Firmen der Tourismus- und Kulturbranche

  • Schon mal ein Vorgeschmack auf "nach Corona":


    https://www.theguardian.com/bu…e-days-to-april-reopening

    Genau so ein Chaos stelle ich mir vor, wenn es mit dem Urlaub buchen in Deutschland los geht.

    Oder auch die Gastro , Theater , musical Branche ...

    Wie will die Politik den "Geist aus der Ketchup-Falsche" rauslassen ohne das es gewaltig rausknallt?

    Denke ich zu extrem oder ist es nur realistische, dass durch solche Ereignisse, der Neid, das Missterauen unter den Menschen immer extremer werden wird?


    Ich denke die Massnahmen und das chaotische agieren der Politiker hat viel größere Schäden angerichtet als Corona .

    Ich denke die tatsächliche Auswirkungen werden wir noch sehen und ich denke , schön wird das nicht.

  • Ruhig geworden in diesem Faden.
    Dabei sollte es demnächst wieder richtig losgehen im Tourismus - oder kann sich das schon keiner mehr vorstellen?


    -

    Compagnie des Alpes entwickelt sich die letzten Wochen erfreulich, die Aktie ist aber immer noch günstig.

    Hoffe dass es da noch nen ordentlichen Schub geben wenn die Freizeitparks im Sommer öffnen, mit vermutlich angehobenen Preisen?

    Dürfen etliche Familien nicht so auf den Euro schauen wenn endlich mal wieder etwas Spaß möglich ist.

    pasted-from-clipboard.png

    "Calm seas never made a good sailor"

    "I am not at all cynical, I have merely got experience, which, however, is very much the same thing" - Oscar Wilde


  • Puh, ne Bude mit fast doppelt so viel Intangibles wie EK, jährlichen Abschreibungen und konstant fallender Marge.


    Miese Economics, check. Kein Wunder dass das den Reddit-Boys gefällt.

    Ich frag mich nur wo soll da die Hypefantasie sein?

    "Calm seas never made a good sailor"

    "I am not at all cynical, I have merely got experience, which, however, is very much the same thing" - Oscar Wilde


  • So, jetzt kommt wie erwartet der Travel-Boom.

    Mal schauen wie weit er trägt...Geld ist ja da, und "was kostet die Welt" Stimmung auch.

    Könnte mir vorstellen dass gut aufgestellte Airlines ziemlich fette Zahlen melden werden die nächsten Quartale.

    Die dürften ja dieses Jahr wegen niedriger Vorbuchungen auch etliches an Kapazität frei haben um sportlich "am Spotmarkt" zu pricen.


    Quote

    Flugbuchungen steigen: Airlines erleben Kundenansturm

    Die Impfkampagne schreitet fort, das Ende der Pandemie scheint absehbar: Die Lufthansa-Tochter Eurowings verzeichnet einen bisher ungekannten Nachfragesprung.

    https://www.handelsblatt.com/u…ndenansturm/27175180.html

    "Calm seas never made a good sailor"

    "I am not at all cynical, I have merely got experience, which, however, is very much the same thing" - Oscar Wilde