Strategien im Vergleich

  • Du meinst also der Buffet hat einfach nur Glück gehabt?! ^^


    Immerhin, 1940-2006, das deckt sich doch ziemlich mit seiner besten Zeit!

    Man muss aber dazu sagen, dass BuffetT ja schon relativ früh von"Klassisch Value" auf teuere Compounder umgeschwenkt ist. Aber ja, die starke Performance zu Zeiten der Partnerships hängt zum Teil sicher auch mit einem generell positiven "value Umfeld" zusammen. Es gab damals einfach viele Frösche die nur wachgeküßt werden mussten.

  • Cashflow als Mittel zur Aufklärung von Betrugsfällen (Wirecard) und als einer der wenigen Hinweisgeber für Value.


    https://www.quantex.ch/assets/…Quantex_Werte_aktuell.pdf


    --> Link ist Monatsabhängig. Dieser hier bezieht sich auf den Juli.


    "Der Cashflow aus Finanzierungstätigkeit CFF hat sich in einer Quantex-Studie* sogar als

    nützliche Kennzahl zur Titelselektion herausgestellt: Je negativer der CFF in Relation zum
    Unternehmenswert EV, desto grösser fiel tendenziell der zukünftige Aktienertrag aus.
    Eine hohe negative CFF-Rendite bedeutet, dass netto viel Geld aus dem Unternehmen
    an die Kapitalgeber abfliesst, sei es in Form von Dividenden, Aktienrückkäufen oder
    Schuldenrückzahlungen.
    Das ist genau das, was wir als aussenstehende und relativ unwissende Miteigentümer
    von einem Unternehmen wollen: Dass viel Geld an uns Kapitalgeber zurückfliesst. Wir
    wollen Bares sehen und nicht schöne Wachstumsgeschichten erzählt bekommen, für die
    wir dann jedes Jahr noch mehr Geld in die Firma einschiessen sollen."


    *

    https://www.quantex.ch/assets/…f6/quantex_fcf_201604.pdf

  • Ich hatte die Tage beim Aufräumen eine Datei, möglicherweise von hier, wo einer eine tolle Outperformance zum DOW erzielt hatte, indem er jährlich immer nur die Werte gekauft hat, die den besten free cashflow hatten. Das ist ja so ähnlich.


    [Datei gefunden, trotz Aufräumen ;-)]


    Backtest_1950-2009_Mycroft_Research_LLC.pdf

    Auch unsere Gedanken sind wircksame Factoren des Universums. Novalis


    Klimaneutralität ist kommunistische Planwirtschaft in neuem Gewand.

  • Ich glaube, alle backtests sind Rückblicke, also auch der ganze O'S. Aber ich will den Text gar nicht verteidigen.


    Hab übrigens die Tage gerade einen Podcast mit Howard Lindzon und olle O'S gehört und dabei erfahren, dass er erst 60 ist.

    Auch unsere Gedanken sind wircksame Factoren des Universums. Novalis


    Klimaneutralität ist kommunistische Planwirtschaft in neuem Gewand.

  • Nein, nicht alle rückblickenden Studien enthalten (notwendigerweise) diesen Fehler, der zweifellos einer ist. Der richtige Begriff dafür lautet übrigens look-ahead bias. Niemand konnte am 1.1.1970 den FCF für das Jahr 1969 kennen. Das Datum der Veröffentlichung der jeweiligen Fundamentalzahlen ist in den gängigen Datenbanken (wohl meistens CompuStat) leider nicht enthalten, deshalb behilft sich O'S mit einer Zeitverzögerung von drei bzw. sechs Monaten.

  • Lando, einem geschenkten Gaul haut man nicht aufs Maul.

    Wertlos ist die Studie nicht. Winters Kritik ist berechtigt was den look-ahead bias angeht, aber "wertlos" ist ein starkes Wort.


    Und Du hast Recht, Lando, O'S hat auch einige Fehler (falls Du das durch die Blume sagen wolltest), und doch kann ich auch mit den O'S Analysen etwas anfangen.

    Einen systematisch schlimmen Fehler macht O'S, wenn er immer die besten 50 Aktien auswaehlt, und nicht das beste Dezil.

    Am Anfang startet seine Datenbank mit einem Aktienuniversum von 550 Aktien oder so. Da sind 50 Aktien ca. ein Zehntel.

    Spaeter hat seine Aktiendatenbank ueber 9000 Aktien. Die besten 50 Aktien sind dann eher die oberen 0.5% des Aktienuniversums.


    Und doch, ich kann mit den Analysen von O'S etwas anfangen.


    Die Studie die Du zum KfcfV gepostest hat bestaetigt mir einmal mehr das KCF funktioniert. O'S hat nicht so genau angegeben was er mit "Cashflow" eigentlich meinte. Die Studie die Du jetzt zeigst, die sagt mir, dass KfcfV funktioniert.

    Um sicherer zu sein, sollte man auch Saisonal bereinigen, als z.B. auch am 1. Februar kaufen und am 31.Januar verkaufen, und hier und da gibt es Verbesserungs-Vorschlaege, aber ich denke, die grobe Richtung wird sich nicht so sehr aendern, und eine Studie zum free Cashflow hat mir immer gefehlt. Ich nahm bisher nur an, dass es schon funktionieren wird, aber jetzt habe ich einen Beweis mehr.


    Daumen hoch dafuer von mir. Gut das Du die Studie trotz aufraeumen gefunden hast, also Danke dafuer.


    O'S hat beim KCV vermutlich genommen: C = E+D+A

    Witchdream hat sich uebrigens beholfen mit K(EBITDA)V, weil Witch das I+T nicht rausbringen konnte, undaber annahm, es stoert auch nicht weiter.