Blog Articles in Category “Andere Anlagen”

    Rückblick auf unsere Markteinschätzung in 2008: "Der Dow Jones erlebte am 10. Oktober 2008 gleich vier Kursveränderungen von über 600 Punkten in jeweils entgegengesetzte Richtungen. In solch volatilen Zeiten drängt sich die Frage auf, inwieweit Aktienkurse noch von fundamentalen Faktoren bestimmt werden.Wenn fundamentale Beweggründe in den Hintergrund des Börsengeschehens treten und Angst oder Gier die Kontrolle übernehmen, eröffnen sich häufig interessante Investitionsgelegenheiten.


    Mittlerweile findet sich die Finanzkrise auf den Titelseiten unzähliger Magazine, als Gesprächsthema bei Stammtischen und im Supermarkt. Unweigerlich drängt sich der Vergleich zu 2000 auf, nur ist es heute nicht die Euphorie, die die Bevölkerung beschäftigt, sondern die Panik der Finanzkrise. Ob wir die Tiefstände bereits gesehen haben, ist unmöglich zu prognostizieren. Die Erfahrung zeigt jedoch eines: eine langfristige Investition in niedrig bewertete Substanzwerte in Zeiten der Panik und des

    Read More

    Das Gläubigerschutzprinzip dominiert noch immer zahlreiche kontinentaleuropäische Bilanzierungsvorschriften. Ein Hauptgrund dafür ist die historisch starke Bedeutung der Kreditfinanzierung für Unternehmen im europäischen Raum und die daraus resultierende einflussstarke Stellung von Kreditgebern im Verlauf der Entstehung der Bilanzierungsgrundsätze.


    Im Sinne des Gläubigerschutzgedankens ist eine Rechnungslegung, die Fremdkapitalgeber wie Banken oder Lieferanten möglichst wirkungsvoll vor Vermögensverlusten schützt und damit eine Bedienung ihrer gewährten Kredite sicherstellt. Im HGB verankert das Vorsichtsprinzip, welches sich im Realisations-, Imparitäts-, Anschaffungswert-, Maßgeblichkeits-, und Einzelbewertungsprinzip niederschlägt, den Gläubigerschutzgedanken. Diese Grundsätze setzen Unternehmen einerseits in die Lage stille Reserven anzulegen und führen andererseits dazu, dass Gewinne durch Nichtausschüttung längerfristig im Unternehmen verbleiben. Diese

    Read More