Beiträge von mobilpage

    Wenn man das extrapoliert:

    Ich denke in 20 Jahren wird man wieder verdammt froh sein wenn man eigene Kinder hat, die sich (hoffentlich) um einen kümmern.

    ...


    wp

    Voraussetzung ist natürlich, das die vorherige Beziehung zwischen Kinder und Eltern intakt war.

    Unsere Kita ist umgezogen und sie nimmt auch nun Krippenkinder ab 6 Monate auf. 10 Plätze waren zu vergeben und 2 neue Erzieherinnen wurden eingestellt. Die Plätze waren nach 2 Tagen voll !

    Das schlimme ist, das sind nicht nur Babies von allein erziehenden Müttern ! Die Privatschule "Lidl-Schule" ist ausgebucht. Kids werden morgens hingebracht, abends um 18:00 Uhr wieder abgeholt . In den Ferien werden für die Kids verschiedene Aktivitäten dazugebucht, da beide Eltern arbeiten.


    Jetzt stelle Dir vor , 40-50 später. Was werden diese "Kinder" wohl mit Ihren "Eltern" machen? Morgens ins Altersheim bringen , Kurse fürs Wochenende buchen , zu Weihnachten aus dem Urlaub eine Karte senden.

    Die haben es ja nicht anders gesehen.

    ("Kinder sind Fotoapparate mit einer sehr grossen Festplatte")

    Schau Dich mal um auf den türkischen Seiten um:


    https://www.setur.com.tr/sueno-otelleri

    https://www.jollytur.com/sueno-beach-side


    oder


    die holländischen Seiten:

    bei denen ist meistens Kinder kostenlos dabei


    https://www.prettigreizen.nl/T…E/Sueno-Beach-Side#DETAIL


    ich buch meistens über uk nur Hotel

    https://www.alpharooms.com


    Dann Linienflug separat buchen nach Ankara. (aktuell bekommst Du super Preise für Direktflüge mit Lufthansa nach Istanbul.)

    Über check24 leih ich mir einen Leihwagen, (natürlich über qipu angemeldet , um noch Cashback zu kassieren ;) ).

    Fahre dann mit dem Auto von Ankara nach Antalya in eine diese Bunker.

    Wir sind meistens 4 Wochen vor Ort und da passt es wenn wir mal für ne Woche in einen Club reingehen und die Kids sich austoben können.

    Mal ne kleine Anekdote bzgl. Fachkräftemangel , "warum hat AFD so einen Zulauf hat", "Wo bleibt der Boom bei der Bevölkerung" usw.


    Eine Rentnerin aus meinem Umkreis, (erst seit 08/2018, sie ist 65) möchte sich etwas dazuverdienen und sucht nach einem Aushilfsjob. Es sei gesagt, dass sie vor 50 Jahren nach Deutschland gekommen ist und keine Ausbildung damals abgeschlossen hat, aber über 35. Jahre in einer Einzelhandelsfiliale fest gearbeitet hat.

    Sie ist noch Top-Fit und würde gerne noch weiter arbeiten, anstatt zu Hause rumzusitzen.

    In der Stadt suchen viele Filialen (Kaufhof & Co.) noch für das Weihnachtsgeschäft Aushilfen.

    Nun hat sie versucht ein Stelle als Aushilfe zu bekommen.


    Wahnsinn was sie da alles erleben musste. Bis jetzt ist nichts aus dem einfachen Aushilfsjob geworden.

    Zunächst hat sie sich bei Kaufhof beworben. Telefonisch angefragt . Ihr wurde mitgeteilt , sie solle Ihren Lebenslauf einreichen. (Ich betone für einen Aushilfsjob und sie ist Rentnerin).

    Nach Durchsicht Ihrer Unterlagen wurde sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

    Dort fand man sie gut und sie könne sofort anfangen zu arbeiten. Aber bei der Bezahlung würde sie weniger verdienen.

    Sie meinten, hätte sie eine Ausbildung, dann würde sie wie die anderen Aushilfen 15€ die Stunde bekommen, aber da sie keine Ausbildung hat, werde man Ihr nur 9,50€ anbieten. ( Ich denke es leuchtet nun ein warum sich viele lieber bei "Hartz" "bewerben)


    Es geht gerade so weiter: Bewerbung - Vorstellungsgespräch und Bezahlung unter aller Sau.

    Da kann die Wirtschaft noch so laut "Fachkräfte-Mangel" schreien wie sie will, die sollten mal die andere Seite "nach gescheiter Bezahlung" eventuell besser zuhören. Sofort würde dieser Mangel behoben werden, der Konsum in der Innenstadt würde durch höhere Einkommen der konsumfreudigen Schicht steigen und alle wären glücklicher.


    Nur mal so als Anstoss zum Nachdenken.

    Haben einen guten Riecher gehabt die Fonds :


    Beim Öl-Preis heißt es zurück auf los.

    Brent Öl vom hoch 85$ Oktober runter auf 65,94$. Heute Minus 6%


    Nur an der Tankstelle und beim Heizöl kommt nichts an.

    Ich denke die meisten haben die Story mit dem Malaysischen Staatsfonds mitbekommen.

    Ich würde das gerne verstehen wollen und möchte wissen , wie sowas eigentlich möglich ist.

    Hintergrundinfo sozusagen.

    In den Medien steht einfach das Anleihen begeben wurden und einige Millionen auf das Konto des GS Mitarbeiters und einige Milliarden auf die Konten des Präsidenten gegangen sind.

    Ich denke die Sache ist etwas komplizierter als dargestellt und ich würde gerne verstehen wollen, wie es möglich ist solche Milliarden Betrügereien konstruiert werden.

    Wie Ihr wisst , hat ja die Türkei auch seit neuestem einen eigenen Staatsfonds ;-)

    Würde mich über eine Aufklärung sehr freuen .



    http://www.manager-magazin.de/…evelopment-a-1238148.html

    Nachdem man nun bemerkt hat, dass die Flüchtlinge doch nicht die "Fachkräfte" sind, die man sich gewünscht hat, holt man kurzerhand 50.000 Türken als "Fach-Pflegekräfte" ins Land.


    Das beste an diesem Artikel ist, der eigentlich darstellt welche geschickte Händler die Türken eigentlich sind.

    Erst haben sie von der EU das Geld bekommen , weil Sie die Flüchtlinge im Land aufhalten bzw.wieder zurücknehmen.

    Und jetzt werden diese getarnt als Pflegekräfte nach Deutschland geschickt.

    Dieser Absatz macht es deutlich. D.h. die Türkei kassiert doppelt ! Chapeau !


    "Wie türkische Medien unter Berufung auf eine Meldung der Nachrichtenagentur IHA berichten, hätten die Anmeldungen zu den Grundausbildungskursen in der südosttürkischen Stadt Adana bereits begonnen."


    Im Südosten wimmelt es von syrischen Flüchtlingen , vor allem in Adana ;-)

    Aber dem Deutschen kann halt alles verkaufen. Flüchtling wird umettiketiert als "Fachkraft" und jeder heisst die wieder willkommen .


    https://nex24.news/2018/10/anw…-nach-deutschland-kommen/


    "Pflegekräfte aus der Türkei


    Anwerbeabkommen: 50.000 Türken sollen nach Deutschland kommen




    Nach einem Abkommen zwischen dem türkischen Gesundheits- und Bildungsministerium und dem deutschen Gesundheitsministerium sollen bis zu 50.000 türkische Arbeitskräfte nach Deutschland kommen."





    Steve Johnson von Forager mit Gedanken zu den ersten Zeichen der Inflation:


    https://foragerfunds.com/news/…e-big-risk-for-investors/

    Apropos Inflation:


    Ich denke es passt hier rein , aber auch in den Thread "Zuwanderung, Immigration"


    Ein neues Hotel in der "Audi , Lidl, Bechtle Stadt" Neckarsulm eröffnet demnächst und sucht Reinigungskräfte.

    Es werden Antrittsprämien bezahlt !!

    Dateien

    • IMG_0031.jpg

      (23,75 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Sind die Halbjahreszahlen geprüft? (vermutlich eine rhetorische Frage)

    Ich vermute mal, neben "gestohlenen Erlösen" dient die Belize-Bude jetzt auch noch dazu "fake Umsätze" zu generieren.

    "Vor wenigen Tage legte das Unternehmen nun die Zahlen für das erste Halbjahr vor. Von Januar bis Juni setzte Naga 8,1 Millionen Euro um, wie aus einem untestierten Geschäftsbericht hervorgeht. "


    Quelle: aus dem link oben


    ohne geprüft zu haben, ich denke shorten wird vermutlich schwer sein, der Gründer wird vermutlich die meisten Aktien besitzen und der feefloat ist gering



    EDIT: laut dieser Seite liegt der freefloat nur bei 5,25%. Shorten wäre zu gefährlich


    http://www.deutsche-boerse-cas…The-Naga-Group-AG/3055696

    Wennich mir z.B. den Naga Coin ICO anschaue sollte es eigentlich heissen "100% der ICO Erlöse wurden gestohlen"

    Gründer von NAGA Coin meint die Aktie sei unterbewertet. Aktuell ist sie mit 89 Millionen € bewertet.


    zum Umsatz :


    "..Im ersten Halbjahr 2018 stammen von den 8,1 Millionen Umsatz erneut 3,4 Millionen aus Dienstleistungserlösen. Diese seien „wesentlich“ mit der NDAL erwirtschaftet worden..


    (NDAL ist der Partner aus Belize, der die ICO durchgeführt hat)


    https://www.gruenderszene.de/f…aga-halbjahreszahlen-2018

    interessanterweise wurden die Preise die letzten Tage , Woche angehoben gerade als die TL anfing umzudrehen.

    Kommt jeden Tag in den Nachrichten zur Hauptsendezeit wann wer welche Produkte preislich angehoben hat. Und das die Preise nicht zurückgehen wird lautstark kritisiert.

    Der deal mit dem Pastor , Kashoggi und die hohen Zinsen scheinen gut aufzugehen.

    Im Sommer sah der Euro noch die 8 TL Marke, mittlerweile wieder auf 6,11 TL runtergerutscht.

    Die TL in den letzten Tagen der große Gewinner.

    Im Sommer haben sehr viele Private Ihre Dollars und Euros in Immobilien umgetauscht bzw. sich Audi´s , BMW oder Mercedes gekauft .

    Eigentlich sollte ja viele Firmen nun in der Türkei mit hohen Gewinnen überraschen , denn die Preise wurde landesweit überall angehoben . Aber nach dem Kursrutsch sind die Preise nicht nach unten angepasst worden.

    Wenn ich mich erinnern kann, heisst es ja , dass langfristig (über einen sehr langen Zeitraum) Aktien 7-9%p.a. abwerfen.

    Wenn ich mir dann die Entwicklungen im DAX, DOW, & CO und bei einzelnen Aktien anschaue, dann müssten wir noch um einiges zurückkommen , um wieder in den Median-Wert zu kommen.

    Die Zeit seit 2009 - heute ist ja um einiges höher las die 7-9% p.a.

    Oder habe ich einen Denkfehler?

    Wenn ich mir den BILD Artikel durchlese, dann denke ich geht es noch ne Weile Richtung Süden:


    1. Selbst im schlimmsten Crash kürzen nur ganz wenige Unternehmen ihre Dividende, sondern schütten wie gewohnt aus: gleich viel oder sogar mehr. Die Dividendenformel lautet: Ausschüttung mal hundert geteilt durch den aktuellen Kurs oder Ihren Einkaufspreis. Die Daimler-Aktie kostet heute 51 Euro, die Dividende beträgt 3,65 Euro. Sie schieben also jetzt über sieben Prozent ein, auch dann, wenn die Hauptversammlung schon im März ist.


    https://m.bild.de/geld/mein-ge…-58044918.bildMobile.html

    Wie vermutet, Erdogan redet live und nichts von der gross angekündigten News zum Fall Kashoggi.


    Nur die Meldung, dass Saudi Arabien die 15 Agenten verhaftet hat und verurteilen wird.


    Ich denke hier hat die CIA "gut" vermittelt"