Posts by jerobeam

    Das ist Orlando, da gehört in der Schlange stehen zum Alltag (Disneyworld, Universal Studios, ...)

    MAN und Traton


    hat sich das jemand mal genauer angesehen?

    Ist doch irgendwie wirr dass VW quasi MAN im neuen Mantel an die Börse bringt und gleichzeitig die "alte" MAN noch mit ~5% Freefloat Börsennotiert bleibt.

    paar lustige Kommentare zur DB

    Quote

    Jeff Gundlach - in his latest DoubleLine investor call - cracked jokes that Deutsche Bank's imploding stock, which has been hitting fresh all time lows virtually every day, has a major support area at €0.


    Quote

    DB's market cap is now just €12.5 billion, the same as Friday's IPO star, Chewy. Which makes sense: one creates dog shit, the other is collateralized by it.

    Man darf auch das Recht haben sich darüber zu empören, wenn Grundrechte ganz offensichtlich mit Füßen getreten werden.

    Journalisten wandern in den Knast weil sie kritisch über die Wirtschaft bzw. das handling der Währungskrise berichtet haben? Finde ich nicht gut. Egal ob in der Türkei, Russland, Lampukistan oder sonstwo...

    Und das Kommentar zu den Aussagen von Fr. Erdogan fand ich auch äußerst unpassend.

    Bist du dabei dich zu radikalisieren?

    Türkei=Erdogan zu setzen ist genauso dämlich wie Russland=Putin oder USA=Trump.

    Die Türken die ich persönlich kenne können Erdogan alle nicht leiden und haben auch kein Problem damit wenn man den Herrn kritisiert. Und fassen das auch nicht als persönlichen Angriff oder Angriff auf das Land auf.

    Aber jeder versteht es halt wie er es möchte. Ich glaube jedenfalls nicht dass die Berichte zu Asli Erdogan von naked oder zu den Bloomberg-Journalisten von DrPepschmier als persönliche Angriffe gegen dich gerichtet waren, oder "Türkei-Bashing". Es sind halt nun einmal Sachen, die dort aktuell laufen. Leider. Und die können und sollen in einem Land mit Meinungsfreiheit auch gerne geschrieben, veröffentlicht und kommentiert werden.

    Quote

    Das Statement "Für die Leistung der 21 neuen Reaktoren bräuchte man mehrere hundert Quadratkilometer an Solarparks " Ist also mehr Panikmache als ein fundierter Diskussionsbeitrag:

    Nö.

    Für 1MWp (!! "peak", Nennleistung, nicht tatsächliche Leistung) benötigt man 2-3 ha Fläche.

    15.700 MW (Summe der neuen Reaktoren in Indien) = 31.400 - 47.100 ha Fläche = 314 - 471 km², also mehrere hundert Quadratkilometer. Fakt.

    Das hat den Preis für Solarzellen soweit gedrückt, dass es jetzt auch für Länder, die nicht so reich sind, attraktiv geworden ist.

    Singh said, “By 2030, we will double our nuclear energy production. And by 2050, the major source of power will be nuclear energy.” As of March 2018, India has 22 nuclear reactors in operation in seven N-plants, having a total installed capacity of 6,780 MW. Around 21 new nuclear power reactors with a total installed capacity of 15,700 MW are expected to be set up by 2031.

    https://timesofindia.indiatime…/articleshow/69682881.cms

    Für die Leistung der 21 neuen Reaktoren bräuchte man mehrere hundert Quadratkilometer an Solarparks. Auf dieser Fläche könnten Millionen von Bäumen stehen...


    http://world-nuclear-news.org/…n-environmentalists-story
    "Had Germany invested USD580 billion in nuclear rather than renewables, it would already be getting 100% of its energy for electricity and transportation from clean, zero-emission sources. That’s a pretty remarkable finding when you consider just how much of our energy, around one-third, that we use for transportation,"

    Deswegen finde ich das ja sehr beeindruckend.

    Zweifeln muss man deswegen nicht unbedingt. Hyperschall ist aktuell das "top-thema", USA, Indien usw. arbeiten ja auch daran.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Scramjet_programs

    Schau die mal die Sekunden 26-29 in Zeitlupe an (Geschwindigkeit auf x0.25 einstellen) !

    Man sieht das Geschoss gar nicht. Das Teil kommt schon mit Mach-X aus der Röhre heraus...

    Quote

    Ich bin auch kein Physiker, aber alleine die Energie die von der Sonne auf die Erde trifft ist nach diversen Quellen das vielfache des weltweiten Verbrauchs.

    Der Weltgesamtenergieverbrauch macht also gerade einmal 0.007% der (Durchschnittlich) eingestrahlen Energie aus...

    Die Menge an Energieverbrauch der Menschheit ist ganz bestimmt nicht das Problem, eher die Frage wie man diese Energie erzeugt, ohne Umweltprobleme zu erzeugen. Photovoltaik in der aktuellen Form ist da aber (Wg. geringer Effizienz und hohem Flächen- und Materialverbrauch) m.E. auch keine Lösung. Eher die Weiterentwicklung der Erzeugung von "Sonnenenergie" auf der Erde i.e. Kerntechnik (Fusionsreaktor, Dual Fluid Reaktor oder andere Gen4-Reaktoren, Accelerator-driven-systems etc). Die Freisetzung der in Masse gebundenen Energie (E=mc²) ist einfach unschlagbar gegenüber allen anderen Energieumwandlungen (chemisch, mechanisch, photoelektrisch...). Wenn die Menschheit die Technik in den Griff bekommt, wird Energie quasi umsonst zu bekommen sein, und der Weg zu den Sternen ist dann auch weit offen. Im All ist Photovoltaik dann deutlich besser zu Nutzen (und Platzprobleme hat man auch nicht).

    Gazprom Shares Soar as Investors Expect Management Changes

    https://www.bloomberg.com/news…management-changes-coming


    Das mit den 50% und Fusion mit Rosneft ist Unsinn, der Staat hält schon jetzt über 50% an Gazprom.

    Warum rechnest du immer in EUR, ich finde das sehr verwirrend.

    Gazprom hat 2018 (IFRS) 65.89 RUB pro Aktie an EPS, für 2019 gibt Bloomberg 73.33 RUB EPS als Consensus an (das würde ca. 2 EUR pro ADR entsprechen). Allein im Q1 hat Gazprom schon über 500 Milliarden RUB verdient (23.63 RUB/Aktie).

    Beim aktuellen Kurs von 235 RUB liegt das KGV gerade mal knapp über 3 (und nicht 6!!). Sollten wirklich mal 50% vom Gewinn ausgeschüttet werden, läge die Dividendenrendite bei ~16%.