ich damit, in der "schönen neuen Welt" können komplett unterschiedliche Realitäten entstehen die nicht mehr miteinander kommunizieren können.


    Ganz ehrlich: Das war m.E. schon immer so. Und früher wahrscheinlich noch viel stärker als heute.

    Überlege mal, wie lange Kopernikus von vielen Leuten für seine mit Argumenten unterlegte These verteufelt wurde, die Erde würde sich um die Sonne drehen...

    Ich habe leider festgestellt, das nicht viele Diskussionspartner willens oder in der Lage sind das auch zu tun. Das kann man ja auch hier stellenweise beobachten. Oft fehlt es schon an der stimmigen Logik, und Meinungen werden nicht aus Axiomen und der logischen Verknüüfung mit Fakten abgeleitet sondern sind scheinbar ein Produkt aus gefühlten Wahrheiten und Halbwissen.

    Die "gefühlten Wahrheiten und Halbwissen" ist ja oft genug das nicht hinterfragte Axiom.

    An irgendeinem (nicht mehr fernen) Punkt wird dann alles so verworren und idiosynkratisch dass logische Diskussion garnicht mehr möglich ist.

    Ich finde es in solchen sehr kontroversen Diskussionen wichtig und hilfreich, die Denkgebäude (das eigene und die des Gegenüber) möglichst auf die Basis, die jeweiligen (nicht beweisbaren, aber auch kaum hinterfragbaren) Axiome zurückzuführen.
    Wenn man gemeinsam dazu kommt, kann man entweder diese Axiome hinterfragen oder aber akzeptieren, dass man auf unterschiedlichen Axiomen mit komplett stimmiger Logik (falls denn diese konsistent ist) zu komplett gegenteiligen Ergebnissen kommen kann - und damit beide Ansichten legitim sind.

    Ist nebenbei eine gute Denkübung in philosophischer Logik.

    Und wie doof offensichtlich vom ursprünglichen Verkäufer/Hersteller.

    Das Witzige: Damit könnte der Anreiz der Hersteller sinken, im Internet (teils unrentable) Schnäppchenpreise anzubieten.


    Im stationären Handel hingegen sollte es funktionieren, damit auch andere Kaufanreize vor Ort zu wecken oder aber mit günstigeren Preisen neue Kundenschichten zu erreichen, die zu den teuren Preise nicht anbeißen.

    Das ist ein regelrechter Gish Galopp.
    (Im Gish-Galopp (englisch: Gish gallop) zu reiten, ist die Bezeichnung für eine Methode des Debattierens, in welcher der Gegner in einer Flut aus Halbwahrheiten und ihm unterstellten falschen oder lächerlichen Annahmen ertränkt werden soll, so dass es ihm unmöglich wird, alle diese Postulate zu widerlegen.)

    Fefe hat es gut dargestellt:


    https://blog.fefe.de/?ts=a13fdba5

    Das war ja eigentlich von Tag 1 an absehbar, dass die Leugner um ihre alten Lügen zu stützen einfach neue Lügen hinterherwerfen würden. Der Fachbegriff dafür heißt übrigens Gish gallop nach einem Evolutionsleugner.


    Ich krieg ja hier lauter Mails von Leuten ab, die mir versuchen die Beweislast für ihre Behauptungen zuzuschieben, das find ich ja immer besonders dreist. "Ich hab hier diese Behauptung gesehen". "Hier ist ein Link, der das widerlegt". "Der Link geht zu einer Zeitung, unter peer reviewed top tier journal akzeptiere ich keine Beweise". ACH ABER DEIN HÖRENSAGEN SOLL ICH AKZEPTIEREN ODER WIE?!


    Inzwischen sind wir bei Leuten angekommen, die Drostens Promotion leugnen. Was ja doppelt humoristisch ist. Dreifach eigentlich.


    Erstens weil es ad hominem ist. Geht gegen die Person nicht seine Aussagen und Argumente. An der Stelle kann man das ja schon zu den Akten legen. Nur Trickbetrüger mit lauter Luschen in der Hand gehen ad hominem.


    Zweitens weil es ihnen nicht gelingt, einen Nachweis zu erbringen, und sie sich jetzt daher herumzulügen genötigt sehen.


    Drittens weil es völlig egal wäre. Selbst wenn das gestimmt hätte, könnte Drosten seinen Job ausüben und das würde auch den Wert seiner Arbeit zu Covid nicht beschädigen.


    Wollen wir mal eine Liste der Felder machen?


    Das Virus existiert gar nicht.

    Das Virus existiert aber ist schon voll alt.

    Das Virus existiert aber ist völlig ungefährlich.

    Das Virus existiert und ist gefährlich und kommt aus einem Biowaffenlabor.

    Masken helfen gar nicht.

    Na gut, Masken helfen, aber die Maskenpflicht hilft nicht.

    Maskenpflicht ist Faschismus!!1!

    Social Distancing hilft nicht.

    Social Distancing hilft, aber es vorzuschreiben ist Faschismus.

    Kinder sind nicht ansteckend.

    Na gut, Kinder sind doch ansteckend, aber nicht doll.

    OK, Kinder sind genauso ansteckend, aber die werden nicht krank.

    Na gut, Kinder sind ansteckend und werden krank, aber die Schulen müssen offen bleiben!!1!

    Die Infektionsrate nimmt gar nicht wirklich zu.

    Die Infektionsrate nimmt nur zu, weil mehr getestet wird.

    Die Infektionsrate nimmt schon zu aber ist gar nicht aussagekräftig, wichtig ist die Todesrate.

    Niemand stirbt an Covid.

    Na gut, es gibt Tote, aber die sind nicht an sondern mit Covid gestorben.

    OK OK es gibt Covid-Tote und die Zahl steigt auch, aber die wären eh demnächst alle gestorben.

    OK OK auch junge gesunde Menschen sterben an Covid, aber die hatten dann halt kein gutes Immunsystem.

    Es gibt keine Impfung.

    Die Impfung wirkt nicht.

    Die Impfung ist ein Vorwand um uns alle zu chippen.

    OK die Impfung wirkt aber nicht gut.

    Impfzwang ist Faschismus!


    Da hätte man doch prima ein Bingofeld mit füllen können. Tja, Chance vertan.


    Inzwischen gibt es ja sogar Versuche, irgendwie den Ruf des RKI zu erschüttern.

    Was Paulchen über Peter sagt, sagt mehr über Paulchen als über Peter.


    Update: Der Lockdown funktioniert nicht.

    Die Zahlen sind schon vor dem Lockdown runtergegangen

    Die Zahlen gehen nur runter, weil weniger getestet wird

    Schau, die Grippezahlen gehen auch runter!

    Schweden braucht auch keinen Lockdown!

    OK Schweden hat jetzt auch Lockdown, aber die Schweiz braucht keinen Lockdown!

    OK die Schweiz hat jetzt auch Lockdown, aber die Antarktis ... der Mond!!

    Restaurants sind keine Hotspots

    Der Spahn war ne Ausnahme. Das Restaurant war speziell.

    Wir haben genug Intensivbetten

    OK in Italien wird es eng, aber die zählen nicht

    OK OK überall um uns herum sind die Intensivbetten voll, aber WIR haben genug!

    Schau, diese irreführende Statistik hier sagt, wir haben doch noch Intensivbetten!

    Drosten hat bestimmt gar nicht wirklich promoviert!1!!


    Update: Drosten hat PCR (und das Virus) erfunden und kassiert jetzt Lizenzgebühren

    PCR funktioniert gar nicht

    PCR funktioniert, aber ist nicht validiert / zugelassen

    PCR ist zu unempfindlich, findet alle Coronaviren

    PCR ist zu empfindlich, sagt nicht ob man infiziert ist!

    Nur weil PCR was findet, heißt das ja nicht, dass man auch erkrankt

    Man sollte PCR nicht auf Gesunde verschwenden

    Man sollte PCR nicht auf Kranke verschwenden

    Ich fühl mich aber voll gesund!


    Update: Hier das Update, auf das hier alle gewartet habt. Ein Leser hat mal 4chan nach Bingofeldern abgegrast.


    "6%" (Referenz auf die Angabe des CDC, dass nur bei 6% der Toten tatsächlich Covid-19 die Todesursache ist)

    In Tansania haben sie eine Ziege und eine Papaya positiv PCR-getestet, die Tests sind Blödsinn.

    Malaria ist doch viel schlimmer!

    Durchfall ist doch viel schlimmer!

    Die Spanische Grippe war doch viel schlimmer!

    "Nothingburger"

    Sind doch alles Apokalyptiker (wahlweise mit dem Zusatz "die keine Frau abkriegen")

    Einfach Vitamin C schlürfen, dann macht einen diese Grippe auch nicht krank

    Die Chinesen haben ja schon wieder offen

    Ich habe schon Rinderwahn/SARS 1.0/MERS/Dengue/Ebola/Zika/Hepatitis/HIV/whatever hinter mir, dieser Schnupfen wird mich nicht umbringen.

    "Mein Immunsystem ..."

    Corona wurde nur erfunden, um Trump aus dem Weißen Haus zu jagen!

    Corona wurde nur erfunden, um die BLM-Proteste zu ermöglichen!

    Ein Jahr Pandemie, und nur eine Million Tote

    Reinfektionen sind doch gar nicht bestätigt!

    Na gut, Reinfektionen sind bestätigt, aber nur bei ganz wenigen Menschen!

    Falsch-positive Tests sind viel schlimmer als falsch-negative!

    H E R D E N I M M U N I T Ä T !

    Die Wirtschaft ist doch schon wieder am Wachsen!

    Die Situation ist unter Kontrolle

    So nah an einem Impfstoff

    "Die Medien ..."

    Corona ist im April/Mai/Juni/Juli/August/September/Oktober/November/Dezember/2021/2022/whatever vorbei!

    Die Linke will doch nur das Land beerdigen!

    Ich habe ein gutes Leben gelebt!


    Originalzitat von Bill Mitchell: "While death is sad for the living left behind, for the dying, it is merely a passage out of this physical body to a spiritual existence, free of this mortal coil. If one turns off the radio, the music is still there. For all we know, the dead weep for us."


    Update: Plandemic

    5G

    ganzer

    und Disney-Land läuft auch wieder.

    Wie wäre es mit Dream International 1126 auf Sicht 12 Monate

    Warum so schnippisch?

    Ich habe hier meine Investion und zusätzlich meine Arbeitsthese dahinter dargelegt.

    Muss ich nicht machen.

    Deine Reaktion: Ein Angriff.

    Warum?







    Dann viel Erfolg damit!


    ...und wenn du das hinbekommst dann musst du mir bei einem Bier auf meine Kosten im Sommer erklären wie man Geld mit Frachtern verdient...mir ist das nie gelungen...siehe Faden dort ;-)

    These 1: Es gibt in der Branche nicht nur Betrüger. monopole ist recht gut in der Vorauswahl.

    These 2: Die Branche will auf lange Sicht Geld verdienen.

    These 3: Der Zeitpunkt ist geeignet, siehe obige Arbeitsthese.


    Ob es aufgeht, weiß ich erst später.

    Ich bin auch ausinvestiert. :-)

    Statt einer zweiten Konsumwinterwettehabe ich mit den letzten Cashresten bei Monopoles Frachtern abgeschrieben.

    Arbeitsthese: Im Verlauf des nächsten Jahres werden die meisten Impfwilligen auf der Welt geimpft. Dann wird der Welthandel wieder anspringen, wie auch die Nachfrage nach Benzin, Kerosin etc. Die Frachtraten könnten davon profitieren.

    Falls.

    Die Mehrheit war sehr knapp.

    Ich erwarte in den nächsten Monaten einige bewusste Stinkbomben aus dem Flügel der AfD, die die Partei für Bürgerliche schwerer genießbar macht und "normale" Nationalkonservative aus der Partei ekelt, so dass die Rechtsradikalen auf dem Weg an die Mehrheit kommen.

    Man sieht ja jetzt schon, wie die AfD-Fraktionen in diversen Ländern und Kommunen massiv ausfransen, weil ein Teil der Gewählten die rechten Provokationen nicht mehr erträgt.

    Matze Danke, den zweiten Zukauf von Mutui hatte ich noch gar nicht wahrgenommen. Mit den beiden Zukäufen im November haben sie grob geschätzt den doppelten Jahresgewinn verbraten.


    Aber die Branche von SOSTariffe gefällt mir. Bei Telco & Energy Comparison denke ich an Check24 und Verivox.

    Die beiden haben sich auf immer weitere Bereiche ausgedehnt, Check24 hat jetzt sogar seine eigene Bank mit kostenlosen Girokonten aufgebaut. Das Konzept hat Potential, ich sehe Portale mit großem Wachstums- und Margenpotential sowie einem Synergiepotential für die anderen Angebote von MutuiOnline.

    Ich vermute, dass das von der Bevölkerung akzeptierte "ohne Rücksicht auf den Datenschutz" auch eine Lernerfahrung früherer Pandemien ist, als andere Wege versucht wurden und scheiterten. Lernerfahrung der Regierung, aber auch der Bevölkerung.Im Frühjahr las ich in Artikeln, dass diese Länder mit ihren Ansätzen in früheren Pandemien unzufrieden waren und deshalb an mehreren Stellschrauben nachgeschärft hatten. Ganz zentral: Schnell, flexibel und hart zu reagieren, um später Schlimmeres abzuwenden. (Extrembeispiel China, nachdem man Wuhan erst ignorieren wollte, aber sehr deutlich auch in Südkorea).


    Das impliziert heftige Eingriffe in die Freiheitsrechte der Bürger, die (in Demokratien wie Südkorea, Taiwan und Japan) erst akzeptiert werden, wenn einerseits andere Wege offensichtlich gescheitert sind (jene Lernerfahrung, die bei uns noch nicht vorhanden war) und andererseits die Regierung früh genug darlegt, wie und warum sie so handeln will.