Posts by Balkenchart

    Zurück zur Sacharbeit. Update. Zuerst die 5-Tage-Inzidenz pro 100 Tsd Einwohner für Deutschland mit JHU-Zahlen bis gestern. Der Trend der rückläufigen Fallzahlen ist gestoppt. Wir haben jetzt wieder höhere Hochs und höhere Tiefs. Die 5-Tage-Inzidenz von 50,5 entspricht natürlich einer 7-Tage-Inzidenz von 70,7. Damit sind laut Ansage der Ministerpräsidentenkonferenz weitere Lockerungen nicht auf der Tagesordnung.


    germany-2.png


    Als Ergänzung zeige ich auch noch meine Berechnung der effektiven Reproduktionszahl R (Exponentialfunktion über die vergangenen 7 Tage im Diagramm der 5-Tage-Inzidenz anfitten und dann mit dem SIR-Modell zurückrechnen). Seit 5 Tagen steht das R bei ziemlich genau 1,0.


    repro.png


    Für die Aufschlüsselung nach Bundesländern brauche ich die RKI-Zahlen (Spalte RefDatum). Hier die 7-Tage-Inzidenz pro 100 Tsd Einwohner mit den Zahlen nur bis zum 19.2.2021 - weil ich kein NowCasting habe so wie das RKI.


    bundesland.png


    Ebenfalls mit den RKI-Zahlen bis 19.2. zeichne ich die Aufschlüsselung nach Altersgruppen. Das Impfprogramm wirkt ganz offensichtlich, und die Inzidenz in der Ü80-Gruppe geht am schnellsten zurück. Bei den Infektionen führend sind nun die 15-59jährigen.


    agegroups-1.png


    Schließlich die Todesfälle pro Woche pro 1 Mio Einwohner im internationalen Vergleich. Hier liegt Deutschland nun schon seit gut 3 Wochen deutlich schlechter als Schweden. Auffällig ist der Rückgang der Sterblichkeit in der Schweiz.


    comparison-2.png


    Schließlich versuche ich noch eine Projektion der Entwicklung der Mutation in Deutschland.


    Zur Zeit haben wir im Bundesmittel ungefähr R_mittel=1,0 bei einem Anteil von etwa 25% der B1.1.7-Mutation. Ich nehme wieder an, dass die Mutation ein um 0,3 höheres R_eff hat als das ursprüngliche Virus. Aus


    1,0 = R_mittel = 0,25 R_eff + 0.75 (R_eff+0,3)


    bekomme ich R_eff = 0,925 für das ursprüngliche Virus und R_eff+0,3 = 1,225 für die Mutation beim derzeitigen Kontaktverhalten (die Schulöffnung ist weniger als 1 Woche her und daher wohl noch nicht in den Zahlen enthalten).


    Die täglichen Wachstumsfaktoren für die beiden Viren sind (aus dem SIR-Modell)

    exp ((R_eff-1)/5) = 0,985 bzw.

    exp ((R_eff + 0,3 - 1)/5) = 1,046


    Ausgehend von einer 7-Tage-Inzidenz von 70 erwarte ich daher bei unverändertem Kontaktverhalten und ohne weitere Impfungen folgende 7-Tage-Inzidenzen


    31.03.2021: ca. 100 bei 68% Anteil der Mutation

    30.04.2021: ca. 280 bei 93% Anteil der Mutation


    Per gestern waren schon 3,8 Mio Menschen (von 83,0 Mio), also 4,6% der Bevölkerung geimpft. Bei gleichbleibender Imfgeschwindigkeit sollte diese Zahl um etwa 2,3 Prozentpunkte pro Monat steigen. Bei gleichbleibender Impfgeschwindigkeit sind es dann vielleicht Inzidenzen von 200 bis 230 zum 30.04.2021. Das wird knapp, aber das geht.


    Wenn die Schulöffnungen oder mögliche Lockerungen jedoch das R noch erhöhen, dann kann die Epidemie bis Ende April auch noch außer Kontrolle geraten. Es wird wohl knapp.


    Balkenchart

    PS: Im April haben wir dann auch etwa 20% der Bevölkerung die nach Impfung oder Infektion immun sind, und dann müssen wir auch irgendwann die Näherungen bleiben lassen und im SIR-Modell die ganze DGL lösen. Vielleicht verschwindet die Epidemie ja noch gerade rechtzeitig...

    und ich dachte immer, Korruption als Politiker, das sei die Annahme von Geld bzw. Vorteilen.


    Da passen die Beispiele eher nicht, oder?

    Nun, dann ist ja auch der Erdogan nicht korrupt, und der Mugabe war es wohl auch nicht. Das war aber doch oben eines Deiner Beispiele??


    Wieso soll der Erdigan auch Geld annehmen? Der verteilt es einfach so, wie es ihm passt unter seinen Freunden. Hat die Mutti mit dem Vatikan-Posten für die Schaven auch nicht anders gemacht.


    Balkenchart

    Hat jemand den EUR-Wert eines Entgeldpunktes als Zeitreihe? Dann könnte man mal BFA-Rente und Performance-DAX/MDAX inflationsbereinigt zusammen plotten. Dann sieht man, welche reale Diversifizierung die Umlagerente tatsächlich gehabt hätte.

    War da nicht was mit der Gorch Fock, mit Rechnungen von McKinsey und mit gelöschten SMS auf dem Dienst-Handy? Alternativ könnte sie jetzt auch wegen Unterdrückung von Beweismitteln sitzen. Aber nicht als Muttis Freundin. Da wird sie ohne Rücksicht auf Qualifikation auf einen Versorgungsposten weggelobt.


    Wie war das damals mit der Ministerin, die ihren Doktortitel nur durch Betrug erworben hatte und die nach Aberkennung desselben keinen berufsbefähigenden Abschluss für den gehobenen diplomatischen Dienst mehr hatte? Wie ist es der nochmal ergangen?


    Verfolgt Ihr eigentlich gelegentlich die Nachrichten?


    Das oben war jetzt mindestens Korruption in 4-5 Fällen.


    Balkenchart

    PS: War das "Leyden" ein Freudscher? Bald wird es "Pfuschi von der Leiden" heißen, wenn hier die dritte Welle anstatt der Impfstoff-Transporte rollt.

    Die Kosten des einen, sind die Umsätze des anderen, und die Umsätze und Gewinne werden wieder besteuert.

    Das hat der Honecker sich vielleicht auch so gedacht - die Realität sah' dann aber mittelfristig ganz anders aus....

    Ich dachte mir immer, dass der Brexit wegen der Handelsströme für GB unter dem Strich eine schlechte Idee sei. Mittlerweile ist jedoch der Brüsseler Wasserkopf so ein Klotz am Bein, dass GB mglw. am Ende doch noch vorne liegt. Stellt Euch mal vor, sie sparen auf diese Weise 3-4 Monate Lockdown?


    Deutschland sollte vielleicht mal eine Diskussion darüber führen, was hier genau falsch gelaufen ist und wie man den Fehler abstellt.


    Balkenchart

    Berlin hat für die Klassen 1-3 in den Grundschulen jetzt folgende "elternfreundliche" Lösung mit "Wechselunterricht": Von 8-10 Uhr ist die halbe Klasse in der Schule, und von 10-12 dann die andere Hälfte. So können berufstätige Eltern glatt noch zwischendurch 30min arbeiten gehen :P


    Irgendwer hatte zum Thema Schulschließungen folgende zwei Ergebnisse zitiert:

    1. In den Schulen gab es keine nennenswerte Anzahl an Übertragungen, so gut wie keine Superspreader, etc.

    2. Trotzdem ging in den untersuchten Ländern zum Zeitpunkt der Schulschließung das R zurück.


    Wenn man darüber mal nachdenkt, kann durchaus beides richtig sein. Wegen des Betreuungs-Notstandes macht die Schulschließung die Eltern immobil.


    Ich fürchte, das ist aber nicht die Überlegung der Berliner Schulverwaltung, sondern die sind einfach nur praxisfern und planlos.


    Balkenchart

    Denke daher auch die Wirtschaft wird zunehmend auf allgmeine Lockerungen pushen.

    Ich sag nur immer wieder, so eine einseitige Sichtweise wird am Ende ein Problem mit der Realität bekommen.


    Wenn irgendwann in 3-4 Monaten 65% der dann noch nicht geimpften 80% der Bevölkerung ihre "Grippe" bekommen, alle innerhalb von 6 Monaten, und wenn es von denen dann 0.5% ... 1% so sehr umhaut, dass sie im Krankenhaus landen, dann jammern sie alle über den hohen Krankenstand und die überlaufenden Krankenhäuser - das hätte keiner vorhersehen können. Da ist jetzt keiner schuld. Neeeiiiin. Und Schweden hat es besser gemacht. Und die Zero-Covid-Leute sind alle Virologen-Faschisten. Und Taiwan und Neuseeland existieren nicht. Ich mache mir die Welt, so wie sie mir gefällt, widdewiddewitt-bumm-bumm.


    Nee, Leute, das kann man jetzt schon alles abschätzen, und wenn Ihr die Diskussion führt, dann führt sie ehrlich und sagt

    1. wen Ihr dann noch ins Krankenhaus lasst - alle werden dann nämlich dann nicht hineinpassen

    2. welchen Krankenstand Ihr für die Wirtschaft noch akzeptabel findet

    und was Ihr machen wollt, wenn diese Grenzen dann doch überschritten werden.


    Im Wahlkampf haben leider alle ihr Hirn ausgeschaltet, und so werden wir wohl die dritte Welle genauso überflüssigerweise voll abkriegen wie die zweite.


    Und der BoJo wird dastehen, mit einer 60% einmal-geimpften Bevölkerung, und er wird sagen, Brexit, jaaa, Brexit, ich bin ein toller Hecht, der Brexit, der hat uns gerettet.


    Aber vielleicht hat es ein gutes, und sie jagen die McKinsey-Uschi dann aus dem Land.


    Balkenchart

    CO2 reduzieren ist alternativlos. Da weder die Verbraucher noch die Firmen so etwas wichtiges organisieren können, muss der Staat/Regulator mit Maßnahmen wie CO2-Zertifiakten eingreifen.


    Wer wundert sich, dass alle Teilnehmer die eigene Strategie optimieren? Tesla kriegt cash, weil sie Elektroautos verkaufen. Woher der Strom kommt (Kohle, Gas, ??) interessiert nicht. Woher das Lithium für die Batterien kommt (chemisch verseuchte Landstriche in der Hochebene in den Anden) interessiert nicht. Aber die Zulassungen der VW-ID.3 interessieren? Die Realität ist kompliziert. Komplizierte Regulierung führt normalerweise zu "lustigen" Nebenwirkungen. Wieso sollte das hier anders sein.


    Habt Ihr Euch mal gefragt, warum in der DDR die Regale überwiegend leer waren?


    Da gehts hin, Freunde. Klima oder nicht.


    Balkenchart

    Mit ein bisschen Kaffeesatzleserei kann man auf die Idee kommen, dass in Deutschland der Rückgang der Fallzahlen zuendegeht.


    Sobald ich was fundierteres zu zeigen habe, poste ich im anderen Thread ein update.


    PS: Frage an alle. Für welche Regionen oder Kreise kennen wir den Anteil der B1.1.7-Mutationen? Aus dem Kopf habe ich

    * Köln vor 3 Wochen 9%

    * Hannover vor 2 Wochen 40%

    * Flensburg letzte Woche hoch

    * Berlin letzte Woche 12%

    * Bundesweit letzte Woche 23%


    Balkenchart

    Jungs, jetzt trollt Ihr hier aber mächtig den Thread zu. Für Gold und Hyperinflation sucht Ihr Euch am besten einen alten von Beobachter, Vinas oder wem auch immer und gebt dort Eure Kommentare ab. Hier geht es darum, wie Zentralbanken, Kreditschöpfung und Volkswirtschaft funktionieren.


    Balkenchart

    Hmm, das ist glaube ich zu sehr um die Ecke gedacht. Wenn die Bildzeitung auf der Titelseite 3 Coins zum Kauf empfiehlt wie diese Woche ist das glaube ich wirkungsvoller. (Occams Razor).

    Wenn die Blase geplatzt ist, findet man im Nachhinein immer wieder ein paar solcher Artikel, die die Übertreibung perfekt auf den Punk bringen. Leider taugen sie zum Timing a priori dann doch nicht so viel. Vielleicht kommt es in 6 Monaten noch doller, und die FAZ empfiehlt auf der Titelseite, dass jeder sein Gold verkauft und nur noch Tesla-Aktien und BTC hält? Wer weiß? Doller geht es fast immer noch.