Posts by Balkenchart

    Der Ölminister von Qatar sagte, als der Habeck gerade wieder weg war, in einer Pressekonferenz, dass Deutschland am Ende wieder beim russischen Gas landen würde, weil alles andere objektiv keinen Sinn mache.


    Lang lebe das Hirn und die Logik!

    Nicht vergessen. Der Erdogan verdankt dem FSB und den Russen sein Leben. Sonst hätten die Putschisten ihn 2015 umgebracht. Ach ja, wo steckt nochmal der Gülen ???


    Ich halte es für möglich, dass wir Peak NATO schon längst erreicht haben.


    Zudem hat noch vor weniger als 1/2 Jahr ein NATO-Land einem anderen NATO-Land die kritische Infrastruktur weggesprengt.

    Iran's President to Visit Syria, Turkey Amid Talks of Normalization

    Iran's foreign minister says talks with regional rival Saudi Arabia are continuing and could eventually restore diplomatic relations that were severed years ago

    Die Saudis wissen sehr wohl, dass sie sich durch ihre Abkehr vom USD im Handel mit China zur Zielscheibe machen und dass am Ende der Iran gebraucht wird, um die USA von einem Angriff auf Saudi-Arabien abzuhalten.


    Die Saudis suchen ja schon seit einiger Zeit eine neue Schutzmacht - aus gutem Grund...


    Russia aims to strengthen ties with fellow top oil producer Saudi Arabia with a visit by President Vladimir Putin to the Kingdom this autumn, Russian energy minister Alexander Novak said Friday at talks with counterpart Khalid Al-Falih in Moscow.

    Noch wichtiger ist die Annäherung Saudi Arabien-Iran.


    Da die Saudis den Chinesen nun Öl in Yuan liefern und die Terminbörse in Schanghai zur Preisfindung dienen soll, müssen die Amerikaner die Saudis irgendwie wieder unter Kontrolle bringen.


    Beim Zugang zum persischen Golf ist der Iran ja entscheidend. Wer mit dem Iran im Krieg ist, kommt nicht mehr mit dem Schiff in den Golf.

    Wenn Du den Standpunkt vertrittst, dass die Charts recht haben (und wir vielleicht bloß keinen Schimmer haben, woher der Kaufdruck genau kommt), dann schaue ich auf den EURUSD und den EURRUB und denke mir, es gibt schon einen "deal". Das ist dann schlecht für den USD und erklärt vielleicht auch die Hektik, den Selenski zu präsentieren (vor dem blue screen mit eingespieltem Bachmut-Hibtergrund, obwohl er schon im Flieger von Warschau nach Washington sitzt).

    UK, PL sind die beiden engsten Verbündeten der USA im Krieg gegen Russland. Die Aussage würde ich daher intuitiv als "zu prüfende Behauptung" notieren.

    Es gibt irgendwo einen offiziellen Index "Eurostoxx 50 mit covered call" (oder Dax?), der tatsächlich langfristig den performance Index schlägt.


    Ich sehe bei den Optionen aber ein erhebliches Problem, die Strategie kostengünstig umzusetzen, denn die Optionen haben vergleichsweise hohe Spreads und die Banken langen auch kräftig zu. Wenn Du den Index um 1.5 Prozentpunkte pro Jahr schlägst (in einer Betrachtung ohne Kosten - ich vermute, es ist in Wahrheit knapper), und wenn Du alle 3 Monate die Optionen rollst, dann frisst schon 0.4% pro Trade an Spread und Gebühren Deinen Vorteil vollständig auf.


    Wenn überhaupt, dann hast Du bei IB/Lynx & Co eine Chance. Da kannst Du zumindest für kleines Geld mal Echtzeit-Daten für 1-2 Monate kaufen und die Sache durchspielen.

    Strom aus Gas ist ganz einfach möglich. Einfach die noch intakte Röhre von Nord Stream 2 in Betrieb nehmen.


    Wenn das Gas nicht reicht oder der Strom abgeschaltet wird, ist es ein rein hausgemachtes Problem. Wir wollen, dass wir keinen Strom mehr haben. So und nicht anders ist es.

    Würde mal das Geld das man hier in derlei Spielereien versenkt nehmen um dort ganz schlicht, low tech, 30 Jahre alter megaqualm Busse durch leidlich neuere zu ersetzen, man würde pro eingesetztem Euro das Vielfache an CO2 einsparen.

    Klar.


    Nachtigall, ick hör dir trapsen.


    Occams Razor sagt mir jetzt, dass es ganz offensichtlich gar nicht darum geht, den globalen CO2-Ausstoß zu verringern.

    Klar. Die Russen sprengen ihre eigene Pipeline. Die haben halt vergessen, dass es auf ihrer Seite ein Absperrventil gibt. Oder eine Kompressor-Pumpe, die man ausschalten kann. Sind eben ganz schön blöd, diese Russen. Hab ich Euch gleich gesagt.


    Kann man bestimmt tolle psychologische Untersuchungen zu anstellen, was die Leute alles bereit sind zu glauben, damit es zwischen den Ohren nicht so schmerzt.

    Auf Tagesspiegel-Online war heute schon ein Schmäh-Artikel gegen das Hyperloop. Schlechte Stimmung verbreiten hat schon angefangen. Als alle nur an Tesla dachten, war er ja noch der Umwelt-Heiland (woher das Lithium kommt, ist ja egal, das steckt ja in den CO2-Zertifikaten nicht drin - > follow the money).

    Von den sabotierten Nord-Stream-2-Röhren hat man auch nichts mehr gehört. Dauert die Untersuchung wirklich so lange?

    Anfang November hat das britische Militär bekanntgegeben, dass die HMS Victorious 6 Wochen zuvor bei einer geheimen Mission im Atlantik notauftauchen musste und durch ein Feuer schwer beschädigt wurde. Das Schiff musste dann an der Oberfläche zurück nach Faslane fahren.


    Oder war es doch ein Torpedo? Wir werden es nie erfahren.

    Ab 2026, mindestens für 15 Jahre ist im übrigen genau das, was die Qataris (die schwulen-feindlichen Araber, deren Polizeistaat die diversen Fußballbesuchenden unterdrückt) dem Habeck im Sommer angeboten haben.


    Max 2 Mio t/Jahr und mindestens 15 Jahre waren die Eckdaten.


    So wird das mit der Decarbonisierung nichts.

    "Als wahr herausstellen" müsste per Defintion anhand von Fakten nachvollziehbar sein.

    Ein paar Beiträge weiter oben war es noch eine Verschwörungstheorie, dass bei FTX auch ukrainische Gelder verschwunden sind.


    Wenn Du dann recherchierst, findest Du den von mir verlinkten Artikel (CoinBase), in dem FTX genau damit Werbung macht. In der Tagespresse wurde dagegen "saubergemacht" und es steht nichts mehr davon drin, und der Otte (Du musst ihn nicht mögen) wird pauschal dafür kritisiert, Unsinn getwittert zu haben.

    Ich finde es eher interessant, dass Verschwörungstheorien auch hier im Forum zunehmend auf fruchtbaren Boden fallen.

    Das liegt vermutlich daran, dass wir in dem Zeitalter leben, in dem sich viele Verschwörungstheorien als wahr herausstellen.


    Der folgende Artikel stammt aus dem März.


    https://www.coindesk.com/polic…-crypto-donation-website/


    Da geht es immerhin um eine Spenden-Plattform, d.h. die Leute haben zunächst freiwillig eingezahlt. Ob es dann am Ende noch in die Ukraine geflossen ist oder jetzt einfach so weg ist, darüber redet man dann halt nicht mehr so gern.