Firmen der Tourismus- und Kulturbranche

  • Die für den Herbst und Winter erwartete 2. Coronawelle schlägt voll zu, Deutschland und halb Europa ist auf dem Weg in einen erneuten Lockdown.

    Hier will ich nicht über Pro- und Contra dieser Entwicklungen diskutieren, dafür gibt es genug andere Fäden.
    Hier möchte ich antizyklisch vorausdenken: Die Unternehmen der Kultur- und der Tourismusbranche dürften von der zweiten (und möglichen weiteren) Coronawellen wieder hart getroffen werden. Das kann zu erneuter Börsenpanik und zu erneuten Ausverkaufspreisen führen.


    Mittlerweile sind bei vielen Unternehmen die Zahlen aus dem Frühjahr und Sommer bekannt. Daraus lässt sich ganz gut ablesen, welche Firmen genug Liquiditäts- und Bilanzreserven und/oder ein ausreichend flexibles oder stabiles Geschäftsmodell haben, um auch einen langen, dunklen Winter durchzustehen und in der Krise vielleicht sogar günstig zuzukaufen.

    Mit Buffet gesprochen: In der Ebbe sieht man, wer mit Badehose schwimmt.


    Lasst uns hier gemeinsam börsennotierte Unternehmen der Krisenbranchen einordnen:

    Liste 1 (Top):

    Börsennotierte Unternehmen mit starkem Geschäftsmodell und/oder starker Bilanz, die aus der Krise gesund hervorgehen und bei denen man bei Panikkursen relativ sorglos zugreifen können sollte.


    Liste 2 (unklar, optimischer Part):
    Unternehmen, die interessant erscheinen, beachtliche Unklarheiten und Risiken enthalten, aber bei denen die vorschlagenden Nutzer positiv gestimmt sind.


    Liste 3 (unklar, ungewisser Part):
    Börsennotierte Unternehmen, die aufgezählt gehören, bei denen die Unkenntnis ob der Risiken und Unklarheiten aber recht hoch ist.


    Liste 4 (Flop): Unternehmen, deren Geschäftsmodell und Aufstellung kaum durch die Krise trägt. Bei denen eine verwässernde KE zu Krisenkursen, eine Übernahme durch die Schuldner oder gar eine komplette Insolvenz droht. Also Aktien, von denen man die Finger lassen sollte.


    Ich bemühe mich, die Liste um weitere Vorschläge zu aktualisieren.
    Dafür würde ich mich bei Vorschlägen freuen über:
    - Name (und Branche) der Firma
    - Eine Kurzvorstellung (Zweizeiler) zur Firma und Aktie mitsamt Potential, Risiken und Chancen
    - Falls schon vorhanden einen Link zum Diskussionsthread in unserem Forum

    Das würde uns einen schnellen und immer noch relativ kompakten Überblick bieten.
    Die Detaildiskussionen zu einzelnen Unternehmen sollten dann bevorzugt in den Firmenthreads stattfinden, wo teils schon seit Jahrzehnten kompetenter Austausch stattfindet. Darum die Bitte um die weiterführenden Links.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

    Edited once, last by Al Sting ().

  • Sixt hat noch eine dicke Ersatzhose im Schrank:

    Sixt erwirtschaftet im dritten Quartal ein positives Ergebnis; angesichts der sich aktuell drastisch verschärfenden Auswirkungen der COVID-19 Pandemie kann für das Geschäftsjahr 2020 weiterhin keine Prognose abgegeben werden.

    ...

    Die Liquiditätsreserve zum Ende des dritten Quartals umfasst rund 500 Mio. Euro Bankguthaben sowie weitere nicht in Anspruch genommene Finanzierungsmittel, unter anderem eine Konsortialkreditlinie von bis zu 1,4 Mrd. Euro, die noch nicht in Anspruch genommen wurde.

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Liste 1 (Top),
    1.1 Sixt, Autovermieter
    - Starke Cashreserve (500 Mio€), ungenutzte KfW-Kreditlinie (1,4 Mrd.€), VW würde gerne als Aktionär einsteigen.
    - Hat durch harte Kosteneinsparungen (200 Mio€) im Sommer wieder (kleine) Gewinne gemacht.

    - Expandiert in der Krise: Übernahme von 10 US-Flughafenstationen von insolventem Konkurrenten, bereitet Einstieg in Kanada vor.

    Diskussionsthread: Sixt


    1.2 Booking Holdings, Hotelvermietungs-Vermittlung
    - Sehr starke Marktstellung, Lieblingsvermittler anscheinend der Mehrheit der Forennutzer.

    1.3 CTS Eventim: Unterhaltungsbranche, Online-Ticket-Verkäufer und Eventveranstalter
    - Sehr starke Marktstellung.
    - Kam durch Kosteneinsparungen im 1. HJ auf ein ausgeglichenes EBITA, Cashposition von 800 Mio€ sollte lange tragen https://www.ariva.de/news/cts-…fizienzmassnahmen-8672878


    1.4: ENAV Spa (privatisierte Flugsicherung Italiens) (Dank an MMI)

    Positiv:

    - Kassieren sobald Flieger in der Luft sind, egal wie voll

    - waren vor der Krise Net Cash positiv

    Nachteil:

    - müssen Service Lelel halten auch wenn keiner fliegt (keine Kurzarbeit)

    - Kreditausfallrisiko bei den Airlines


    1.5 Wizz Air (Dank an valuematt)

    "Wizz Air finde ich ein interessantes Unternehmen. Super gemanaged, klares Modell, starke Bilanz und investieren aktuell, um Marktanteile zu gewinnen




    Liste 2, unklar, optimistischer Part:
    2.1 TAV: Türkischer Flughafenbetreiber mit vielen ausländischen Beteiligungen
    Trotz Doppelkrise (Corona + Lira) ein aktueller Favorit von Woodpecker.

    Diskussionsthread: Türkische Aktien


    2.2 SBM Ste des Bains de Mer et du Cercle des Etrangers a Monaco

    Monegassischer Hotel, Casino- und Immobilienbetreiber im Luxussegment.
    Hat die erste Lockdown-Runde erstaunlich stabil überstanden, scheint krisenfester als von mir erwartet zu sein
    Winter: "SBM wurde operativ sicherlich heftig getroffen vom Lockdown! Lediglich der Kurs hat sich stabil gehalten, und das dürfte daran liegen, daß er auf dem Niveau vor allem von den Mietimmobilien getragen wird, und die Hotels und Casinos vorher schon Verluste erwirtschaftet haben. Ein Casino wurde dauerhaft geschlossen, und Hotelzimmer könnten evtl. in (serviced) Apartments umgewandelt werden."


    2.3 Amadeus IT Group (Reservierungs-IT für Fluggesellschaften)

    Sehr starke Marktstellung mit hohen Margen. Es ist aber noch unklar, wie sehr das Geschäft von kostenbewussten Fluggesellschaften selber übernommen werden kann.


    2.4 Turk Hava Yollari A1XB22, die Turkish Air (Dank an Woodpecker)

    "Brutal ausgebombt obwohl m.E. viel aussichtsreicher als zB eine Lufthansa.

    Turk Hava hat kein Thema mit Pensionen, teuren Gewerkschaften, teuren Zulieferern und Standorten.

    Im Gegenteil, im Idealfall verdienen sie (großteils) in harten Euro während sie ihre Kosten in weichen TRY bestreiten.

    Der neue Flughafen in Istanbul ist auch ziemlich beeindruckend, der hat Potential. Auch die Bilanz ist besser und wer mal mit denen flog weiß: Schick, super Service, und viel jüngere Stewardessen als LH ;-)

    Sie hängen halt mehr am Tourismus, aber das ist m.E. seit Corona eher ne gute Nachricht. Denn der wird wieder anspringen, grade in die mittlerweile extrem günstige Türkei. Bei Geschäftsreisen bin ich dagegen skeptischer wie das weitergeht, siehe Sixt.

    Aber natürlich blutet auch Turk Hava heftig, und hat wieder das leidige Politik-Risiko."

    Diskussionsthread: Türkische Aktien


    2.5 Dalata Hotel Group oder Covivio Hotels (Dank an Winter)

    "Wenn schon Hotels, dann würde ich Dalata Hotel Group oder Covivio Hotels (ex Foncière des Murs; nur frz. Berichterstattung) in den Ring werfen, beide weit günstiger als Accor und Co. Problem bei erstgenannten könnte sein, daß es Stadthotels in Irland und im UK sind (3-4 Sterne) und damit der Anteil an Geschäftsreisenden hoch sein könnte (unbekannt)."

    Diskussionsthread: Dalata Hotel Group




    Liste 3, unklar, unschlüssiger Part

    3.1 Groupe AdP
    Wer TAV sagt, sollte sich auch die französischen Großaktionär Aeroports de Paris (Groupe AdP) anschauen. Hält neben den Pariser Flughäfen Beteiligungen an vielen anderen Flughäfen in der Welt, so u.a. TAV.

    3.2: Weitere börsennotierte Flughafenbetreiber
    Beispielsweise Fraport, Flughafen Zürich und Vienna international Airport

    Zugegeben, ich kenne mich in der Branche nicht aus.

    3.3 Accor Group: Großer Hotelbetreiber
    Ein Umsatzrückgang um 63% im letzten Quartal ist heftig. file:///C:/Users/ALEXAN~1/AppData/Local/Temp/Accor-PR-Q3-2020-revenue-22102020-vDef.pdf
    Wie die Verlust- und Liquidationssituation ist, kann ich spontan nicht einschätzen.


    3.4 Autohellas (Dank an Woodpecker)

    "Die gehörten mal zu Hertz, haben sich aber abgespalten.

    Ich war jahrelang Aktionär, lief immer super das Teil."


    3.5 Compagnie des Alpes (Dank an Winter)

    "Ebenfalls nicht unerwähnt bleiben sollte die Compagnie des Alpes, die etwa zur Hälfte Skiressorts vorwiegend in den frz. Alpen und Freizeitparks betreibt. Im Crash der letzten Tage fielen die wieder in die Nähe des Märztiefs. Waren mir nicht günstig genug angesichts der Risiken und der nicht unwesentlichen Verschuldung (das wären sie nur, wenn die Rekordgewinne von 2018 und 19 alsbald wieder erreicht würden). Die Auswirkung des Klimawandels auf die hochgelegenen frz. Skigebiete ist ebenfalls ein Thema (positiv, weil es die letzten in Europa sein könnten, oder negativ wegen verkürzter Saison und Notwendigkeit von teurer künstlicher Beschneiung)."


    3.6 Airbus & Boeing (Dank an bäs)

    bäs: "Bei Luftfahrt sehe ich noch Airbus & Boeing (doppelt betoffen wegen 737 Maxx)"

    DAK: "ist das nicht mehr oder weniger ein Duopol, das halt leider im Moment nur nicht ausgelastet ist? Würde Airbus bevorzugen.

    Als Anker : Morningstar schätzt Airbus als " Wide Mode" Unternehmen, mit "Fair Value" von ca 120€"




    Liste 4 (Flop)

    4.1 TUI, Reiseunternehmen

    War schon vor Corona ein Sanierungsfall, jetzt eher noch schlimmer.

    Diskussionsthread: TUI, antizyklischst


    4.2 Lufthansa (und viele andere Fluggesellschaften)
    Ohne Staatskredite sähe es ganz düster aus, Aktionäre dürften sich auf absehbare Zeit hinten anstellen

    Diskussionsthread: Lufthansa


    4.3. Europcar: Autovermieter
    Hohe Schulden und hohe Corona-Verluste dürften Europcar schon jetzt an den Rand der Insolvenz begracht haben. Der Kurseinbruch hat Gründe.


    Anmerkungen und Ergänzungen freuen mich und werden möglichst eingearbeitet.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

    Edited 8 times, last by Al Sting: Updates ().

  • Ich hatte das schon mal erwähnt. Auf meiner Watchlist ist die italienische ENAV Spa.


    Das ist die privatisierte Flugsicherung Italiens.


    Positiv:

    - Kassieren sobald Flieger in der Luft sind, egal wie voll

    - waren vor der Krise Net Cash positiv

    Nachteil:

    - müssen Service LEvel ahlten auch wenn keiner fliegt (keine Kurzarbeit)

    - Kreditausfallrisiko bei den Airlines


    Ist noch nicht "super billig" aber auf ATL level.


    MMI

  • Guter Faden, super Idee das mal zu strukturieren.


    Sixt:

    Braucht man eigentlich zum Positiven nicht mehr viel schreiben, gibt bekanntlich sehr viel Erfreuliches.

    Aber einen muss ja mal den devils advocate spielen, also wie seht ihr folgende Punkte:


    - E Mobilität. Bin kein Bilanzexperte, aber gibt es das Risiko dass Sixt bilanziell Verluste macht wenn der Fuhrpark irgendwie abgewertet wird? Weil der Widerverkaufswert stärker als erwartet sinkt oder dergleichen.

    - Dienstreisen. Wie hoch ist die Abhängigkeit davon? Wie stark trifft es Sixt in dem Szenario dass durch Kombi aus Umwelt+Rezession+Unternehmen müssen sparen die Dienstreisen weltweit langfristig um sagen wirt 30% zurück gehen?

    - US-Flughäfen. Same as before. Sind die Käufe dort auch dann noch hinreichend werthaltig wenn man als Extremscenario mal -50% an Vermietungen ansetzt über mehrere Jahre hinweg?


    Das alles läuft ein wenig auf die Frage raus wie konjunktursensitiv Sixt ist.

    Oder andersrum: Der phänomenale Anstieg der letzten Jahre, war der zu 100% dem Management geschuldet oder eben doch zu x% auch der guten Konjunktur und dem massiven Wachstum bei Mobilität/Flügen/Dienstreisen etc.


    Booking:

    Auch super Firma, aber eben auch mit ziemlich heftigen Multiples.

    Erfreulich dass sich der Kurs ganz gut hielt in den letzten Monaten, offenbar wird bei booking eher die Zukunft gespielt als die Gegenwart.

    Negativ: Die Zahlen sind schon sehr heftig eingebrochen.

    Positiv: Die Kriegskasse ist voll, die Kosten werden kräftig gedrückt, die Marke ist super und die Plattform und Service einfach nur hervorragend. Ich nutze sie ausschließlich, finde neben Amazon eine der besten Plattformen die ich kenne. Sie sind auch innovativ, gehen aktuell (als Beispiel) in das Workation Segment, schon seit einiger Zeit expandieren sie in andere Reisedienstleistungen. Kleinere Wettbewerber wie HRS können da kaum mithalten und werden m.E. verschwinden oder (noch) unbedeutender.

    Somit hat Booking absolut das Potential eine Amazon-mäßige Stellung als integrierter Online-Reisebüro zu erringen.

    Ist halt nur der Preis der Aktie, der ist schon hoch.


    TAV:

    Tja, harte Nuss. Sicher nix für Warmduscher und auch nicht fürs Rentenportfolio.

    Hab ja im Türkeifaden einiges geschrieben.

    Wäre es ne europäische Firme, könnten man heute m.E. blind kaufen...aber da Türkei muss man immer die Politik mit im Auge haben.

    Ist mir (noch) zu heiß...hier braucht es echte Dumping-Preise um das Risiko auszugleichen. Denke allerdings die kommen bald ;-)


    Dem kann man gleich noch Turk Hava Yollari A1XB22 hinzufügen, die Turkish Air.

    Brutal ausgebombt obwohl m.E. viel aussichtsreicher als zB eine Lufthansa.

    Turk Hava hat kein Thema mit Pensionen, teuren Gewerkschaften, teuren Zulieferern und Standorten.

    Im Gegenteil, im Idealfall verdienen sie (großteils) in harten Euro während sie ihre Kosten in weichen TRY bestreiten.

    Der neue Flughafen in Istanbul ist auch ziemlich beeindruckend, der hat Potential. Auch die Bilanz ist besser und wer mal mit denen flog weiß: Schick, super Service, und viel jüngere Stewardessen als LH ;-)

    Sie hängen halt mehr am Tourismus, aber das ist m.E. seit Corona eher ne gute Nachricht. Denn der wird wieder anspringen, grade in die mittlerweile extrem günstige Türkei. Bei Geschäftsreisen bin ich dagegen skeptischer wie das weitergeht, siehe Sixt.

    Aber natürlich blutet auch Turk Hava heftig, und hat wieder das leidige Politik-Risiko.

    Aber wenn nen Air-Carrier, dann nehm ich den.

    No risk no fun.


    Autovermieter:

    Kennt jemand Autohellas?

    Die gehörten mal zu Hertz, haben sich aber abgespalten.

    Ich war jahrelang Aktionär, lief immer super das Teil.

    Eure Meinung würde mich interessieren.

    "Calm seas never made a good sailor"

    "I am not at all cynical, I have merely got experience, which, however, is very much the same thing" - Oscar Wilde


  • - E Mobilität. Bin kein Bilanzexperte, aber gibt es das Risiko dass Sixt bilanziell Verluste macht wenn der Fuhrpark irgendwie abgewertet wird? Weil der Widerverkaufswert stärker als erwartet sinkt oder dergleichen.

    Sixt sichert sich bei den Herstellern ab, in dem diese xx% der Fahrzeuge zu einem Festpreis zurück nehmen.
    Das klappt wohl teilweise auch in den USA, ist für sie aber neu.

    - US-Flughäfen. Same as before. Sind die Käufe dort auch dann noch hinreichend werthaltig wenn man als Extremscenario mal -50% an Vermietungen ansetzt über mehrere Jahre hinweg?

    Weil die Fahrzeuge ~6 Monate genutzt werden, kann man relativ schnell den Fuhrpark verkleinern.

    Desweiteren werden die Fahrzeuge dort plaziert, wo es Nachfrage gibt, dafür nutzt Sixt seine IT und vor allem die Daten und Erfahrung.


    Das Wachstum ist vor allem in der Expansion des Geschäfts zu finden, mehr Nachfrage am selben Ort schadet auch nicht.

    Es werden immer wieder neue Bereiche getestet, dann integriert, verkauft oder aufgegeben.


    Mit der Sixt-App haben sie eine Plattform für alle ihre Dienste und andere Unternehmen, welche sich einklinken und Sixt eine Marge bekommt.


    Somit entsteht neben dem Autohinsteller auch ein Serviceanbieter für dritte, was den Kunden die Nutzung der App attraktiver macht.


    Und was E.Sixt von vielen unterscheidet, er will Gewinn machen, Umsatz reicht ihm nicht!


    Edith meint, am 12.11. kommt der Q3-Bericht

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

    Edited once, last by dev ().

  • Danke!

    Das klingt schon alles klug durchdacht.

    Weil die Fahrzeuge ~6 Monate genutzt werden, kann man relativ schnell den Fuhrpark verkleinern.

    Hierfür gelten auch entsprechende Abnahmegarantien der Hersteller? D.h. man hat wenig Risiko den Fuhrpark nicht lukrativ abstoßen zu können?

    "Calm seas never made a good sailor"

    "I am not at all cynical, I have merely got experience, which, however, is very much the same thing" - Oscar Wilde


  • Ich "spendiere" mal eine Aufstellung die ich zum Anfang der Krise gemach habe (9. März):


    YTD return 1 Year return 3 year return
    MSCI World
    OTAs
    Trivago -34.65% -67.60% -87.10%
    Flight Centre -44.60% -44.30% -22.50%
    Tripadvisor -29.40% -57.40% -51.10%
    Sabre -57.10% -54.50% -57.60%
    Amadeus -21.40% -11.85% 30.36%
    Expedia -15.30% -25.88% -27.20%
    booking.com -21.50% -7.97% -2.33%
    Corporate Travel Mgt. -29.50% -49.10% -8.39%
    Trip.com -11.68% -30.45% -14.57%
    HolidayCheck -32.40% -33.80% -30.27%
    Tour Operators
    Linblad -36.09% -29.30% 5.70%
    Carnival -45.60% -48.09% -16.16%
    Royal Carribean -50.72% -41.88% -8.33%
    Norwegian Cruises -53.60% -50.83% -9.39%
    Saga Plc -58.45% -81.56% -39.40%
    TUI -34.89% -26.23% -14.26%
    Airlines
    Lufthansa -30.15% -49.0% -16.69%
    Delta -20.84% -4.55% 0.72%
    Ryan Air -21.40% -10.98% -5.17%
    Easyjet -22.40% -2.90% 10.60%
    Southwest -14.95% -12.46% -6.09%
    Dart Group Plc -35.71% 30.11% 28.08%
    Events/Shopping
    CTS Eventim -25.45% 5.91% 24.60%
    Dt. Euroshop -19.98% -18.88% -44.96%
    Dufry -40.68% -37.99% -23.16%
    Live Nation -25.84% -13.01% 22.87%
    Disney -20.30% 1.90% 2.84%
    Madison Square Garden -15.80% -15.80% 9.13%
    ITE Plc -29.90% -13.50% -39.50%
    Fiera Milano -33.04% -7.86% 160.07%
    Six Flags -52.16% -53.80% -20.55%
    Aerospace
    Rolls Royce -16.19% -34.44% -4.56%
    AerCap -22.80% 14.36% 1.60%
    MTU -20.03% 7.38% 70.88%
    Luxury retail
    Hugo Boss -12.07% -39.14% -42.93%
    Brunello Cucinelli -9.45% -15.45% 40.52%
    LVMH -13.67% 17.49% 86.06%
    Prada -21.31% 4.35% -23.24%
    Samsonite -34.95% -49.62% -52.68%
    Salvatore Ferragamo -32.60% -31.86% -54.82%
    Swatch -16.20% -22% -7.34%
    Richemont -13.90% -4.26% -1.03%
    Burberry -28.94% -13.40% -0.27%
    Hospitality
    IFA Hotel -16.28% -22.30% -31.66%
    Hyatt Hotels -22.62% -7.05% 11.20%
    Accor -24.95% -13.95% 0.12%
    Hostelworld -33.77% -53.88% -17.12%
    Las vegas Sands -20.54% -4.48% 5.55%
    Marriott -26.61% -10.02% 10.04%
    Wynn Ressorts -31.57% -20.66% 0.88%
    Vail Ressorts -18.03% -1.86% 5.30%
  • Danke!

    Das klingt schon alles klug durchdacht.

    Hierfür gelten auch entsprechende Abnahmegarantien der Hersteller? D.h. man hat wenig Risiko den Fuhrpark nicht lukrativ abstoßen zu können?

    Ja, zu mindestens ein begrenztes Risiko, je nach Hersteller. ( US-Hersteller lernen das gerade kennen )

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Und was E.Sixt von vielen unterscheidet, er will Gewinn machen, Umsatz reicht ihm nicht!

    Das hat schon Perlen-Potenzial.

    Ich sehe schon die Autobiografie for Augen: "Erich Sixt - Ich lüfte mein Erfolgsgeheimnis: Ich wollte Gewinn machen."


    Ernsthaft: Ich denke der Fuhrpark hat sogar stille Reserven, weil die Kisten so wenig bewegt wurden. Wenn man andere Leasing- oder Vermieter-Firmen anschaut, stellt man fest, dass der Gebrauchtwagenmarkt z.Z. sehr stabil ist. Denke der Gebrauchtmarkt ist deren kleinstes Problem.

  • Ich sehe schon die Autobiografie for Augen: "Erich Sixt - Ich lüfte mein Erfolgsgeheimnis: Ich wollte Gewinn machen."

    Ich gibt einige Firmen, die entwickeln nur Umsatz und verbrennen gleichzeitig Milliarden.


    P.S. sollten wir die genauen Analysen & Co in dem jeweiligen Firmenthread machen und hier nur sammeln?

    Das wird sonst wieder unübersichtlich.

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Ich gibt einige Firmen, die entwickeln nur Umsatz und verbrennen gleichzeitig Milliarden.


    P.S. sollten wir die genauen Analysen & Co in dem jeweiligen Firmenthread machen und hier nur sammeln?

    Das wird sonst wieder unübersichtlich.

    Ich persönlich wäre hier für eine Sammlung von Werten mitsamt kurzem erklärenden Zweizeiler zum Potential und den Risiken zu jedem vorgeschlagenen Wert. Dann kann ich die Werte in die obige Tabelle nachtragen und in die vier Kategorien einsortieren.

    Die Detaildiskussion passt dann m.E. besser in die Firmenthreads. Gerade wenn wie bei Sixt dort schon jahrelang auf hohem Niveau dazu diskutiert wird.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Ach ja: Ich kann die Tabelle bei Interesse auch in den ersten Beitrag übernehmen.
    Aber dann wird dieser erste Beitrag arg lang.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Ich "spendiere" mal eine Aufstellung die ich zum Anfang der Krise gemach habe (9. März):


    YTD return 1 Year return 3 year return
    MSCI World
    OTAs
    Trivago -34.65% -67.60% -87.10%
    Flight Centre -44.60% -44.30% -22.50%
    Tripadvisor -29.40% -57.40% -51.10%
    Sabre -57.10% -54.50% -57.60%
    Amadeus -21.40% -11.85% 30.36%
    Expedia -15.30% -25.88% -27.20%
    booking.com -21.50% -7.97% -2.33%
    Corporate Travel Mgt. -29.50% -49.10% -8.39%
    Trip.com -11.68% -30.45% -14.57%
    HolidayCheck -32.40% -33.80% -30.27%
    Tour Operators
    Linblad -36.09% -29.30% 5.70%
    Carnival -45.60% -48.09% -16.16%
    Royal Carribean -50.72% -41.88% -8.33%
    Norwegian Cruises -53.60% -50.83% -9.39%
    Saga Plc -58.45% -81.56% -39.40%
    TUI -34.89% -26.23% -14.26%
    Airlines
    Lufthansa -30.15% -49.0% -16.69%
    Delta -20.84% -4.55% 0.72%
    Ryan Air -21.40% -10.98% -5.17%
    Easyjet -22.40% -2.90% 10.60%
    Southwest -14.95% -12.46% -6.09%
    Dart Group Plc -35.71% 30.11% 28.08%
    Events/Shopping
    CTS Eventim -25.45% 5.91% 24.60%
    Dt. Euroshop -19.98% -18.88% -44.96%
    Dufry -40.68% -37.99% -23.16%
    Live Nation -25.84% -13.01% 22.87%
    Disney -20.30% 1.90% 2.84%
    Madison Square Garden -15.80% -15.80% 9.13%
    ITE Plc -29.90% -13.50% -39.50%
    Fiera Milano -33.04% -7.86% 160.07%
    Six Flags -52.16% -53.80% -20.55%
    Aerospace
    Rolls Royce -16.19% -34.44% -4.56%
    AerCap -22.80% 14.36% 1.60%
    MTU -20.03% 7.38% 70.88%
    Luxury retail
    Hugo Boss -12.07% -39.14% -42.93%
    Brunello Cucinelli -9.45% -15.45% 40.52%
    LVMH -13.67% 17.49% 86.06%
    Prada -21.31% 4.35% -23.24%
    Samsonite -34.95% -49.62% -52.68%
    Salvatore Ferragamo -32.60% -31.86% -54.82%
    Swatch -16.20% -22% -7.34%
    Richemont -13.90% -4.26% -1.03%
    Burberry -28.94% -13.40% -0.27%
    Hospitality
    IFA Hotel -16.28% -22.30% -31.66%
    Hyatt Hotels -22.62% -7.05% 11.20%
    Accor -24.95% -13.95% 0.12%
    Hostelworld -33.77% -53.88% -17.12%
    Las vegas Sands -20.54% -4.48% 5.55%
    Marriott -26.61% -10.02% 10.04%
    Wynn Ressorts -31.57% -20.66% 0.88%
    Vail Ressorts -18.03% -1.86% 5.30%

    Danke, sehr gut!

    Aber ich muss zugeben, für eine Übernahme in die obige Tabelle mit den vier groben Kategorien weiß ich zu den einzelnen Werten zu wenig.

    Wenn ich einzelne Werte dort eintragen soll, wäre ich wie bei ENAV (sehr spannender Wert, danke!) für ein paar ergänzende Infos dankbar.

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Ich persönlich wäre hier für eine Sammlung von Werten mitsamt kurzem erklärenden Zweizeiler zum Potential und den Risiken zu jedem vorgeschlagenen Wert. Dann kann ich die Werte in die obige Tabelle nachtragen und in die vier Kategorien einsortieren.

    Die Detaildiskussion passt dann m.E. besser in die Firmenthreads. Gerade wenn wie bei Sixt dort schon jahrelang auf hohem Niveau dazu diskutiert wird.

    Ja genau, aber dazu wäre ein Link von der Firmenbezeichnung zum Firmen-Thread hilfreich.

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett

  • Super Idee!

    So hätte man einen richtigen "Hub", von dem aus man dann je nach Gusto in die Details weitergehen kann.


    ...Das wird ja noch richtig professionell hier ;-)

    "Calm seas never made a good sailor"

    "I am not at all cynical, I have merely got experience, which, however, is very much the same thing" - Oscar Wilde


  • Ja genau, aber dazu wäre ein Link von der Firmenbezeichnung zum Firmen-Thread hilfreich.

    Guter Vorschlag.
    Angebot: Wenn ihr hier Links zu (aktuellen) Firmenthreads postet, trage ich sie oben in die Tabelle nach.
    (Es wäre mir zu viel Arbeit, die Threadlinks für alle Firmen selber zusammenzusuchen)

    "(vii) His first priority would be reservation of much time for quiet reading and thinking, particularly that which might advance his determined learning, no matter how old he became; and
    (viii) He would also spend much time in enthusiastically admiring what others were accomplishing."


    (Ausschnitt aus Charlie Mungers Jobbeschreibung für den Chairman von Berkhire Heathaway, BH-Aktionärsbrief anno 2015)

  • Al Sting

    Changed the title of the thread from “Firmen der Tourismus und Kulturbranche” to “Firmen der Tourismus- und Kulturbranche”.
  • Guter Vorschlag.
    Angebot: Wenn ihr hier Links zu (aktuellen) Firmenthreads postet, trage ich sie oben in die Tabelle nach.
    (Es wäre mir zu viel Arbeit, die Threadlinks für alle Firmen selber zusammenzusuchen)

    Sixt

    TUI, antizyklischst

    Lufthansa


    Der Rest scheint noch keinen zu haben, sollten wir erstellen, wenn es so speziell wird wie hier bei Sixt, das passt dann besser in einem eigenen Thread.

    »In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.«
    »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.«
    »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.«
    Buffett