Endor - Wachstumsperle oder Eintagsfliege

  • Hab mal einen eigenen Endor Threat aufgemacht nachdem die Aktie sich binnen kürzester Zeit verdreifacht hat und die Wachstumszahlen den Himmel Richtung Weltraum durchdringen...

  • Banner83

    Changed the title of the thread from “Endor - Wachstumsperle oder Einwegfliege” to “Endor - Wachstumsperle oder Eintagsfliege”.
  • Hab mir jetzt nochmal den GB genauer angeschaut. Wenn das alles stimmt, und davon gehe ich aus, haben die einen KGV von <15 2020. Schon Wahnsinn bei dem Wachstum. Die Frage ist wirklich nur, ob das alles beständig ist. Wer hat dazu eine Meinung?

  • Erstmal Glückwunsch allen Investierten zu Endor!


    Mich ärgert die nicht auch rechtzeitig angesehen zu haben, obwohl ich vor einigen Jahre schon über eSports nachdachte...wie so oft damals zu früh, da hoben entsprechende Aktien noch nicht so richtig ab.


    Ist das beständig?


    Also der Trend zu eSports...auf jeden Fall m.E.!


    Nun das Equipment von Endor schon ziemlich hochpreisig, also sehe ich das Hauptrisiko darin wann andere auf den Trend aufspringen.

    Was genau hindert einen Billigproduzenten aus China das Nachzubauen?

    Wie lange würde der evtl. brauchen um auf das Niveau Endors zu kommen?

    Kann sich Endor dagegen verteidigen?

    Wie hoch sind die Möglichkeiten der Produktinnovation für Endor um der Konkurrenz immer wieder davonzulaufen?

    Wie lange können sie das Tempo durchhalten / was passiert wenn sie doch mal aufs falsche Pferd setzen.
    Gibt es eine Markentreue (wie bei Apple, Endor-"Jünger")? Vermutlich eher nicht?

    Irgendeinen Lockin-Effekt?


    Ich kenn weder Endor noch den Markt sehr gut, aber das wären so aus dem Bauch die Fragen die ich hätte. Bzw. gibt schon ne Reihe Fallstricke für das Fortsetzen der Story, zumal der Kurs bereits einiges vorweg nimmt.


    Wp

    "Nicht Völker führen Kriege gegeneinander, sondern Regierungen führen Kriege gegeneinander"

    "If you act out of fear, anger, despair or suspicion - this will ruin everything." - Thich Nhat Hanh


  • Also ich kenne mich bei Endor nicht aus und hab auch nicht weiter nachgeschaut .


    Aber ich denke mal laut:

    Wenn die in den letzten Monaten , wo das Wetter schön war, die Menschen sehr viele Möglichkeiten hatten ihre Freizeit draußen zu verbringen, Rekord zahlen gemeldet haben, dann will ich gar nicht wissen wie die Zahlen in der „Hauptsaison“ aussehen werden.

    Das Wetter wird schlechter , die Menschen werden wegen corona mehr zu Hause ihre Freizeit verbringen müssen .

    Ich könnte mir vorstellen , dass die ganze „Spiel-Branche“ unter den Aufträgen ersticken werden.

  • wie fast erwartbar nun auch sehr gute Zahlen bei Guillemot


    https://www.guillemot.com/wp-c…-S12020_23juillet2020.pdf


    damit dürfte sich der stramme Kursanstieg seit Ende Mai nun weiter fortsetzen

    Was ich nicht wusste: Microsoft hat ja den neuen Flightsimulator rausgebracht. Das hat wiederum den Joystickverkauf massiv angekurbelt:


    https://www.pcgames.de/Microso…-enorm-gestiegen-1356723/


    Die entsprechenden Joysticks scheinen zumeist von Trustmaster/Guillemot zu kommen:


    https://www.pcgames.de/Microso…ick-uebersicht-1356568/3/



    Ich bin mit einer Zockerposition dabei. Immer nur Value Investing ist auch langweilig.

  • Zocken macht im Moment richtig Spaß.. ;)

  • Hatte immer gedacht, dass man eine Kapitalflußrechnung rausgeben muss, selbst wenn man nur nach HGB bilanziert. :/


    Entweder liege ich da falsch (nicht das erste Mal) oder Endor hält es einfach nicht für nötig, auch ein Cash Flow Statement rauszurücken. Bei einer knappen Viertel Milliarde Marktkapitalisierung könnte man schon vernünftige Financials erwarten. Aber vielleicht ist diese Sichtweise einfach aus der Zeit gefallen...

  • ...



    Ich bin mit einer Zockerposition dabei. Immer nur Value Investing ist auch langweilig.

    also ich werte das als sehr starkes antizyklisches Zeichen und ich denke wir sind nicht weit von einem Trendwechsel hin zu Value entfernt . :)

    Wenn jetzt auch memyselfandi007 langsam in die „trednfolge“- Zocker Abteilung wechselt ... :-)

  • also ich werte das als sehr starkes antizyklisches Zeichen und ich denke wir sind nicht weit von einem Trendwechsel hin zu Value entfernt . :)

    Wenn jetzt auch memyselfandi007 langsam in die „trednfolge“- Zocker Abteilung wechselt ... :-)

    Absolut !!! Jetzt heißt es anschnallen.....

  • Ich habe gestern in den starken Anstieg hinein eine erste Teilposition verkauft. Umso erstaunlicher, dass es die Aktie im Mai/ Juni noch für tiefe 2€ zu kaufen gab, obwohl da schon klar war , dass der gesamte Gaming/ Esports Bereich vor einen Boom steht ( durch Covid19 noch besonders angefeuert).

    Zu diesem Zeitpunkt war die Börsenkapitalisierung alleine durch den Wert des Ubisoftpaketes abgedeckt, das Guillemot hält. Die Guillemot gab es also fast umsonst dazu für lau.

  • Neu einsteigen würde ich auf diesem Niveau vermutlich auch nicht, ein Drittel meines Anfangsbestandes werde ich aber weiter halten.

    Ich würde aber auch nicht ausschließen ,dass die Aktie befeuert von allgemeiner Tech-Euphorie weiter steil nach oben läuft.


    Ich glaube aber schon, dass Endor einen gewissen Burggraben besitzt, Ceo Jackermeier ist bestens vernetzt in der Branche und mit Herzblut dabei.

    Solange man mit diesem Elan bei der Sache ist ,Teil dieser Szene ist und technologische Spitzenprodukte abliefert hat man auch eine gewisse Preissetzungsmacht.

    Zudem hat man mit allen namhaften Rennserien langjährige Verträge und ich glaube , dass gerade im automobilafinen Umfeld unter den Fans eine besonders große Markentreue herrscht.

    Und vermutlich ist dieser Teilmarkt des Esports zu klein und zu speziell um hier viel Konkurenz anzulocken.

    Ich bin aber kein Computerspieker / Gamer und habe von diesen Produkten eigentlich überhaupt keine Ahnung, vielleicht liege ich mit meiner Einschätzung auch komplett daneben....