• Wir alle mögen die Belgier, schon weil sie im Fußball meist gegen uns verlieren, außerdem brauen ihre Klöster gute Biere. Und wenn bei uns wieder alles scheiße ist, kann man immer noch sagen: Aber in Belgien...


    Nicht zueletzt gilt der Markt neben Deutschland und den Niederlanden als der billigste.


    Hier findet man die Besitzverhältnisse der belgischen Aktien:
    http://ownership.ing.be/fr/menu.html


    Hier findet man alle Analystenempfehlungen zu belgischen Aktien:
    http://www.boursorama.com/cons…ode=2005&tri=LIB&sens=ASC


    Außerdem findet man in boursorama generell einiges zu belgischen Aktien, wenngleich das Teil eher dahinzusiechen scheint.


    Hier findet man die abstrusesten Empfehlungen oder Warnungen zu belgischen Aktien:
    http://les.investisseurs.net/


    Jetzt hätte ich noch gern einen Aktienscreener...

    Bekanntlich hält man ja nur jene Menschen für normal, die man noch nicht so gut kennt. (SPON)

  • Irgendwie hat sich in 3 Jahren nichts geändert. Der belgische Markt gilt immer noch als der billigste weltweit. Wenn das 3 Jahre lang keiner gemerkt haben soll, ist mir das verdächtig.


    Am interessantesten erscheinen mir derzeit innerhalb des Bel-20 http://de.finance.yahoo.com/q/cp?s=%5EBFX die Gesundheitsaktien, Omega Pharma, Solvay (hat auch Chemie dabei) und UCB.


    Billig ist der Markt vielleicht auch, weil da teilweise die haarsträubendsten Konglomerate (Käse, Computer und Erdöl etc.) gelistet sind.

    Bekanntlich hält man ja nur jene Menschen für normal, die man noch nicht so gut kennt. (SPON)

  • Naja niemand gemerkt stimmt ja so nicht.


    Tweedy Brown - hat soweit ich das weiß mit Belgien den größten Anteil im Depot.

    Value investing is at its core the marriage of a contrarian streak and a calculator - Seth Klaman

  • Wie lange war Japan der teuerste Markt der Welt?
    Noch Ende des letzten Jahrzehnts konnte man das Argument lesen, Japan sei jetzt interessant, denn die Bewertung sei eben immer schon höher gewesen als in anderen Märkten. Ich habe diesen Schwachsinn nie geglaubt.


    Österreich scheint zermürbend lange Jahre billig gewesen zu sein - am Ende hat sich eine Investition ausbezahlt.
    Bei Belgien sehe ich für mich aber immer noch das Sprachproblem.

  • Zitat

    Original von Matze
    Naja niemand gemerkt stimmt ja so nicht.


    Tweedy Brown - hat soweit ich das weiß mit Belgien den größten Anteil im Depot.


    Global Value 1 Aktie (KBC) = 3%
    High Div Yield 0 Aktie = 0%
    Value Fonds 0 Aktie unter den Top 20-Holdings, keine Länderaufteilung daher nicht auszuschließen, dass irgendwo doch ein Belgier versteckt ist.

    Bekanntlich hält man ja nur jene Menschen für normal, die man noch nicht so gut kennt. (SPON)

  • Verdammte Tat - Du hast Recht.


    Ich hatte vom Dezember oder November noch einen wesentlich höheren Anteil im Kopf. Ich hatte mir damals die KBC angeschaut - und mich gewundert, warum sie einen verhältnismäßig großen Belgien-Anteil im Depot haben.

    Value investing is at its core the marriage of a contrarian streak and a calculator - Seth Klaman

  • Solvay - Solvac


    Ich tu's mal hier rein, damit ich keinen neuen Thread eröffnen muss. In letzter Zeit hab ich mir öfters Solvay angeschaut, große belgische Chemiefirma. Die Ergebnisse wirken ziemlich stabil.


    Jetzt hab ich erst gesehen dass es auch eine Holding gibt, Solvac, die 30 % der Aktien von Solvay hält und mit Abschlag notiert.


    mmi hat schon mal was dazu geschrieben, war bei den ersten Google-Treffern dabei:
    https://valueandopportunity.co…vac-sa-isin-be0003545531/


    Außerdem, hier: https://ambertreeleaves.wordpr…ss-for-a-gain-buy-solvac/
    Und hier ist eine ältere Übersicht über Holding-Strukturen in Belgin: https://www.bolero.be/uploads/…51a458851600f.pdf?0fd6690


    Der Punkt ist, für diejenigen unter uns, die sich für solide (Spezial-)Chemiefirmen interessieren, könnte das eine Option sein.

    When a management with a reputation for brilliance tackles a business with a reputation for bad economics, it is the reputation of the business that remains intact.


    W. B.


    Investment is most intelligent when it is most businesslike.


    B. G.

  • Hatte mir Lotus mal bei 600 EUR angeschaut und als zu teuer empfunden. Eines der Gehiemnsisse scheint zu sein, dass sie sich weigern mit Investoren zu sprechen. Zudem scheint das GEschäft sehr gut zu laufen:


    Zitat

    (Bloomberg) -- Lotus Bakeries reports 1H rev. of EU256.4m vs EU195.6m y/y, boosted by growing international sales of its caramelised biscuits, Lotus Biscoff spread and its Natural Foods health snacks.1H adj. Ebitda EU52.6m vs EU37.8m y/y
    1H Ebit EU43.4m vs EU28.3m y/y
    1H Net Debt EU129.8m vs EU163.9m end 2015

  • Ich war bei 400/450€ in der Haupt-Produktion in Lembeke. War sehr lecker und lehrreich. Gemacht habe ich nichts - weil "zu teuer"... :-)


    Tolle Firma. Die rollen halt ihr Produkt aus und nutzen die aufgebauten Kanäle um mehr zu verkaufen. Die Durchdringung ist ja immer noch gering
    (Hat jemand mal die Crunchy Cream probiert - übel lecker :-) )
    Und sie kaufen kleine Spezialitäten zu

    Value investing is at its core the marriage of a contrarian streak and a calculator - Seth Klaman

  • Nochmal zu den Solvac. Am Freitag wollte ich welche kaufen, geb die Order ein. Schau nach ein paar Minuten nach ob ausgeführt, dann ist die Order gestrichen. Ruf bei der Bank an, was ist da los, der sagt er prüft und ruft bei der Zentrale an (DZ-Bank). Ruft zurück und sagt die Aktien kann man nur noch verkaufen, nicht kaufen. Ich denke mir kann doch nicht sein, aber gut, schaun wir mal selbst.
    Ich vermute es hat was mit den Namensaktien zu tun und dass man sich dort zuerst registrieren muss. Wär super wenn jemand Erfahrung in diese Richtung hat oder sogar in diesem speziellen Fall was weiß.
    Ich hatte ja schon den Bericht unten eingestellt, da heißt es auch man müsste vorher 2 Seiten Formular ausfüllen und an den Broker schicken. Dann müsste der Broker aber das doch sagen der Bank sagen und die mir, oder? Hab's bei 2 versucht, Raiffeisen und comdirect.


    https://ambertreeleaves.wordpr…ss-for-a-gain-buy-solvac/


    Hatt ich noch nie sowas. Falls jemand was weiß, freu ich mich.

    When a management with a reputation for brilliance tackles a business with a reputation for bad economics, it is the reputation of the business that remains intact.


    W. B.


    Investment is most intelligent when it is most businesslike.


    B. G.

  • Solvac hat Namensaktion (actions nominatives) und führt das Aktienbuch selber, leistet die Dividendenzahlungen selber usw. Daher die Komplikationen (z.B. braucht Solvac die IBAN des Aktionärs für die Dividendenzahlungen).


    Für den Kauf ist dieses Formular auszufüllen:
    http://www.solvac.be/sites/def…iles/pouvoir_acheteur.doc
    und über den Broker an Euroclear Belgium (FAX 02/337 54 46) zu schicken.


    Entsprechendes Formular für den Verkauf:
    http://www.solvac.be/sites/default/files/pouvoir-vendeur.doc
    ebenfalls über FAX wie oben, wobei sich der Broker vorher noch vergewissern muss (Tel 02/337 58 31 – 02/337 58 32) dass die Gegenposition geklärt ist.


    Quelle:
    http://solvac.be/questions-fre…s-au-service-actionnaires

  • Ja das ist das Plätzchen in Aufstrichform.


    Die sind ja bekannt geworden für Ihre Plätzchen (goes with coffee) - und da gibt es auch im wesentlichen nur zwei Produzenten weltweit. Branded (= Lotus) und unbranded (Die Konkurrenz ein Dorf weiter).
    Ansonsten habe ich wegen dem Research natürlich alles mal probiert: Honigbrot, Fruchtriegel etc. :-)

    Value investing is at its core the marriage of a contrarian streak and a calculator - Seth Klaman

  • ok. Kann sein, dass das durch den Whitelabelproduzenten erzeugt wird und dann unter LU verkauft wird - oder dass der Spekuloos Markt mittlerweile als attraktiver erachtet wird.

    Value investing is at its core the marriage of a contrarian streak and a calculator - Seth Klaman