Posts by mobilpage

    Ein sehr interessanter und langer Artikel über die Deutsche Bank und das "Machtgehabe" der Vorstände.


    "Sie nennen es Sterbehaus


    In einem unscheinbaren Gebäude im Frankfurter Westend verbringen die alten, aber nicht unbedingt ehrwürdigen Ex-Vorstände der Deutschen Bank ihre Tage. In der Stille ihrer Büros findet sich die Erklärung für das große Betrügen, mit dem die Bank nun aufräumen will."


    https://www.zeit.de/2015/43/de…sichtsrat/komplettansicht

    Wenn jemand wissen möchte, warum Audi sich schlecht verkaufen, sollte sich das Video über den neuen Audi S6 anschauen.

    Das Auto ist ein reines Fake Auto.

    Wer mit so einem Auto auftaucht, der wird definitiv ausgelacht.

    Daran sieht man, dass es tatsächlich wahr ist was man um das Werk herum so mitbekommt. Die Manager schieben alles hin und her , niemand übernimmt Verantwortung, alle kämpfen um Ihren Bonus und Status Quo und das kommt dabei raus.


    Ab Minute 1:20 Fake Sound

    Ab Minute 9.43 Fake Auspuffblenden


    eine Lachnummer !!!


    Kann man irgendwo die Shortquote bei Bayer sehen. ? Oder ist jemandem hier zu Ohren gekommen, dass sich "Shorties" warm machen? Bei Bundesanzeiger.de sieht man nichts. Vermutlich sind die meisten Positionen unter 0,5% .

    Chart sieht ja sehr angeschlagen aus und täglich kommen negativ News. (Natürlich aktuell nichts gewöhnliches).

    Wenn ich den Chart zwischen 2000 und 2004 zum Vergleich nehme und sich die "Geschichte reimen" sollte, dann steht dem Kurs in den SommerMonaten noch ein langer Weg Richtung Süden bevor. Es geistert ja ein Kursziel von 40€ herum, dann würden die "Aufspalter" zuschlagen.

    Eventuell kann man auf dem Weg nach unten etwas mitnehmen.

    Ich trage es hier mal ein . Indirekt ist auch von Buffets Coca Cola die Rede:


    Interessante Story über die Aktie von Coca Cola Bottling. Kurzerhand schoss die Aktie um 130% nach oben. Grund war anscheinend die Namensänderung und damit das verbundene Kürzel COKE.

    Schon interessant was die Fin-techs und die ganzen Followers die Kurse in die eine oder andere Richtung bewegen können.

    Auf der anderen Seite scheint das nach Upslope Capital eine top Short Gelegenheit zu sein.


    "Coca Cola Bottling Shares Surge 130% After Name Change: Could FinTech Be To Blame?


    Hat tip to Upslope Capital for bringing this to people’s attention. It appears that do-it-yourself investors relying on tech platforms to invest need to be even more careful than some may have previously thought. Sure, having a computer decide your asset allocation could be problematic long term, but it turns out that even someone trying to buy Coca Cola stock might get into trouble if they don’t do their homework. "


    https://www.peridotcapitalist.…al+Management+LLC+Blog%29


    https://www.comdirect.de/inf/aktien/US1910981026

    Tja und schon gehts los:


    Huawei Media Tab T3 Abverkauf bei Media Markt für 79€


    https://www.mediamarkt.de/de/p…apad-t3-wifi-2272705.html


    Meinte mal bei einem Vortrag gehört zu haben , dass das neue "Öl" der Zukunft, die "Software" werde.


    Google dreht mal kur den Hahn zu und vernichtet Milliarden .

    Man stelle sich mal vor Russland würde im tiefsten Winter einfach mal den Gas-Hahn Richtung Europa zudrehen?!


    EDIT:


    Nun zieht sich angeblich auch Microsoft aus Geschäften mit Huawei zurück. Somit wäre auch die Lap-Stop Sparte massiv betroffen.

    Tja , one Betriebs-System geht halt nicht viel.


    "Eskalation in der Huawei-Krise – ARM und Microsoft ziehen sich zurück"


    https://www.welt.de/wirtschaft…-ziehen-sich-zurueck.html

    Morgan Stanley meint, dass tesla sogar auf 10$ fallen könnte. Da wäre ja noch richtig Luft nach unten.


    (Ich denke vorher würde einer der etablierten Auto-Hersteller Tesla aufkaufen)


    "Tesla shares could drop to $10 in a worst-case scenario, Morgan Stanley says"



    https://www.cnbc.com/2019/05/2…-worst-case-scenario.html


    Auf der anderen Seite , könnte man diese Nachricht auch als Kontra-Indikator nehmen und long gehen. Nach dem Motto "Alles Scheiss.."

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass heute ein neues Zeitalter in Bezug auf Smartphone , Internet & Co. angefangen hat.

    Mit der heutigen Aktion durch Google , hat sich das Thema "Zerschlagung" meiner Meinung nach erübrigt.

    Ich denke Google hat heute seine Zerschlagung bzw. Verkleinerung langfristig eingeläutet. Genauso denke ich wird es auch die anderen aus der FAANG Gruppe ergehen.

    Große Regionen werden vermutlich nun ziemlich viel Geld und Zeit stecken eigenen Standards für Ihre Region zu entwickeln und die Abhängigkeit von den Amis verringern.

    Mal schauen.

    Toll ist ja , dass alles was hier im Forum geschrieben wird nach ewigen Jahren immer noch gelesen werden kann.

    Nope - das ist ein Problem von Huawai.


    Das ist ja nicht Google die keinen Bock mehr auf Huawai haben sondern das ist die US Regierung die es US Firmen verbietet mit Huawai Geschäfte zu machen.


    Das fällt Dir spätestens dann auf die Füße, wenn Du irgendwann keinerlei westliche Software für das Huawai bekommst - weil alle anderen Firmen ebenfalls das Geschäft mit denen einstellen müssen. Java, Microsoft Office, etc. etc. müsste eigentlich alles für Huawai dicht sein.


    Ich denke primär ist es das Problem von Huawei. Siehe ZTE.


    Aber langfristig sollte doch auch Google davon negativ betroffen sein.

    Denn diese Aktion sollte für alle anderen Firmen, die auf US Firmen aufgebaut haben ein Warnschuss sein. Auch die Cloud Anbieter werden nun hinterfragt werden müssen. Sperren die US Firmen dann einfach die Cloud und eine X beliebige Firma, die auf der Sanktionsliste von Trump steht hat kein zugriff mehr auf seine Daten?


    Die Aktion von heute wird meiner Meinung nach viele CEO´s zum Umdenken bewegen.

    Wieviel möchte man aus der Hand geben, wieviel möchte man selbst behalten?

    Ich denke Google ist sich bewusst, dass der Eintritt nun nach China wieder vorbei sein sollte, bevor dieser überhaupt begann.


    Ausserdem frage ich mich wie eigentlich Iranische Firmen ohne Excel, Word, SAP , Oracle usw. arbeiten? Die stehen doch auf auf allen Listen von Trump und dürfen mit keinem US Unternehmen Geschäfte machen, oder?

    Tja, das Verhalten von Google zeigt doch, warum es Sinn macht eine Hardware zu kaufen mit der Software , die auch der Hardwarehersteller selber bereit stellt.

    Huawei Geräte , auch die neuen TOP Geräte P30 Pro & Co. sind ab heute eigentlich unverkäuflich .

    Das Verhalten zeigt auch , dass in der modernen Zeit nicht unbedingt Krieg mit "Waffen" geführt werden muss , um den Gegner wirtschaftlich in die Knie zu zwingen.


    "Google sperrt Android-Updates und den Play Store für Huawei


    Der US-Telekommunikationsnotstand hat Konsequenzen: Huawei-Handys bekommen keine Updates mehr und können nicht mehr auf den Play Store zugreifen."


    https://www.heise.de/newsticke…-fuer-Huawei-4425528.html

    Man kann wieder streiten, wie objektiv die Medien eigentlich sind.


    Ich stelle mir vor, irgendein Regierungschef aus dem Mittleren Osten, Nordkorea oder Afrika würde medial über "Auslöschung" eines anderen souveränen Staates rumpoltern.

    Sofort wären diese Personen Extremisten, Islamisten , Terroristen und die Medien würden sich bei der Auswahl des furchterregendsten Ausdrucks übertreffen.

    Aber wenn Trump über "Auslöschung des Irans" spricht , hat man das Gefühl die Medien präsentieren den Trump und die USA als die Macht , die über alles sprechen und bestimmen darf.

    Nichts mit Terroristen oder so.

    Dieses Trump Gerede erinnert mich an die alten deutschen Zeiten.


    https://www.derstandard.de/sto…dem-iran-mit-ausloeschung

    Ne zeitlang war ja auch "Superfood" der neue Schrei. Qinoya und Co.

    Ich laufen gerne in Kaufländer rum , um zu schauen , wie sich das Sortiment dort entwickelt. Seit einiger Zeit wird dort das Qinoya Zeug 50% rabattiert rausgehauen. Ich denke der Hype ist nach dem Tod eines Babys in Belgien abgeflacht.


    "Tod durch "Superfood"

    Baby in Belgien stirbt nach Ernährungsumstellung


    Nachdem Eltern ihrem Baby eine Laktose- und Glutenintoleranz diagnostiziert hatten, fütterte ein belgisches Paar das Kind ausschließlich mit Milchersatz aus Hafer, Buchweizen, Quinoa und Reis. Als sie merkten, dass es dem Jungen nicht gut geht, brachten sie ihn ins Krankenhaus. Doch da war es bereits zu spät."


    https://www.focus.de/gesundhei…mstellung_id_7140153.html

    Metro bietet auch diese Pattys an. Hab noch nicht probiert.

    Was ich aber grundsätzlich komisch finde ist doch, warum die Anhänger des Veganen Essens, unbedingt etwas essen wollen, das aussehen soll wie Hackfleisch. blutig sein soll wie ein Hackburger und schmecken soll wie Burger ? Achso , woher weiss eigentlich ein Veganer wie ein echter Burger schmeckt?

    Um den Geschmack eines Burgers hinzubekommen muss man doch auch ziemlich viel mit Chemie arbeiten oder hab ich einen Denkfehler? Auch die "Pille danach" (um die fehlenden Vitamine im Körper zu kompensieren) ist doch auch künstlich zusammengestellt.

    Ich denke da ist eine Fallafel viel gesünder und unkomplizierter. Schmeckt auch richtig gut, ist halt ein Original :-)


    Ich denke der Hype könnte länger anhalten , da sehr viele Sportler auf Vegan umstellen. der Tuchel ist ja so ein Anhänger vom veganem Essen.

    Auch hier in Heilbronn beim Tennis-Turnier "Neckarcup" ist der Veranstalter überrascht, dass sehr viele Spieler veganer sind.


    "So viele vegan essende Spieler gab es beim Neckar-Cup noch nie

    "Was haben wir heute im Angebot?", fragt Tom Bucher, Mitorganisator des Turniers. "Schupfnudelpfanne und Hähnchen süß-sauer mit Glasnudeln", sagt Silvio Wiegleb hinter der Essensausgabe. Er ergänzt: "Die Glasnudeln sind vegan." Denn das fällt ihm auf: So viele vegan essende Spieler wie in diesem Jahr gab es beim Neckar-Cup noch nie. "Einige wollen am liebsten immer nur Reis und Kartoffeln."


    https://www.stimme.de/heilbron…ppensee;art140895,4195393


    Ich bin mal gespannt, welche neue Art von Krankheiten durch dieses vegane Essen in 10-20 Jahren auftaucht.

    Wäre auch interessant zu wissen, wie die Menschheit sich entwickelt hätte , wenn sie zu Beginn "Pflanzenfresser" gewesen wären. Hätten wir dann eine Überbevölkerung der Tiere auf unserer Erde ? :-) Überall frei rumlaufende Küken, Hühner ? Hühner freie Zonen?

    Was denken wohl die Menschen in Afrika, wo manche nur eine Schüssel Reis am Tag zum Essen haben, über den Veganen hype? Wenn doch die Kühe an allem Schuld sind, können wir sie doch abschieben nach Afrika? Die wären froh. Genauso wie die Polen sich über unsere schlimmen Diesel-Autos freuen.

    Fragen über Fragen.


    EDIT: So jetzt wird so richtig Öl ins Feuer gegessen , um den Hype weiter zu befeuern. Für mich wirkt das nach einer sehr schnellen "Nummer" . Der Hype geht zu schnell .


    "Lidl holt gehypte Beyond-Meat-Burger nach Deutschland"

    "Der Discounter Lidl hat sich die exklusiven Rechte am Verkaufsstart der Bratlinge gesichert - zunächst aber "nur solange der Vorrat reicht".


    https://www.sueddeutsche.de/wi…ie-burger-vegan-1.4447589

    Zählt Beyond meat auch zu Deinem Beute-Schema ?

    Es kommt die Meldung, dass die Kette Tim-Hortons Würstchen der Firma testen wolle und der Kurs geht wieder ab wie Schmitz Katze. Aktuell bei 88$. Ausgabe Preis lag bei 25 $.

    Waren die Banken, die Beyond Meat an die Börse gebracht zu pessimistisch mit dem IPO Preis oder sind die aktuellen "Investoren" zu optimistisch ?

    Marketcap hat sich ja kurz mal fast vervierfacht.

    Krass!

    Dotcom Bubble und heute sind doch eigentlich nicht vergleichbar.

    Damals war es eigentlich nur der Aktienmarkt mit den Exzessen. Drum-herum noch alles in Ordnung.

    Wenn ich mir heute den Immobilien-Markt-Markt , den Auto-Markt (SLS, BMW Z8, AMG G63 6x6), Bitcoin, Lego usw. anschaue, sind ja Aktien vergleichweise noch günstig. Zinsen sind bei 0, damals gabs auf das Tagesgeld 5%. Die Menschen schwimmen in Geld, damals nicht wirklich.

    Ich denke, wenns kracht, dann diesmal in allen Bereichen. Und so lange das "Erben-Geld", das auf Tagesgelder , Versicherungen nicht weg von der Fläche ist , passiert gar nichts. Nur ein paar Rücksetzer.

    Natürlich gibts auch aktuell einige Exzesse bei Aktien, aber die werden immer wieder korrigiert.


    Ich muss gestehen, ich bin für die nächsten Jahre bullish , solange kein Krieg ausbricht.