Posts by Achtsamkeit

    Vielleicht sollte man den DAX auch mal bei +15% innerhalb von 3 Jahren kappen.

    Vielleicht was für Kühni-Kev.

    Vermutlich wird auch noch eine Kappung einführt wieviel eine Partei bei einer Wahl max. verlieren darf ;-)

    Das ist schlecht, keine Frage.


    Dennoch sind bei Wind und Solar die externen Kosten - räumlich und größenmäßig - begrenzter wie bei Atom und Kohle.


    P.S. Womöglich muss man jetzt im obigen Fall Wind- und Solaranlagen bauen, wenn die Fläche landwirtschaftlich nicht mehr genutzt werden kann ;-)

    Es gibt sicher noch ein paar Dächer wo man Solarzellen anbringen könnte. Es muss ja nicht jedes historische Dach sein.


    Auch bei Windkraft On-Shore handelt es sich um eine Doppelnutzung der Fläche (Landwirtschaft, Wald unten und Wind oben) - von der Zuwegung mal abgesehen.


    Richtig wäre aus meiner Sicht für Speichersysteme unterschiedlichster Art die richtigen Anreize zu setzen. So wie es das EEG damals für Photovoltaik und On-Shore-Wind war, sodass ein technologischer Durchbruch gelingt.


    Die Trassen von Nord nach Süd könnte man bauen, wenn man auf Erdkabel setzen würde und/oder die Landeigentümer entsprechend beteiligt. Es ist überwiegend eine Frage des Geldes.


    Die Strompreise würden sinken, wenn man die Stromsteuer abschaffen würde.


    Die paar restlichen Kohlekraftwerke könnte man eindampfen, wenn man den Aktionären von RWE und Co ein Übernahmeangebot unterbreiten würde, welches großzügig gestaltet ist - too dirty to fail ;-)


    Importzölle auf Solarzellen könnte man wieder abschaffen. SolarWorld gibt es nicht mehr. Durch die billigen Module würde der ein- oder andere vielleicht sein Dach nutzen.


    Der Staat hat also genügend Handlungsoptionen, wenn Habeck König von Deutschland wird.

    Schade, dass man wohl nicht erfährt, worin Leute wie Thiele oder Sixt diversifizieren, wenn sie Aktien verkaufen oder große Dividenden einstreichen. Abgeltungssteuer wohl weniger, Staatsanleihen, Wohnblocks, Weideland in Brasilien, Apple, Amazon, Google, Facebook?


    Kann man doch nachlesen:


    "In Uruguay betreibt er eine Estanzia mit 8500 Rindern und 12.500 Schafen. In Südafrika gehört ihm eine Plantage mit 600 Angestellten, die Avocados, Mangos und Zitrusfrüchte anbauen. So wie Knorr-Bremse werfen auch die Landgüter gute Gewinne ab."

    https://www.manager-magazin.de…esessene-a-1154809-2.html


    "Thiele, geboren während der Wirren des Zweiten Weltkriegs, wollte mit 77 Jahren kürzertreten. Mehr Zeit mit der Familie verbringen, häufiger nach Uruguay reisen, wo er eine Rinderzucht betreibt."

    https://www.wiwo.de/erfolg/man…zern-formte/24020308.html

    Bei Salzgitter müsste man vermutlich auch anschauen was der Großauftrag für Nord Stream 2 am Umsatz/Gewinn ausmacht. Das dürfte irgendwann wegefallen.

    Wenn ich regelmäßig 3% meiner Anteile Verkaufe, hat sich die Anzahl meiner Anteile nach 23 Jahren halbiert und bei 4% schon nach 17 Jahren.

    Das mag zwar stimmen, aber wenn die Firma regelmäßigt 3% der Aktien zurückkauft bleibt Dein Anteil an der Firma gleich.


    Mich verwundert die Diskussion etwas, da es doch sehr stark von der Firma (und dem Inhaber / Hauptaktionär) abhängt, was die beste Kapital-Allokation ist.

    ProSieben bei 14,95 typischer Cigar Butt?


    Dividende von 1,19. Ergibt Dividenden-Rendite von ca. 8% in 3 Monaten.


    Der neue CEO hat immerhin ca. 2,5 Mio. Euro bei 22-24 Euro investiert. So schnell wird er die Lichter nicht ausschalten wollen.

    Sieht auf die Schnelle wirklich nicht gerade einladend aus.


    IPO 2017, 80% Produktionskapazität durch Feuer verloren, Fabrik nicht ausreichend versichert, Wiederaufbau würde 1 Mrd. USD kosten und somit den EV auf 2,3 Mrd. USD erhöhen (net debt 1,7 Mrd. USD bei Fremdfinanzierung), außerdem Gerichtsprozess am Hals:


    Market cap: 613 Mio. USD

    EV: 1.270 Mio. USD

    EV Zukunft: 2.270 Mio. USD (bei Wiederaufbau der Fabrik, fremdfinanziert)

    Cash Flow from operations 2017: 340 Mio. USD

    CapEx: 200 Mio. USD

    FCF: 140 Mio. USD


    https://finance.yahoo.com/quote/VNTR/key-statistics?p=VNTR


    https://finance.yahoo.com/news…-materials-172000807.html


    Quote

    According to the complaint, in January 2017, a fire ravaged one of Venator's most important plants for manufacturing titanium dioxide in Pori, Finland. Unbeknownst to investors, Venator's registration statements filed in connection with its August 2017 IPO and its December 2017 SPO failed to disclose the true extent of the fire damage to the company's facility and the cost to rehabilitate it. The Pori facility was virtually beyond repair, and any attempt to restore it would cost over $1 billionhundreds of millions of dollars beyond the limits of the company's insurance policy applicable to the disaster. Further, Venator had lost 80% of production capacity and 15% of the company's total nameplate capacity as a result of the fire. By December 17, 2018, Venator's share price had plummeted to only $3.65 per share – 81% below Venator's share price in the IPO and 83% below its SPO price.

    Ich bin mal gespannt, ob die Unternehmenskunden von Apple die Preiserhöhungen mitgehen.


    Die meisten hier im Board scheinen ja beruflich (noch) ein iPhone zu haben. Schau ma mal, ob daraus ein Apple iPhone Xs Max wird oder doch ein Android.


    Interessante Analyse, WeChat (Anwendungslayer) ist in China wichtiger als das [i]Phone (Hardware + [i]OS + [Apple]Öko-System).


    Das heisst WeChat ist das Öko-System!


    Ich frage mich, ob das im Westen auch passieren könnte, wenn z.B. Whatsup oder eine andere App zu so einem Öko-System ausgebaut werden würde?


    Vermutlich würde Apple so eine Killer-App aus dem Store verbannen.

    Die Apple Position könnte mittlerweile im Minus sein. Ein Malus für die Berkshire Aktie. Nach IBM wäre dies der zweite Fehlschlag im Tech-Sektor.


    https://www.dataroma.com/m/hist/hist.php?f=BRK&s=AAPL


    Warren Buffett - Berkshire Hathaway

    Holding/activity history for Apple Inc. (AAPL)

    2018 Q3 252,478,779 25.79 Add 0.21% 0.05 $225.74
    2018 Q2 251,955,877 23.84 Add 5.17% 1.17 $185.11
    2018 Q1 239,567,633 21.27 Add 44.90% 6.59 $167.78
    2017 Q4 165,333,962 14.63 Add 23.30% 2.76 $169.23
    2017 Q3 134,092,782 11.63 Add 3.00% 0.34 $154.12
    2017 Q2 130,191,960 11.56 Add 0.65% 0.07 $144.02
    2017 Q1 129,357,106 11.48 Add 125.52% 6.39 $143.66
    2016 Q4 57,359,652 4.49 Add 276.68% 3.30 $115.82
    2016 Q3 15,227,702 1.34 $113.05
    2016 Q2 15,227,702 1.12 Add 55.20% 0.40 $95.60
    2016 Q1 9,811,747 0.83 Buy 0.83 $108.99