Ölaktien

  • Danke phoenics


    Müsste man bisschen forschen wie heftig die Abwendung vom USD denn nun wirklich ausfällt.

    In diesem Fall würde sich ein neues theoretisches Motiv ergeben:
    Nämlich dass die USA Druck auf die Türkei ausüben die Pipeline geschlossen zu halten um wiederum Irak zu bestrafen.

    Der vorherige Deal, also direkt mit Kurdistan, war den Amis vermutlich lieber, da die irakischen Kurden ja als Pro-Westlich gelten.


    Aber das ist erstmal wilde Spekulation, vermutlich ist es doch eher das naheliegende, nämlich Rangeleien um die 1,5Mrd der Türkei.

    "Es ist nicht der Stärkste, der überlebt, auch nicht der Intelligenteste, sondern der, der sich am besten anpassen kann" - nach Charles Darwin

    "If you act out of fear, anger, despair or suspicion - this will ruin everything." - Thich Nhat Hanh


  • Trotz des schwachen Ölpreises - die Dollarstärke der letzten Wochen ändert nichts daran, auf Sicht des letzten Jahres ist er in Euro sogar noch stärker gefallen - nimmt Petrobras gerade Fahrt auf, und trotz des Dividendenabschlags; der nächste steht schon wieder bevor. Die Aktie hat sich auch von der Peergroup abgekoppelt. Sie schwankte aber auch zuvor schon.


    Die Opec hat ja eine weitere Förderkürzung beschlossen. Das interpretiere ich nicht als Zeichen der Stärke für Öl...

    „Wir haben die gesamte Führung fast aller Berliner Sicherheitsbehörden ausgetauscht und dort ziemlich gute Leute reingebracht." – Benedikt Lux, Grüne Berlin

  • Trotz des schwachen Ölpreises - die Dollarstärke der letzten Wochen ändert nichts daran, auf Sicht des letzten Jahres ist er in Euro sogar noch stärker gefallen - nimmt Petrobras gerade Fahrt auf, und trotz des Dividendenabschlags; der nächste steht schon wieder bevor. Die Aktie hat sich auch von der Peergroup abgekoppelt. Sie schwankte aber auch zuvor schon.


    Die Opec hat ja eine weitere Förderkürzung beschlossen. Das interpretiere ich nicht als Zeichen der Stärke für Öl...

    ist mir auch aufgefallen.

    Petrobras macht richtig Freude! Irre Divi, nun auch kursmäßig wieder im Plus bei mir, die wilden Befürchtungen blieben aus.


    Ecopetrol hat sich auch berappelt.


    Fehlt noch endlich ein Durchbruch bei GKP.


    Wohin der Ölpreis geht...who knows. Ich habe immer mehr den Eindruck alle Vorhersageversuche (auch meine) scheitern.


    Aber ich kann dem aktuellen Level (also um die 80 rum) auch was abgewinnen:

    Immerhin ist das Thema "Übergewinnsteuer" und "pöhse Oiler sind Schuld an der Inflation" nicht mehr in den Medien.

    Schulden sind bei vielen abgebaut.

    Aktien zurückgekauft.

    Mit etwas Glück können also auch die westlichen Oiler (ich halte Shell, Chevron, Oxy) nun, von der Öffentlichkeit weniger stark beäugt als vor einem Jahr, die Divis mal anheben?! Wäre sehr zu begrüßen.

    "Es ist nicht der Stärkste, der überlebt, auch nicht der Intelligenteste, sondern der, der sich am besten anpassen kann" - nach Charles Darwin

    "If you act out of fear, anger, despair or suspicion - this will ruin everything." - Thich Nhat Hanh


  • Ja, schwer zu sagen. Mit dem aktuellen Ölpreis könnte ich leben, das ist auch im Vergleich der letzten Dekade irgendwo in der Mitte.


    Falls er weiter sinkt wegen dem Überangebot - durch zerbröckelnde Macht der OPEC und der rationalen Strategie, zu produzieren, was geht, so lange es noch Nachfrage gibt, damit es nicht als stranded asset im Boden bleibt -, kommt dann statt der Übergewinnsteuer (nur für westliche Produzenten) eine Ölpreisausgleichsabgabe, damit nicht zu viel nachgefragt wird und um den Siegeszug der Elektroautos nicht zu gefährden? Das würde die Nachfrage noch weiter zurückgehen lassen, mit weltweiter Auswirkung. Mit den Einnahmen kann man dann den Industriestrompreis subventionieren...


    Petrobras denkt auch über Aktienrückkäufe nach. Bei der extrem niedrigen Bewertung wäre das auch äußerst lohnend und vielleicht könnte man es Lulas Leuten so verkaufen, daß so kein Geld an New Yorker Aktionäre fließt (falls jemand nachfrägt: die werden zu Schnäppchenpreisen rausgekauft), dafür aber der Staatsanteil ausgebaut wird? In der Folge würde die Dividende pro Aktie steigen (und dazu vielleicht auch der Kurs), ohne daß die Ausschüttungsquote steigen muß.


    Bei GKP würde ich langsam kalte Füße bekommen - schadet der Stillstand nicht auch zunehmend der Produktionskapazität? Wie viel haben sie da schon eingebüßt?

    „Wir haben die gesamte Führung fast aller Berliner Sicherheitsbehörden ausgetauscht und dort ziemlich gute Leute reingebracht." – Benedikt Lux, Grüne Berlin

  • GKP: keine Ahnung.

    Wurde anfangs mal berichtet dass zu langer shut-in dem Feld schadet, habe dazu aber nie Zahlen gesehen.


    Hat jemand genaueres?


    Das Ganze wurde mE durch die Wahl in T zusätzlich verzögert.

    Die ist nun rum, nun wäre es Zeit dass es vorwärts geht.

    "Es ist nicht der Stärkste, der überlebt, auch nicht der Intelligenteste, sondern der, der sich am besten anpassen kann" - nach Charles Darwin

    "If you act out of fear, anger, despair or suspicion - this will ruin everything." - Thich Nhat Hanh


  • Die Verträge für das Gas über die Ukraine nach Südosteuropa+Österreich laufen 2024 aus. Habeck geht davon aus das diese nicht neu verhandelt werden und wir diese Staaten dann mitversorgen müssen, notfalls mit der Abschaltung von eigener Industrie.

  • Woodpecker hatte die letzten Tage irgendwo geschrieben, daß die Gasversorgung über den nächsten Winter gesichert sei. Ist das wirklich so? Die Gasspeicher alleine reichen laut wohl nicht aus, wenn es ein harter Winter wird, ist zu lesen. Haben wir ausreichend vertraglich vereinbarte Liefermengen über die LNG-Terminals?

    „Wir haben die gesamte Führung fast aller Berliner Sicherheitsbehörden ausgetauscht und dort ziemlich gute Leute reingebracht." – Benedikt Lux, Grüne Berlin

  • Die Speicher werden auf jeden Fall zu 100% voll sein.

    Speicher und Inflow aus Quellen ex Russland reichten den letzten Winter locker.
    Weil dieser Inflow viel höher als (zumindest von mir) erwartet war. Hab aber die Daten grad nicht zur Hand, google mal irgendwas mit Gasspeicher Füllstand, findet man schnell.


    Und dtsch LNG Terminals waren damals garnicht online, dieses Jahr aber mind eines schon!

    Tanker kommen sofort wenn der Preis stimm, wie wir letzten Winter sahen wo sie sich vor Spanien stauten.


    Ich wäre bereit zu wetten, weil es müsste schon ein superharter Winter werden damit es eng wird.


    Die Geschichte mit Österreich ist natürlich ein neues Thema, die hängen noch stark am russ Gas. Wenn das jetzt wegfällt und die auch noch aus Deutschland versorgt werden müssen...aber das ist ja erst 2024....vielleicht hängen die sich dann ja auch wie Ungarn an Turkstream? Mir gebe dem Russe nix, mir kaufe türkisches Freiheitsgas! 😋

    "Es ist nicht der Stärkste, der überlebt, auch nicht der Intelligenteste, sondern der, der sich am besten anpassen kann" - nach Charles Darwin

    "If you act out of fear, anger, despair or suspicion - this will ruin everything." - Thich Nhat Hanh


  • Faszinierend, wenn die Regierung die Industrie einfach mal so aus- und (hoffentlich auch) anschaltet. Da gibt es doch ein Fachwort dafür, ich komme gerade nicht drauf …

    Auch unsere Gedanken sind wircksame Factoren des Universums. Novalis


    Everything will be allright!

  • Quelle für obige Aussage im übrigen hier. Laut Habeck gibt es folgende Absprache auf EU-Ebene falls Russland das restliche Gas abdreht (ab 2024)„Bevor die Leute dort frieren, müssten wir unsere Industrie drosseln oder gar abschalten“

  • Ich sach euch, der Kerl wird von der AfD bezahlt.

    Und bekommt nen Bonus wenn er sie über 25% hievt 🙄

    "Es ist nicht der Stärkste, der überlebt, auch nicht der Intelligenteste, sondern der, der sich am besten anpassen kann" - nach Charles Darwin

    "If you act out of fear, anger, despair or suspicion - this will ruin everything." - Thich Nhat Hanh


  • Update GKP.


    Klingt nicht so dolle.

    https://oilprice.com/Energy/En…h-Oil-Exports-Resume.html


    Allerdings ändert das (bislang) noch nichts dran dass eigentlich alle drei Parteien ein Interesse haben sollten die Exporte wieder aufzunehmen. Mein Eindruck ist es geht im Kern drum wer nun wieviel der 1,5Mrd Strafe der Türken trägt, und darum wird aktuell ein paar Runden Chicken-Game gepspielt, indem jeder vorgibt, ER habe es nicht eilig um die anderen zu Zugeständnissen zu bringen.

    Aber das mag auch Wunschdenken meinerseits sein. Oder das Chickengame kann an die Wand fahren, bzw sich endlos hinziehen.


    Verkaufen ist für mich allerdings (noch) keine Option. Die Qualität des Feldes leidet zwar etwas, aber das Öl ist ja nicht weg, und GPK auch weit von einer Pleite entfernt.


    Wohlfühlinvest ist natürlich was anderes.

    Nun ja, derlei muss man bekanntlich aushalten können wenn man mit den Schmuddelkindern spielt.


    Wie halten es die anderen Investierten hier?

    "Es ist nicht der Stärkste, der überlebt, auch nicht der Intelligenteste, sondern der, der sich am besten anpassen kann" - nach Charles Darwin

    "If you act out of fear, anger, despair or suspicion - this will ruin everything." - Thich Nhat Hanh


  • Weiß jemand, ob man da auf Alternativen ausweichen kann? Irgendwo stand einmal, dass LKW Transport eine Option wäre.

    „Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.“

  • ich bin nur homöopatisch mit ursprünglich 0,5% meines Depots drin. Falls die Dividenden kommen, sollten sie aber ca. 1,5% meiner Dividenden ausmachen.

    Ich sehe momentan keine Pleite. Selbst bei einer (temporären?) Dividendenstreichung würde ich das aussitzen. Mir war bei der Region schon beim Kauf bewusst, dass es ein Schmuddelkind ist und bei einer militärischen Eskalation sogar zum Totalverlust kommen kann. Deshalb die geringe Gewichtung. Derzeit halte ich die upsite für höher. Nachkaufen will ich aber nicht. Das andere Schmuddelkind ist Ecopetrol. Mehr als 1% Schmuddelkinder in Summe möchte ich nicht mehr. Die Zeiten habe ich hinter mir..... zumindest versuche ich das ;-)

  • Weiß jemand, ob man da auf Alternativen ausweichen kann? Irgendwo stand einmal, dass LKW Transport eine Option wäre.

    Weiß ich nicht.

    Aber 400.000 bbl pro Tag...bei einem Fassungsvermögen eines LKW von vielleicht 200 bbl...wohl kaum möglich das annähernd zu kompensieren.

    "Es ist nicht der Stärkste, der überlebt, auch nicht der Intelligenteste, sondern der, der sich am besten anpassen kann" - nach Charles Darwin

    "If you act out of fear, anger, despair or suspicion - this will ruin everything." - Thich Nhat Hanh


  • Währenddessen der TTF:


    IMG_0443.jpeg

    Hoppla.


    European gas surges 20% on supply woes

    European gas prices for front month deliveries recorded significant gains on Thursday following reports that the Netherlands will be closing the largest gas field on the continent.

    For July contracts, UK natural gas futures shot up 20.26% to go for £114.810 per therm at 12:18 pm CET. For the same month contracts, Dutch TTF natural gas soared 19.12% to €45.64 per megawatt hour, a minute later.

  • Zwecks Petrobras: Ich wohne nun scheit einiger Zeit in Brasilien und wuerde (was Lula´s Regierung anbelangt) den Leuten zustimmen die meinen, dass Petrobras in auch in Zukunft tendenziell Schritt fuer Schritt staerker vom Staat gemolken werden wird.

    Hier ein interessantes Artikel dazu.


    Glueckwunsch an dieser Stelle an alle, die damals bei attraktiven Preisen zugeschlagen hatten :)

    Auch an dieser Stelle danke dafuer, dass ihr mich an der Zapfsaeule subventioniert ;)