Beiträge von cktest

    Ihr glaubt alle, dass die EU einknickt. Warum sollte sie das machen? Für die EU ist ein harter Brexit besser als für das UK.

    Ich nehme an, dass die besser ist als bei mir auf dem Dorf. Der Leuchtturm liegt nur wenige Meilen von der nächsten Großstadt entfernt; ich vermute, dass die da Kabel haben.

    Die Preisfrage für mich (wenn ich eine coast guard license hätte und meine Frau vom Umzug überzeugen könnte) wäre, ob das Gehalt 130.000 USD plus Lodging beträgt, oder ob da schon irgendwelche Fantasiekosten für die Unterkunft von den 130.000 USD abgezogen werden. Im letzteren Fall ist das nicht mehr attraktiv, da die Bay Area sowieso sehr teuer ist.

    Leuchtturmwärter/Mädchen für alles in der San Francisco Bay für 130.000 USD/Jahr/2 Personen:

    http://www.spiegel.de/karriere…co-gesucht-a-1247015.html

    Vermutlich handelt es sich um die East Brother Light Station. Dort gibt es fünf Doppelzimmer, jedes wird für 315-425 USD/Nacht vermietet. Die Original-Stellenanzeige. Eine starke Einschränkung ist, dass man eine "Coast Guard commercial boat operator license" besitzen muss. Die dürfte auf die Schnelle nicht so einfach zu beschaffen sein.

    Dann hätte sich Mr. Buffett aber ganz schön verspekuliert...

    Harald Weyand schreibt übrigens gestern dazu: Auf Sicht eines halben Jahres steht die Aktie von Berkshire Hathaway mit 7,xx% im Plus, die von Apple steht mit 16 % im Minus. Auch weitere Top-Holdings von ihm, nämlich BofA/Merrill Lynch, Goldman Sachs, American Express sind stark gefallen, aber Berkshire steht felsenfest.

    Die Deutsche Umwelthilfe kann sicherlich minutiös vorrechnen, wie viel Feinstaub und Stickoxide durch dieses Feuerwerk frei gesetzt wurden, und wie viele Hunderte Todesfälle das in London verursacht hat.

    Sicher weniger als das unkontrollierte Geballere in einer x-beliebigen deutschen Großstadt. Vermutlich dürfen die Pyrotechniker auch rauchfreien Sprengstoff benutzen und sind nicht an Schwarzpulver gebunden. (Die Engländer haben es mit Feuerwerk eher an Guy Fawkes Night; viel Feuerwerk habe ich auch an Divali und Eid beobachtet.)

    Überwiegend gekauft, wenn man von einem Gold-Short absieht. Ich würde jetzt aber noch gern den Jahresanfang abwarten. Die Kursbewegungen der letzten Tage halte ich nicht für irre repräsentativ.

    Ich wünsche Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest und danke allen Mitforisten, von denen ich im vergangenen Jahr lernen durfte (mal sehen, wieviel hängengeblieben ist ;)). Ganz besonderen Dank an Norbert , der uns dieses Forum auf eigene Kosten zur Verfügung stellt.

    Der Öl-Preis der vergangenen Tage ist weder an der Zapfsäule noch beim Heizöl für den südlichen Raum angekommen.

    Ich habe heute 0,20 EUR/l Benzin weniger gezahlt als vor vier Wochen. Hessen ist aber vielleicht noch nicht südlich genug.

    Ich verstehe es nicht ganz. Ich bin immer davon ausgegangen, dass die Nachfrage nach Öl relativ unelastisch ist (ich kann ja z.B. nicht damit aufhören, auf die Arbeit zu fahren, weil das Benzin teuer ist). Das scheint aber nicht der Fall zu sein.

    Ich kann die negativen Kritiken zur Beratung beim Media-Markt nicht ganz nachvollziehen. In "meinem" Media-Markt gibt es fast immer jemanden, den man ansprechen kann, und der ist vielleicht nicht super-kompetent, aber auch nicht vollständig ahnungslos. Die Preise entsprechen dem, was man in anderen Geschäften in unserer Region zahlt. Klar kann man, wenn man will, im Internet was nochmal ein bisschen billiger finden, aber die Verkäufer wollen schließlich auch von etwas leben.

    Meinen nächsten Laptop werde ich aber trotzdem nicht im Media-Markt kaufen, schon deshalb, weil er das von mir gewünschte Modell nicht führt.

    Torm kann man inzwischen auch bei comdirect kaufen. Die mussten aber 2015 ihre Schulden umstrukturieren.

    Wikipedia listet die angeblich zehn größten Reedereien, von denen ich Stolt-Nielsen, Odfjell und Team Tankers International bei comdirect finden kann (letzte nicht handelbar in Deutschland).

    Sowohl Ardmore als auch Torm schreiben derzeit Verluste. Ardmore sagt, dass die Frachtraten um mehr als 1000 USD/Tag steigen müssten, um schwarze Zahlen zu schreiben. Offenbar finanzieren die sich derzeit über sale and leaseback, zumindest interpretiere ich den letzten Quartalsbericht so.